#31
Ich weiß nicht, wie es in SchweifHD eigentlich überhaupt mit den Wahrscheinlichkeiten für die Wunder aussieht, also wie die verteilt sind und welche es sonst noch gibt...

Aber was ich ja gut fände, als Änderung zur Classic Version - wenn noch nicht geschehen - wenn es einen einheitlichen Wunder-Würfel für alle Götter gäbe. Also nicht mal ein W9, mal ein W17 und so weiter, sondern immer ein W20 - mit sinnvoller Wahrscheinlichkeitsverteilung.

Bei Hesinde fänd ichs außerdem gut, den bisherigen Dummy (W8, W9) durch etwas sinnvolles zu ersetzen. Vielleicht ist auch das ja schon geschehen.

Ansonsten finde ich es nicht schlimm, wenn es bei der Wiederbelebungsmöglichkeit bleibt, finde aber, dass die Wahrscheinlichkeit in Tempeln merklich geringer ausfallen sollte, wenn es sich nicht um einen Tsa Tempel handelt. Vielleicht nicht ganz so geringe Wahrscheinlichkeit auch im Boron-Tempel (der Herr des Todes und des Schlafes kann ja ruhig entscheiden, dass die Zeit für den Helden noch nicht gekommen ist), und im Perainetempel ("der ist nicht tot, der schläft nur!" ;) - nein ernsthaft, aufgrund der Heilungsaspekte der Göttin), vielleicht sogar auch Travia (am Herdfeuer wohlig wärmen und doch wieder Kraft finden), ja vielleicht ja sogar auch im Rondratempel (ich denke mal, da dürfte sich auch jemand finden, der weiß, wie Wunden zu versorgen sind).
Man könnte darüber nachdenken, wieviel Götterwunderwirken das überhaupt ist, ob es wirklich allein die Hilfe des Gottes ist, die da wirkt, oder im gemeinsamen Gebet und mit Hilfe des kundigen Geweihten ein Leben gerettet werden kann.
Wenn der Geweihte hier seinen Segen wirkt oder eine Waffe weiht, tut er das ja auch nicht mal eben schnell, sondern es ist mit Aufwand verbunden, der das Gelingen auch erleichtern kann - und Geweihte können auch hin und wieder mal Segen beherrschen, die nicht ihrer Gottheit direkt zugeordnet sind (zumindest kenne ich es so aus DSA 4.1).

Eine Idee wäre da vielleicht auch noch, dass Helden, die nicht von Tsa wiederbelebt werden, nach der Wiederbelebung zunächst noch unter passenden Nachteilen leiden und etwas geschwächter sind. Und vielleicht ließe sich in der Beschreibung auch das Wirken der Geweihten bei den "Wundern" noch ein wenig einbeziehen, bzw. ein wenig zwischen dem "üblichen" Segen eines Geweihten und eines nicht so inflationären Götterwunders unterscheiden.


Was ich damit sagen will, die Wiederbelebung durch andere Götter als Tsa muss nicht dem aventurischen Hintergrund widersprechen.
Zuletzt geändert von Torxes am 16. Mär 2017, 23:17, insgesamt 2-mal geändert.

#32
Also um hier mal gleich mit einem Irrglauben aufzuräumen: Ja, es gibt zwei Handvoll zwölfgöttliche Liturgien, die so allgemein sind, dass diese von jedem Geweihten erlernt werden können. Aber abseits dieser Liturgien kann ein Geweihter nicht die Wunder einer anderen Gottheit wirken, und schon gar nicht ein so großes Wunder wie die Wiederbelebung, die auch nur die wenigsten Tsa-Geweihten beherrschen.

Ich weiß dass man hier gerne zwei Argumente anbringt:

1. Das war schon im Original so. Wie wir wissen sind viele Dinge im Original zwar ganz gut, aber eben bei weitem nicht alles. Wenn etwas unpassend ist und vor allem nicht kanonisch ist, wird es einfach abgeändert.

