Baerhag-Krypta

#1
Ja, nachdem ich wieder in Bodon gelandet bin, die Axt eingetauscht und mich von den Strapazen erholt habe, muss ich feststellen, dass ich den verschwundenen Dörfler gar nicht gefunden habe. Warum sonst ist Bodon immer noch als Questort gekennzeichnet, nöch? Wo aber, bei den Zwölfen, habe ich den Mann übersehen? Eigentlich bin ich durch die Krypta durch; der wird doch wohl nicht in der unzugänglichen Geheimkammer abhängen, oder doch?

Grüße vom Schreiberling

#2
[quote='Schreiberling','index.php?page=Thread&postID=97178#post97178']Warum sonst ist Bodon immer noch als Questort gekennzeichnet, nöch?[/quote]
Im Questbuch sind die Quests aber alle grau bzw. als erledigt gekennzeichnet, richtig?

#3
Nö. Der letzte Abschnitt in der Questbeschreibung geht irgendwie los mit: "Orks, Geister, tödliche Fallen; worauf haben wir uns da eingelassen..." Die Axt ist erledigt, "Der verschwundene Dörfler" ist noch nicht abgehakt.
Und wenn ich in Bodon bin, dann läuft noch über die Mini-Map der gelbe Pfeil in Richtung des Hauses von Clan Baerhag.


Grüße vom Schreiberling

#5
Nichts. Das war wohl ein Bug. (Siehe Bug-Threat: ...Z.B. habe ich den Kampf mit dem Nekromanten abgebrochen und habe neu geladen. Daraufhin lag Baurgrims Axt vor dem Altar - allerdings gab 's keinen Dolch. Den wiederum hätte ich gar nicht gebraucht ^^, da der Schamane zwar in orkisch auf mich einredet, ich jedoch drei Sprachproben versaue und daraufhin ungehindert, ohne einen weiteren Dialog, den Raum verlassen kann...)

#6
O.K., von dem Bug weiß ich, aber ich dachte, das das dennoch irgendwie hingehauen hätte. Aber so wie es aussieht, lässt dich der Bug die Quest nicht abschließen, denn dafür ist der Orkschamane zuständig. D.h., du bist mit der Baerhag-Krypta soweit fertig, auch wenn dir das Questbuch etwas anderes erzählt. :)

#8
Ich häng mich hier mal dran, obwohl meine Frage nicht direkt etwas mit der vom Schreiberling zu tun hat.

Okay, ich bin in der Krypta und hab den Nekromanten leben lassen und dafür eine Aufwertung von Mut und Körperkraft bekommen; erst später gemerkt, dass mir auf diese Weise der Dolch für den Orkschamanen fehlt; alten Spielstand geladen, Nekromanten getötet, Dolch erhalten: aber keinen MU/KK-Bonus.

Jetzt zu meiner Frage: Gehe ich recht in der Annahme, dass man nicht beides - MU/KK-Bonus plus Dolch - bekommen kann? Oder gibt es da einen Weg? Und was wäre die Belohnung des Schamanen für den Dolch? Nur um abzuwägen, ob diese einen Verzicht auf den MU/KK-Bonus wert ist...

Vielen Dank schon mal!

#10
[spoiler]Naja, ganz umsonst ist dieser Bonus leider nicht. Man geht damit ja irgendwie einen Pakt mit dem Bösen ein und opfert einen Teil seiner Lebensenergie (10 LE permanent). Bei meinem Zwerg mit über 70 LE war mir es das wert. Der Nekromant braucht frisches Blut, das ihm ein Held im Austausch für den MU/KK Bonus gibt.

Man erhält die Meldung "Ihr fühlt euch gleichzeitig geschwächt und gestärkt". Sehr schön gemacht so, wie ich finde: diese Gewissensfrage...[/spoiler]

Edit: Spoiler eingefügt
Zuletzt geändert von stanze am 09. Sep 2014, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.

#11
Am besten setzt du das noch in einen Spoiler ;-)

Aber stimmt, die Boni sind damit gerechtfertigt, wie ich finde, und das Ausmaß der schurkischen Machenschaften der "Helden" der Schicksalsklinge, bekommt eine ganz neue Qualität :-D

Wie auch immer, ich begrüße derlei schwerwiegende Entscheidungsfragen.
Bild

#12
Zum Orkschamanen:
[spoiler]Man braucht den Dolch nicht zwingend. Wenn man diesen hat, kann man ihn den Orks geben und sie ziehen ab. (kriegt man dann als Dank den Stab des Schamanen?). Wenn man den Dolch nicht hat, kann man die Orks entweder töten (schwerer Kampf, dann kriegt man aber auch den Stab), oder ihnen sagen, dass es keinen Dolch gibt, dann ziehen sie ab (eventuell Sprachen-Proben notwendig).
Und noch was weiteres:
[spoiler]Wenn man den Nekromanten leben lässt, gibt es später auch noch ein schönes Follow-Up-Event zu erleben :) [/spoiler]
[/spoiler]

#13
An Das Schwarze Auge: Danke für den Spoiler-Hinweis; erledigt.

