Texturen werden seit v0.90 sehr spät und deutlich Sichtbar m

#1
Im Rahmen eurer Performanceverbesserung habt ihr sicherlich das laden der Texturen mit höherer Qualität auf eine deutlich näherer Entfernung zur Spielerposition eingestellt. Das bringt zwar tatsächlich eine allgemeine Performanceverbesserung doch ist extrem störend. Insbesondere beim Laufen durch Lowangen fällt einem ständig auf das Texturen nachgeladen werden, teilweise direkt vor der Gruppe. Man darf schon gar nicht mehr auf die Dächer der Häuser achten.

Hier ein Beispiel einer Tür in Lowangen was dieses Problem schön verdeutlicht und ich könnte hunderte Beispiele liefern.
Viele Grüße
Dateianhänge
20170714_Bug_Lowangen_Tür_2.jpg
20170714_Bug_Lowangen_Tür_2.jpg (899.56 KiB) 449 mal betrachtet
20170714_Bug_Lowangen_Tür_1.jpg
20170714_Bug_Lowangen_Tür_1.jpg (861.4 KiB) 449 mal betrachtet

#2
[quote='Kopf-des-Mimir','index.php?page=Thread&postID=131195#post131195']Hier ein Beispiel einer Tür in Lowangen[/quote]
Die beiden Türen sehen für mich normal aus... Meinst du vielleicht die Wand zwischen den beiden Häusern, die beim näherkommen anscheinend kleiner statt größer wird?
Der Magen einer Sau,
die Gedanken einer Frau
und der Inhalt einer Worscht
bleiben ewig unerforscht!

#3
Nachdem ich bei mir die Grafikeinstellungen auf passabel runterschrauben musste (alte Grafikkarte) ist mir mit dem jetzigen Update auch aufgefallen, dass sich etwas dramatisch an der Grafik geändert hatte, ich wusste nur nicht was. Der Sumpf, in dem ich gespeichert hatte, sah um einiges besser aus bei gleich bleibender Geschwindigkeit.

Allgemein war ich sehr überrascht. Es gab auf jeden Fall eine Änderung an den Grafiken und ich hatte allgemein auch das Gefühl, dass der Blickwinkel jetzt näher an den Objekten dran ist als vorher.

#4
[quote='I.C.Wiener','index.php?page=Thread&postID=131197#post131197'][quote='Kopf-des-Mimir','index.php?page=Thread&postID=131195#post131195']Hier ein Beispiel einer Tür in Lowangen[/quote]
Die beiden Türen sehen für mich normal aus... Meinst du vielleicht die Wand zwischen den beiden Häusern, die beim näherkommen anscheinend kleiner statt größer wird?[/quote]
Nein schau mal auf die Größe der Tür, beim zweiten Bild ist die durch eine deutlich kleinere ersetzt worden, daß passiert jeweis wenn ich einen Schritt näher heran trete oder wieder zurück. Auf dem linken Bild bin ich einen Schritt weiter weg als auf dem Rechten. Hier wird also nicht nur die Auflösung ausgetauscht.
Viele Grüße

#5
Ich sehe 2 Türen. Eine links, eine rechts. Beide sehen für mich völlig normal aus. Das einzig auffällige für mich in beiden Screenshots ist die Wand, die anscheinend kleiner wird wenn man darauf zu läuft. Sieht jedenfalls nicht wie eine Tür aus, sondern wie eine verputzte Wand mit Holzrahmen. Meinst du die?
Der Magen einer Sau,
die Gedanken einer Frau
und der Inhalt einer Worscht
bleiben ewig unerforscht!