2. Es wäre ja ein Computerspiel. Das ist zur Zeit von Rogue-Like-Spielen mit Perma-Death auch kein Argument mehr (hab erst kürzlich Sunless Sea über 40 Stunden gespielt bis mein Kapitän gestorben ist, und dann war das Spiel aus, kein Neuladen, nix...). Aber es wäre ja noch nicht einmal ein permanenter Tod, denn es gibt ja Tsa-Tempel, zu denen man sich nur hinbequemen müsste.
Bild

#33
[quote='Torxes von Freigeist','index.php?page=Thread&postID=127866#post127866']Warum weicht das Hesinde-Wunder eigentlich vom Original ab?[/quote][quote='Torxes von Freigeist','index.php?page=Thread&postID=127885#post127885']Ich weiß nicht, wie es in SchweifHD eigentlich überhaupt mit den Wahrscheinlichkeiten für die Wunder aussieht, also wie die verteilt sind und welche es sonst noch gibt...[/quote]
Die Wundervergabe ist im Remake anders geregelt als im Originalspiel. Es gibt zwar auch einen Würfelwurf, aber es geht hier auch um das Ansehen bei der Gottheit. Zudem es im Remake nur drei Stufen von Wundern gibt. Ich nenne es mal Normales Wunder (25), Besseres Wunder (50) und Hohes Wunder (100). Die Zahlen in Klammern geben an, wie viel Göttergunst man benötigt, damit beim Auswürfeln eines Wunders auch dieses Wunder möglich ist.

Ein Beispiel: Hat man bei einer Gottheit nur eine Göttergunst von 30, so kann man beim Wunder erbeten nur ein normales Wunder bekommen. Also kein besseres oder hohes Wunder, da dafür die Göttergunstpunkte fehlen bzw. das Ansehen. Hat man aber eine Göttergunst von 120, so kann man beim Wunder erbeten ein normales, besseres oder hohes Wunder bekommen.

[quote='Das Schwarze Auge','index.php?page=Thread&postID=127897#post127897']2. Es wäre ja ein Computerspiel.[/quote]
Richtig. Genau darum hatte Chris es auch wie im Originalspiel dabei belassen. Denn ein Tsa-Tempel ist je nach Ortschaft eben nicht immer sofort erreichbar. Daher ist eine Wiederbelebung in jedem Tempel möglich. Man muss also nur nach einem Tempel suchen und nicht explizit nach einem Tsa-Tempel. Im P&P kann man da natürlich fest darauf bestehen, aber in einem CRPG wird das komfortabler gehalten. Und seien wir mal ehrlich, im P&P gibt es bei mir keine Wiederbelebung. Also das war mir im P&P nie bewusst gewesen. Wenn ein Held stirbt, dann ist er tot und es wird ein neuer Char erstellt. Die Wiederbelebung kenne ich nur aus der NLT und bei einem CRPG ist das vollkommen in Ordnung. :)

#34
Und wie sieht die eigentliche Wahrscheinlichkeit dann aus, wenn die Voraussetzung x Dukaten gespendet bzw. Göttergunst erfüllt ist?

#35
[quote='Torxes von Freigeist','index.php?page=Thread&postID=127918#post127918']Und wie sieht die eigentliche Wahrscheinlichkeit dann aus, wenn die Voraussetzung x Dukaten gespendet bzw. Göttergunst erfüllt ist?[/quote]
Das ist auch mir noch Schleierhaft, da hardcoded. Dazu müsste sich Chris äußern. :)

#36
Auf jeden Fall nicht so wie in der NLT, da waren die Wunder nämlich im wahrsten Sinne des Wortes käuflich, einmal 100 Dukaten an Tsa und schon wurde deine Gruppe geheilt wie nichts und Ingerimm reparierte alle Waffen gratis und so weiter. Damals wurde mindestens einmal ein Würfel geworfen, und wenn Wunder=ja, dann nochmal ein Würfel der das genaue Wunder festlegte, wenn die Göttergunst dazu ausreichend war.

So einfach ist es jetzt nicht mehr, denn an die Wunder kommt man deutlich schwerer, dafür ist das Wiederbeleben ein vorangestelltes Wunder: Hat man genug Ansehen bei Gott x und bittet man um ein Wunder wird der Tote sofort wiederbelebt, und zwar beim ersten Versuch, zumindest ist mir noch nie was anderes untergekommen.

