Totenangst

#1
Ich habe das Gefühl, Totenangst wird für jeden Charakter jede Runde gewürfelt für JEDEN Gegner.
Ich denke, dass das wenig Sinn macht.
Normalweise lässt man so etwas am Anfang eines Kampfes würfeln und lässt die Leute nur dann in den Kampf eingreifen, wenn sie wirklich erfolgreich sind.
Aber dann lässt man es dabei bewenden.
Aufgrund meiner Erlebnisse im Tjolmarer Temple muss ich sagen, dass die aktuelle Verwendung von Totenangst jede Runde deutlich übertrieben ist
Stordyr

Gaming Videos and more

Re: Totenangst

#4
kurze Korrektur: Totenangst wird für jeden Charakter jede Runde gewürfelt aber nur 1x und nicht für JEDEN Gegner. Allerdings ist die Probe nach Anzahl der Untoten erleichtert.

Fürs Balancing finde ich das durchaus angenehmer, als nur zu Beginn des Kampfes. Bei einem statistischen Ausreißer steht sonst plötzlich 1 Held (oder garkeiner) den Gegnern alleine gegenüber. So wie es umgesetzt ist, reduziert es nur die Effektivität der Helden (z.B. setzt jemand mit TA im Schnitt jede 4. Runde aus, bei nicht-modifizierter Probe)

Re: Totenangst

#5
Das mit jede 4. Runde kann cih gerade im letzten Dungeon zumindest gefühlsmässig nicht bestätigen. Gerade in den (noch immer verbuggten) Skelettkämpfen wo dann auch noch Verstärkungen kommt und die Kämpfe ohnehin lange dauern ist die Totenangst ein echter Faktor.
Zumal es eben nicht vom P&P Systemkonzept gedeckt ist (wie auch die Werte der Untoten und ihre Menge :D). ABer das is ein anderes Thema ;)
Stordyr

Gaming Videos and more

Re: Totenangst

#6
Naja, Werte von Untoten können sehr stark variieren. Da ist fast alles möglich.
Warum macht man es eigentlich nicht wie im Pen&Paper. Zu Kampfbeginn macht jeder Char seine MU-Probe modifiziert durch den TA-Wert, und wenn er Angst hat vermindern sich AT, PA, INI, MU (und noch zwei drei andere Sachen) um -1W6. Dieser Malus hält bis zur ersten erfolgreichen Aktion des jeweiligen Chars gegen den Untoten, oder sogar bis zum Ende des Kampfes im Falle von Dämonen, wobei bei diesen die MU-Probe durch den Beherrschungswert erschwert ist.
Hört sich komplizierter an als es ist, aber der Spieler muss die Mechanik ja auch nicht verstehen. Wichtig ist nur dass alle Charaktere handlungsfähig bleiben mit eventuellen Mali. Ich verstehe nicht warum man hier wieder mal Experimente macht anstatt sich auf Jahrzehnte an erprobtem Rollenspiel zu verlassen?
Bild

Re: Totenangst

#7
Ich glaube das wurde in Schick eingeführt, weil irgendwelche DSA-Experten gefordert haben, dass die negativen Eigenschaften mehr Gewicht bekommen sollen.

Importierte Gruppen sollten eigentlich für fast jeden Helden einen Totenkopfgürtel haben ....

Re: Totenangst

#10
Dass die Totenangst genau wie alle anderen negativen Eigenschaften eine größere (bzw. überhaupt mal eine) Auswirkung haben sollen ist ja auch gut und richtig. Nur die Umsetzung war sehr experimentell. Es ist so zwar immer noch besser als gar keine Auswirkung, aber ich finde es ist schon ein gewaltiger Unterschied ob man überhaupt nicht handeln kann, oder zumindest mit Mali handeln kann. Wie im Eingangspost beschrieben ist es eher übertrieben dass jede KR erneut geprobt wird, was quasi ein ständiger Wechsel zwischen Angst und keine Angst darstellt, was etwas seltsam ist.
Ich denke es würde kein Problem darstellen, hier die Mali korrekt einzubauen und dann auf dem Charbild eine Art Totenangstsymbol darzustellen, damit man erkennt, dass der Char Mali hat.
Bild

Re: Totenangst

#11
Also in Schick gibt es 2 Totenkopfgürtel (TA -4), den Silbernen Halsschmuck (TA-2) und das Baerhag Amulett(TA-2).
In Schweif findet man glaube ich in der Binge mindestens noch einen Totenkopfgürtel. Damit sollten 5 Helden schon mal recht wenig Probleme haben. Halsschmuck und Amulett lassen sich mit den Kraftgürteln kombinieren.

Was die TA-Proben betrifft, so sollten die erleichtert werden, je öfter die Helden schon mit Untoten gekämpft haben.

Als Computerspieler finde ich die rundenweise Probe besser, als eine die den ganzen Kampf gilt.
Gerade am Anfang wenn die Gruppe noch schwach ist, fände ich es heftig wenn sich z.B. die halbe Gruppe den ganzen Kampf nicht mehr beteiligen kann.
Zuletzt geändert von Hindro am 13. Mär 2018, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Totenangst

#12
Was übrigens nocheinmal schön zeigt, wie einfallslos die Boni der Artefakte damals waren und heute zumindest in Schweif HD noch sind. Ach uns fällt nix ein, also verteilen wir immer die selben drei Boni, KK, MR und TA...sehr einfallslos.

Hindro, dein letzter Satz ergibt keinen Sinn und wiederspricht dich selbst.

Nicht handeln zu können ist übrigens gerade in einem Computerspiel die schlechtestmögliche Lösung.
Bild

Re: Totenangst

#14
@Hindro:
Nach meinem Beispiel oben gilt sie ja nur gegen Dämonen den ganzen Kampf und bei den häufigeren Untoten nur bis zum nächsten erfolgreichen Treffer (wenn man sieht, dass man sie schädigen kann, die Untoten).
Und mit meinem Beispiel kann man sich immer und jederzeit mit jedem Char am Kampf beteiligen. Ließ dir mal oben nochmal durch was ich geschrieben habe.
Bild
Antworten

Zurück zu „Bugs“