#6
Okay dann is das einfach nur ne Wand, dachte eher an ein Tor, so schaut es zumindest auf dem rechten Bild aus.
Wie auch immer, sollten keine Geometrien sichtbar in Größe und Form springen nur da eine andere Detaillierung der Textur geladen wird. Vielleicht hüpft diese Wand auch nur weiter nach hinten.
Viele Grüße

#7
Ja, das liegt daran dass da scheinbar eine der LODs verschoben ist anstatt das Parentobjekt. Ist überhaupt kein Problem das zu fixen, wenn man weiß wo das Objekt ist. Und "ich könnte hunderte Beispiele nennen" kann ich leider nicht fixen, d.h. du wirst mir schon zumindest ein paar zeigen müssen, damit ich da effektiv was dagegen tun kann. Es ist richtig, dass ich den sog. "LOD Bias" in der maximalen Detailstufe etwas reduziert habe, und dass dadurch so ein "poppen" auffälliger sein kann als bisher. Ich kann gerne weiter damit experimentieren, außerdem ist Lowangen jetzt sowieso "dran" im Sinne von die Optimierung wird dort weitergehen - da kann ich dann gerne auch solche Schnitzer angehen.

Eines ist aber auch klar: Für die Performance gilt derzeit mal die Prämisse "Form follows Function" - d.h. solange wir Einbrüche auf unter 10fps auch auf starken Rechnern in maximaler Qualität haben, sind "deutlich ploppende Objekte" eher meine geringere Sorge. Wenn das Teil optimal läuft, kann ich gerne noch einen Run über die "Problemzonen" machen.

Also nochmal: wenn du solche Beispiele findest, bitte Koordinaten notieren. Das braucht kein Screenshot zu sein, das ist für mich sogar umständlicher, sondern einfach nur Koordinaten mittels F7 + evtl. das Objekt dazu, da ist auch die Rotation drinnen. dh. ich weiß wo ich "hinschauen" muss ;). Ich fürchte das ist ein Problem beim Bauen mit Unity, da hat Ronny regelmäßig wohl den 0er-LOD (also beste Qualität) innerhalb der LOD-Gruppe verschoben hat, wodurch quasi die beste Qualität an einer anderen Position steht als "alle anderen". Das gehört natürlich gefixt, aber dazu brauch ich wohl Hilfe, das rauszufinden bei den über 20.000 platzierten Objekten in Lowangen schaff ich nicht "nebenbei", sorry.
Firefox ist immer schuld :)

Hüpfende Häuser und deutlich Auftauchende Objekte, beim lade

#8
Für die hüpfenden Häuser habe ich zum Glück keine Hunderten Beispiele, nur für die deutlich sichtbare Änderung des LOD bei Annäherung.

Hier nun die Punkte, bei denen die Häuser bei Annäherung hüpfen oder Objekte deutlich im Blickfeld durch Annäherung auftauchen. Dabei habe ich bewußt Bäume und weitere Vegetation nicht aufgenommen. Die gespeicherte Koordinate ist immer an der Stelle, wo der Sprung passiert und in direkter Blickrichtung zu dem Objekt / Haus.

X: -45,69 Y: 11,35 Z: 31,97 rot: 192 currentLoc:lowangen
X: 93,86 Y: 14 Z: 149,79 rot: 0 currentLoc:lowangen
X: 96,6 Y: 14 Z: 110,62 rot: 48 currentLoc:lowangen
X: 163,75 Y: 13,94 Z: 135,67 rot: 288 currentLoc:lowangen
X: 65,12 Y: 11,35 Z: 71,91 rot: 86 currentLoc:lowangen

Noch etwas allgemeines zur Performance in Lowangen:

Zu den teils seht starken Rucklern im lowangen fehlt mir leider noch eine Idee, denn weder die GPU noch einer der CPU Kerne geht nur Annähernd auf 100% Auslastung. Dabei sind die Unterbrechungen mit der Version 0.90 seltener, aber dafür Massiver 1-7 Sekunden. Die durchschnittlichen FPS haben sich auch deutlich gebessert. Meine GPU Speicherauslastung liegt beim Erkunden / Abgehen von Lowangen bei konstant 7600-8070 MB von 8GB. Ich spiele weiterhin mit maximalen Grafikeinstellungen.