Eine Hardcore-Option? meinetwegen! Fragt sich nur, wie aufwändig sowas wäre, aber ohne Chris läuft da eh nix.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

#38
Wunder funktionieren derzeit so:
[spoiler]Chance ist derzeit hardcoded bei 5%, Ausnahme Wiederbelebungen, wenn eine nötig ist und die Göttergunst > 25 ist, wird das immer ausgelöst.[/spoiler]
Kann ich gern konfigurierbar in die globalsettings.xml ziehen.
Firefox ist immer schuld :)

#39
@ Chris
[spoiler][quote='craftyfirefox','index.php?page=Thread&postID=128086#post128086']...wenn eine nötig ist und die Göttergunst > 25 ist,...[/quote]
Ich ging davon aus, das es > 50 ist, denn in der wonder.xml gibt es nur das dazu:

Code: Alles auswählen

	
		resurrect
		50
		50
	
	
		resurrect
		50
		50
	
[/spoiler]
[quote='craftyfirefox','index.php?page=Thread&postID=128086#post128086']Kann ich gern konfigurierbar in die globalsettings.xml ziehen.[/quote]
Ich mache dann dazu doch direkt mal einen Case. :D

#41
[quote='Mordbrenner','index.php?page=Thread&postID=128088#post128088']...man also auch die Wiederbelebungs-Chance reduzieren kann.[/quote]
Das kann man eigentlich jetzt schon, denn dazu ist ja die wonder.xml da. Siehe meinen obigen Spoiler. Anstatt 50 gibst du da was anderes ein. Vorausgesetzt im Spiel wird darauf zugegriffen, den Chris erwähnte ja > 25 und nicht > 50.

#43
[quote='Mordbrenner','index.php?page=Thread&postID=128090#post128090']ne, ich meinte nicht die Schwelle, sondern die Chance. Denn laut Chris wird das aktuell ja mit 100% ausgelöst, wenn man über der Schwelle ist.[/quote]
Ah, O.K. :)

#44
Noch was zur Wiederbelebungs-Funktionsweise:
[spoiler]War neugierig und hab im Code nachgelesen, Wiederbelebungen gelten grundsätzlich als "möglich", unabhängig von der Göttergunst, wenn sie "benötigt" werden. Die Göttergunst-"Kosten" werden zwar abgezogen, aber selbst bei negativer Göttergunst wird wiederbelebt, und durch eine Wiederbelebung kann die Göttergunst nicht weiter als bis 0 absinken, d.h. selbst ohne Göttergunst ist das Ganze dann "gratis". Spielmechanisch finde ich das auch ganz gut, wenn man sich schon mit einem toten Helden zum nächsten Tempel schleppt, was um Größenordnungen schwieriger ist als einfach einzuladen, sollte man dann zumindest nicht auch noch irgendwelche Steine in den Weg gelegt bekommen[/spoiler]
Firefox ist immer schuld :)

#45
[spoiler]Das heißt, selbst wenn ich mich im Svellttal wie ein niederhöllischer Bastard verhalte, und über keinerlei Göttergunst verfüge, werde ich dennoch von (allen) den Zwölfen wiederbelbt? (Und das auch noch in jedem X-beliebigen Tempel)
[/spoiler]

Du findest das spielmechanisch auch noch gut? Ist das dein verdammter Ernst?
Bild

#47
ich bin sehr dafür, das modbar zu machen, vor allem dass Wiederbeleben nicht mehr vorrangig behandelt wird. Das Unverständnis meiner Vorredner kann ich verstehen, warum sollte Phex, wenn ich ständig seine Schreine plündere, meinen Helden auferwecken? nur als Beispiel. Man sollte schon großes Ansehen bei dem Gott haben, wo man sich auferwecken lassen will.

Kann Praios etwa einem Magier überhaupt ein Wunder gewähren? Sollte doch wegen dem Magiekodex nicht möglich sein.

Ich würde auch gerne einige dieser Dinge in Schicksalsklinge zur Anwendung bringen, wenn es denn möglich ist.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

#48
"Ich bin sehr dafür" das im Vanilla schon zu richten. Wer sich nicht Göttergefällig verhält hat von diesen auch nichts zu erwarten. Es wird eh schon ein sehr seltsames Bild der Zwölfe vermittelt (jeder kann Wiederbeleben und für Gold machen die alles), aber wenn man nun noch nicht mal mehr in deren Gunst steht und dennoch wiederbelebt wird, kann ich diese einfach nicht mehr ernstnehmen.
Bild

#49
Ich finde es spielmechanisch gut, dass jemand, der den "long way around" geht, dann nicht auch noch nach einem mehrstündigen Umweg vor verschlossenen Türen steht und keine Chance auf Wiederbelebung hat. Der einfache Weg wäre, einfach das Spiel neu zu laden, es gibt an sich genug Autosaves, die das ohne allzu große Verluste erlauben.