An Mordbrenner: Danke sehr für die guten Hinweise. Dann werde ich meine Entscheidung definitiv so lassen wie getroffen... [spoiler]... und versuchen die Orks im Kampf zu bezwingen. Sie ohne Dolch einfach zum Abziehen zu überreden habe ich schon erfolgreich versucht; das finde ich aber langweilig. Und ich will den Stab ;) [/spoiler]

#14
Absichtlicher Doppel-Post:
[spoiler]Ich habe den Kampf gegen die Orks jetzt geschlagen und leider nichts (also auch keinen Schamanenstab) als Belohnung bekommen. Der Schamane verbrennt mitsamt dem Stab zu Asche. Herausfordernder Kampf auf jeden Fall; hat Spaß gemacht! Trotzdem wäre so eine kleine Belohnung nicht schlecht (gibt ja auch kaum XP).[/spoiler]

#16
[quote='stanze','index.php?page=Thread&postID=97233#post97233']Ich habe den Kampf gegen die Orks jetzt geschlagen...[/quote]
Auch von mir gibt es eine Gratulation zum Sieg. :)
Für mich war der Kampf zu schwer und habe es dann normal ohne Kampf gelöst.

#17
Stanze, auch von mir Glückwunsch zum Sieg. :thumbsup: Das ist einer von 3 sehr schweren (Herausforderung) Einzel-Kämpfen (Rondra Geweihter und Zerif Kampf) im HD Spiel mit (bis jetzt) nicht lohnener Beute. Die anderen Kämpfe sind (nur) schwer und die Häufigkeit macht es dann. ;)
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

#18
Danke sehr für die Glückwünsche zum Sieg :love:

Ja, der Kampf war schon heftig. Aber nicht unfair schwer und somit eine sehr schöne Herausforderung.

Kurz Off-Topic: Generell finde ich die Gesamt-Balance in SchickHD wirklich sehr gelungen. Am Anfang ist es schwer, weil die Gruppe nichts kann und nichts hat. Man muss öfter laden und Dinge mehrmals versuchen. Bleibt aber stets machbar. Mit jedem Dukaten und jeder Stufe wird es leichter, bis man mit Stufe 3-4 den meisten Standard-Gegnern überlegen ist und z.B. auch den Autokampf standardmäßig nutzen kann, ohne dass jedesmal mindestens ein Held abnippelt. Das steigert den Spielfluss dann auch enorm. Der Schlussdungeon ist dann wieder eine Herausforderung, aber doch relativ gut machbar. Und dann, quasi als Sahnehäubchen zum Schluss, hat man die Krypta und die Schlund, die einen nochmal so richtig fordern (aber zum erfolgreichen Abschluss des Spiels nicht nötig sind).

Sowas ist natürlich immer Geschmackssache, aber ich finde das Balancing aufs ganze Spiel gesehen wirklich sehr gelungen. Freue mich schon auf den Schlund, das letzte das mir noch fehlt.

#19
Sorry, ich bin's schon wieder... ;)

Also, folgendes. Bin jetzt mit der Krypta fertig und habe leider zu spät bemerkt, dass ich Baerhags Axt nicht bekommen habe. [spoiler]Die sollte, wenn ich es richtig verstanden habe, in dem Sarkophag liegen, vor dem der Nekromant kniet. Dem Nekromanten habe ich geholfen, dafür auf den Dolch verzichtet, deshalb den Orkschamanen getötet (hätte ich alternativ wohl auch zum Abziehen überreden können). Die Axt liegt aber leider nicht in dem Sarkophag. Keine Ahnung, ob das Absicht sein soll (nur mit welcher Begründung dann!?), ein Bug ist oder sonstwie verursacht. Jedenfalls fehlt mir die Axt und damit auch die Lederrüstung im Tausch. Habe von Hermalia nur das Amulett und die XP zum Dank erhalten. Beim Laden eines alten Spielstandes habe ich bemerkt, dass die Axt im Sarkophag liegt, wenn ich den Nekromanten töte (und ihm eben nicht helfe). Aber was soll die Axt bitteschön mit dem Nekromanten zu tun haben? Ich vermute deshalb einen Bug. Gibt es eine Möglichkeit, noch an die Lederrüstung zu kommen, oder kann ich die abschreiben? :( [/spoiler]
Danke sehr!