Dabei gab es sehr starke Ruckler an folgenden Positionen, aber auch nur nach längerem erkunden der Stadt, diese wurden dann immer extremer, so daß ich speichern und von dort neu laden mußte, denn ein Weiterspielen war fast nicht mehr möglich. Nach dem erneuten Laden ist jedoch wieder alles okay, bis ich wieder zu lange (ca. 3-10 Min) quer durch Lowangen laufe. Daher weiß ich nicht ob diese Positionen eine Relevanz haben. Die Speicherauslastung der GPU war bei den Aussetzern jedoch nicht immer maximal, mal waren es 7600 MB, mal 7800 MB und mal 8070 MB.

X: 82,53 Y: 11,35 Z: 64,66 rot: 19 currentLoc:lowangen
X: 113,83 Y: 13,98 Z: 100,62 rot: 166 currentLoc:lowangen
X: 85,83 Y: 11,35 Z: 32,68 rot: 269 currentLoc:lowangen
X: 33,62 Y: 11,35 Z: -101,54 rot: 186 currentLoc:lowangen
X: 22,08 Y: 11,35 Z: 69,19 rot: 317 currentLoc:lowangen

Alles in allem ist eine deutliche Verschlechterung der Grafik wahrnehmbar, da das LOD später / erst dichter geladen wird und insb. Schatten erst später dargestellt werden. Das Anhaben der FPS auf meinem System ist zwar deutlich, jedoch scheinen die Anpassungen nicht der Quelle der vielen Ruckler betroffen zu haben.

P.S.: Die Regen, Wind mit Blitz und Donner Effekte gefallen mir richtig gut.
Viele Grüße
Dateianhänge
output_log.txt
(877.57 KiB) 14-mal heruntergeladen

#9
@craftyfirefox

Können wir die Entfernung bei der die LOD in eine höhere Textur springen per ini-Datei beeinflussen?

Bzw. würde ich gerne wissen ob wir ganz konkret helfen können optimale Einstellungen zu finden, indem wir diese direkt beeinflussen können. Also Schattenqualität, LOD der Objekte, ggf. alles differenziert nach Tageszeit und was auch immer. Weiß ja nicht wie weit euer Spielraum hier ist.

Aktuell kann ich leider nur sagen wo es nicht so performant ist und wo es Ruckler gibt, gerne würde ich dabei ein paar Regeler verschieben können und die Auswirkung selber austesten können um so gezielter zu helfen.

Jetzt ist Wochenende und ich hab etwas Zeit zum Testen ;)
Zuletzt geändert von Kopf-des-Mimir am 21. Jul 2017, 21:53, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße

#10
In der Hinsicht bin ich leider insofern etwas unflexibel, weil das alles in die Settings eingebaut und gespeichert und korrekt angesprochen werden muss, um dann ggf. wieder meine getroffenen Einstellungen zu überschreiben, wo ich mich dann wundere, wenn sich jemand über Ruckler beschwert, weil seine lokalen Einstellungen alle auf Anschlag sind und meine Defaults ja eigentlich passen.

Grundsätzlich lassen sich Sachen wie Schattendistanz (der mit Abstand größte Performancekiller), LOD-Bias (also ein Faktor, der auf die tatsächliche Distanz gerechnet wird und so beeinflusst, wann umgeschalten wird) und viele weitere Werte problemlos auch zur Runtime ändern - nur die Permanenz dahinter über die aktuelle Session hinaus ist das Problem. Ich kann aber gerne ein paar Konsolenbefehle einbauen, die sind eher fürs Debugging gut und da beschwert sich dann auch keiner, wenn die bei jedem Szenenwechsel oder jedem Ladevorgang oder jedem Spielneustart verloren gehen :).
Firefox ist immer schuld :)
Antworten

Zurück zu „Bugs“