Für den angesprochenen Hardcoremodus gibt es derzeit Tsa-Tempel in Sibra, Yrramis und Lowangen, wobei die ersten beiden noch nicht betretbar sind. D.h. wenn dir ein Charakter stirbt und ich würde den "Hardcoreweg" gehen, wäre dieser derzeit genau in Lowangen wiederbelebbar. Selbst wenn man "rusht", ist so eine Reise zB aus Kvirasim oder Tiefhusen nicht unter 20-30 Minuten Realzeit zu schaffen.

Wenn sich also jemand in einem Dungeon ein oder mehrere Charaktere schrottet dann finde ich es einfach im Sinne der verfügbaren Zeit meiner Spieler sinnvoll, ihm die Wiederbelebung dieser Charaktere auch dann in einem Tempel zu erlauben, wenn er nicht gerade zufällig dieser Gottheit schon etwas Gutes getan hat. Nicht weil das dem DSA-Universum entspricht, sondern als Belohnung, weil er eben NICHT den einfachen Weg gegangen ist und einfach neu eingeladen hat. Mechanisch bekommt er allein schon deshalb Probleme, weil er mit toten Charakteren in der Gruppe in vielerlei Hinsicht eingeschränkt ist, von der ungleichen Erfahrungsverteilung bis zu reduzierter Kampf- und Wachenstärke für die Rast und sämtliche Zufallsereignisse. Ich sehe keinen vernünftigen Grund, dem Spieler dann auch noch Zeit zu stehlen, indem ich ihn von Tempel zu Tempel pilgern lasse oder ihm Dukatenspenden abverlange, nur weil es grade der falsche Tempel ist, den er als Erstes betreten hat.

Also ja, das ist mein verdammter Ernst.
Firefox ist immer schuld :)

#50
Mal so als Vorschlag zur Güte:

Wenn jemand sich nicht soviel Göttergunst verdient hat in seinem Heldenleben, bevor er mal in einem Tempel um eine Wiederbelebung bitten muss - vielleicht einfach, weil er es nicht besser weiß... wie wäre es denn, wenn in so einem Fall bei/nach der Wiederbelebung ein entsprechend anderer Text kommt, also der Geweihte etwas sagt im Sinne von "da habt ihr aber Glück gehabt - in Zukunft solltet ihr öfter einmal im Tempel vorbeischauen und der Göttin/dem Gott danken". Also natürlich aber mit vernünftigem Fluff-Text. ;)

Vielleicht spendet der gerade wiederbelebte Charakter auch automatisch etwas (mit entsprechendem Texthinweis), weil er so voll Dankbarkeit ist. Ähnlich wie die Momente, in denen goldgierige Charaktere nach etwas greifen, was man selbst nicht veranlasst hat, nur im Gegenteil ;)


Vielleicht wäre das auch ein Ansatz für eine kleine Nebenquest per Mod, wo man sich nach einer Wiederbelebung mit zu wenig Göttergunst die Gunst der Götter verdienen kann. Armenspeisung oder sowas... (bringe x Proviantpakete zu Häusern armer Leute in der Stadt oder so).