#20
Ingame-Texte Lesen hilft :)
[spoiler][quote='stanze','index.php?page=Thread&postID=97344#post97344']Die Axt liegt aber leider nicht in dem Sarkophag. Keine Ahnung, ob das Absicht sein soll (nur mit welcher Begründung dann!?)[/quote]Wenn man den Nekromanten ziehen lässt, Beschwört er Baugrim als Zombie, der mit der Axt in der Hand zusammen mit dem Nekromanten aus der Gruft schlurft. Deswegen liegt die Axt logischerweise nicht mehr da rum. Wenn man ihn tötet beschwört er nicht mehr den Baugrim (oder man tötet diesen gleich mit) und kann folglich die Axt aufsammeln.

[/spoiler]

#21
Mein Gott, Mordbrenner, Du hast natürlich recht!
[spoiler]Jetzt erinnere ich mich an den fetten Typen im Design eines Ogers aus meinem Versuchskampf gegen den Nekromanten. Das war wohl Baugrim. Und wenn man den Nekromanten ziehen lässt, ist natürlich auch die Axt futsch. Logisch. Und ziemlich cool, denn so muss man sich gleich zweimal überlegen, ob man den Totenbeschwörer ziehen lässt oder nicht: man verliert nicht nur den Dolch, sondern auch die Axt und damit später die Rüstung! Sehr fein! (auch wenn ich jetzt der Rüstung nachtrauere). Nur: ich lese immer alle Ingame-Texte. Mir war zwar klar, dass der Nekromant irgendwas beschwören will, aber dass das Baugrim sein soll wurde - mir zumindest - nicht klar. Vielleicht kann man das etwas deutlicher machen? Oder ich war einfach zu blöd dazu...[/spoiler]
Danke sehr!

Re: Baerhag-Krypta

#22
Hi nochmal eine Frage zum Baerhag-Quest "Der verlorene Dörfler" .
ich kann diesem nicht abschliessen (V1.36):
- Yusuf habe ich nicht getötet daher gibt es keinen weiteren Baerhag-Quest
- Den Orkschamanen in der Krypta habe ich gesagt dass der Dolch hier bucht zu finden ist, worauf die Orks verschwinden.
- Yusuf habe ich in Orkanger im kampf gegen die Orks unterstützt
Variante a) 1. kampf gewonnen, 2. verloren
Variante 2) 1. + 2. kampf gewonnen
- Yusuf nicht unterstützen habe ich noch nicht ausprobiert

Weder vor Orkanger jegliche Aktion in der Baerhag-Krypta noch der der Besuch in Bodon bei Hermalia ohne Krypt-Besuch führen zum schließen des Quest.

Ist das ein Bug oder habe ich etwas übersehen?

Re: Baerhag-Krypta

#24
Im Lösungsbuch ist vermerkt, dass man die Lösung des Lügens (es gibt keinen Dolch) vrmeiden sollte, weil es dadurch nicht möglich sein soll abzuschließen. Ich hätte mir zwar gewünscht dass das behoben wird was aber nicht der Fall zu sein scheint.

Hast du schon mal versucht ob du die Quest beenden kannst wenn du die Kampfvariante wählst? Die musst du ja zwangsläufig wählen, wenn du den Dolch entweder noch nicht hast weil du die Orks vor dem Tulamiden entdeckt hast weil du durch die Tür gekommen bist oder eben nicht hast weil du ihn gehen lässt.

Ich persönlich finde die Krypta sehr gelungen weil sie nicht nur auf x verschiedenen Wegen erkundet werden kann sondern auch mehrere Lösungen bietet und dem Spieler je nach Proben einige Optionen bietet und andere ausschließt, und auch eine Wahl getroffen werden muss, man kann hier nicht alles haben.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

Re: Baerhag-Krypta

#25
Lippens die Ente hat geschrieben:
13. Feb 2018, 23:49
Im Lösungsbuch ist vermerkt, dass man die Lösung des Lügens (es gibt keinen Dolch) vrmeiden sollte, weil es dadurch nicht möglich sein soll abzuschließen. Ich hätte mir zwar gewünscht dass das behoben wird was aber nicht der Fall zu sein scheint.
Das habe ich auch gelesen aber da ich Yusuf gehen ließ habe ich ja nicht gelogen der Dolch ist mit Yusuf verschwunden, wenn dann ist die Lösung an dieser stelle falsch weil ich ja gesagt habe dass der Dolch hier nicht zu finden ist.

Die Unterscheidung hat hier anscheinend keiner berücksichtigt weder im Spiel noch in der Lösung.
Antworten

Zurück zu „Hilfe suchen und anbieten“