#51
@Chris:
Du sagst dass die Tsa-Tempel in Sibra und Yrramis derzeit noch nicht betretbar sind, was ja auch kein Problem ist, da das Spiel ja noch EA ist und es zur Zeit eh niemand richtig spielt. Das kann doch aber dann kein Argument dafür sein, dass das nun in jedem Tempel geht. Oder hast du vor das dann zu ändern, wenn die beiden anderen Tempel fertig sind? Ich glaube nicht. Du sprichst davon, dass du dem Spieler Zeit ersparen willst, damit dieser nicht 30 min (uiuiui, voll lang lang lang) irgendwo hinreisen muss. Bist du mal auf die Idee gekommen, dass man vielleicht gerne Zeit in deinem Spiel verbringt? Stunden, Tage, Wochen und manche gar Monate. Glaubst du für solche Spieler sind 30 min relevant? In dieser Zeit kann man ja trotzdem mit der Welt interagieren, Jagen, Kräuter suchen und Zufallsbegegnungen erleben. In Schick HD gab es glaube ich nur einen Tsa-Tempel (korrigiert mich falls das falsch ist), aber in Schweif HD sind es nun schon dreimal so viele, so dass auch das in diesem Teil kein Argument mehr darstellt. Du denkst einfach nicht wie ein Rollenspieler, der notfalls seinen toten Gefährten mehrmals um die ganze Welt schleppen würde, nur für die Chance einer Wiederbelebung. Außerdem wer sagt denn dass einfach Neuladen überhaupt eine Lösung ist? Vielleicht gibt es so schwere Kämpfe im Spiel in denen sich nicht die Frage stellt, ob einer sterben könnte, sondern wieviele. Vielleicht hat man den Kampf geradeso überhaupt zum ersten Mal geschafft und ist froh, dass NUR einer gestorben ist. Daran mal gedacht?

@Torxes:
Von deinem Vorschlag halte ich nichts. Ich denke du weißt, dass du dir da selbst was vormachst ;-)
Bild

#52
Nein, tue ich nicht. Ich mache mir nur Gedanken über Möglichkeiten, dass das Spiel auch Nicht-Hardcore-Rollenspielern Spaß macht, ohne dass es sich überhaupt nicht mehr nach Rollenspiel anfühlt.

#53
Ich behaupte dass es eine Unterstellung ist, dass das Spiel "Nicht-Hardcore-Spielern" keinen Spaß mehr machen würde, wenn man nicht mehr in jedem Tempel und nicht mehr ohne Gunst wiederbeleben könnte. Woher nehmt ihr solche Aussagen? Überhaupt darzustellen, dass das nur was für "Hardcore-Spieler" sei, finde ich einfach daneben.
Bild

#54
Aus dem Wiki-Artikel zur Nordlandtrilogie Classic:
Testerin Scorpia vom US-amerikanischen Computerspielmagazin Computer Gaming World kritisierte, dass die Entwickler den Spaß und die Spielbarkeit zugunsten eines übertriebenen Realismus geopfert hätten. Dementsprechend vernichtend fiel Ihre Fazit aus:

“I would not recommend Arkania to any game player, but I do recommend it to game designers as an example of what to avoid in their own products. Let us all hope we don't see another one like this any time soon.”
Das bezieht sich zwar hier auf die Schicksalsklinge und ist NATÜRLICH ein subjektives Urteil - aber es ist nunmal so, dass unterschiedliche Spieler verschiedene Erwartungen an solch ein Spiel haben und wo die Grenzen des Spielspaßes überschritten sind.

Ich verstehe selbstverständlich, was dich/euch daran stört, dass man aktuell das ganze Göttergunst-System auf diese Art und Weise unterlaufen kann. Finde ich so GD-seitig auch nicht korrekt und sinnvoll. Aber ich bin davon überzeugt, dass ein Mittelweg/Kompromiss möglich ist, der keine Spieler verprellen muss.

Natürlich ist weder "neu laden", noch "Helden wieder lebendig cheaten" immersiv - das ist weder für die Hardcore-Fraktion akzeptabel, noch für die Casualgamer eine gute Lösung. Es ist kein gutes Gamedesign, wenn Spieler sich gezwungen sehen, zu cheaten oder immer wieder neu zu laden (Masochisten die sowas geil finden, können ja gerne Dark Souls spielen).
Mein Vorschlag mit dieser Nebenquest bzw angepassten Dialogen wäre eben eine Idee zumindest für den Einstieg/wenn sowas das erste Mal passiert, dass der Spieler "daraus lernen kann". Jemand der DSA vielleicht nicht SO gut kennt, mag vielleicht nicht mal wissen, dass Wiederbelebung überhaupt möglich ist.
Wäre vielleicht auch eine Idee, dass man in anderen Tempeln nur den Rat bekommt, Tsa um Hilfe zu bitten.

ABER: Es ist auch echt unappetitlich (und auch nicht sonderlich realistisch), einen Toten quer durchs Svelltland zu einem Tsa-Tempel zu schleppen, oder? Also wirklich... was sind das da für dubiose Gestalten, die einen Toten herumtragen? Nekromanten? Der gehört auf einen Boronsacker!

Mir ist klar, dass Hardcore vs Casual eine totale Vereinfachung ist, aber das sind nunmal die Extreme. Natürlich gibt es dazwischen noch Spieler, die hier eine Herausforderung wünschen, es an anderer Stelle aber lieber einfacher hätten.
Ich finde es eher anmaßend wenn man davon ausgeht, dass auf jeden Fall alle Spieler den gleichen Spielstil verfolgen wie man selbst. Das ist auch nicht weniger schlimm als die Unterstellung, dass "sowas" nur Hardcore-Spielern Spaß machen würde.
Zuletzt geändert von Torxes am 23. Mär 2017, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

#55
Wenn das erst einmal in der xml ist, sollten die meisten Probleme gelöst sein. Aber wir sollten uns hier nicht zerstreiten.

Kämpfe wo man froh ist, wenn mal nur einer stirbt, gehören zu Strategiespielen. Die will ich hier nicht oder nur sehr wenig sehen. Die Möglichkeit bei anderen Göttern wiederbelebt zu werden möchte ich aber beibehalten.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

#56
Ausgerechnet die berüchtigte Scorpia vom US-amerikanischen Computerspielmagazin Computer Gaming World erwähnst du hier :)

Frag mal im Crystal-Forum, was die von der Testerin halten. Dass es selbst nach 20 Jahren sogar noch ein Forum gibt zu einem Spiel, das keinen Spaß gemacht hat, ist mir ein Rätsel. Das war sogar sooo schlecht und machte so wenig Spaß, dass man sogar ein Remake gemacht hat ;-)

Müssen alles Masochisten sein, die sowas spielen.
Zuletzt geändert von Dark-Chummer am 24. Mär 2017, 00:17, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

#57
Ich bleibe dabei, ich finde es absolut anmaßend, die Meinung anderer Spieler zu einem Spiel derart zu entwerten, wenn sie nicht der eigenen entspricht. Ich muss mit dieser Testerin nicht einer Meinung sein, um ihre Meinung zum Spiel anzuerkennen. Deshalb schrieb ich ja auch extra dazu, dass das subjektiv ist.


Und: Wenn wir die NLT nicht mögen würden, weil sie so ist, wie sie ist, wären wir doch alle nicht hier. ;)

#58
Ach, was reg ich mich hier überhaupt so auf? Spielbarkeit ist alles - aventurischer Hintergrund wird überschätzt und kann ruhig mit Füßen getreten werden.
Bild

#59
Es wäre bedeutend hilfreicher, wenn man das Thema sachlich diskutieren würde.

Fakt ist: In der NLT Classic haben ALLE Götter wiederbelebt. Siehe auch http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/page.php?6
Fakt ist: Eine Wiederbelebung ist im DSA Hintergrund etwas sehr besonderes/aufwendiges, das aufgrund entsprechender Liturgien eher Tsa zugeordnet wird. Es gibt in der aventurischen Geschichte aber auch Wiederbelebungen durch Marbo (>Boron), sowie selbstverständlich starke Heilungssegen der Peraine, die ja DIE Göttin für Heilung ist.

Ein Vorschlag noch: Stirbt ein Held, könnten auch so ein Hinweis eines anderen Helden kommen, dass man Tsa im Tempel in Yrramis (oder in ...) um Hilfe bitten könnte... einfach so als kleiner Motivationsschubser der außerdem "Betroffenheit" der Mitreisenden veranschaulichen würde.

Wäre es denn so schrecklich, Wiederbelebung zumindest bei Tsa, Peraine und Boron zu gestatten?

#60
Um mal zum Thema "Götterwunder" zurückzukehren... eine Frage.

Sind denn andere "Heil"-Wunder - v. a. Fluch brechen und Krankheit heilen - nach einer ähnlichen Mechanik umgesetzt? Also als vorrangige Wunder, die im Notfall nichts kosten - nur eben beschränkt auf einzelne Götter? Oder laufen die ganz normal?
Antworten

Zurück zu „Tipps und Hilfe“

cron