Eitriger Krötenschemel und Krötenschemel-Gift

#1
EITRIGER KRÖTENSCHEMEL
Beschreibung: Dieser kürbisgroße, gelbrot gesprenkelte Pilz wächst meist in 'Hexenringen' oder gar in städtischen Gärten und Kanalisationen. Außer die Lieblingsspeise der Maraskantarantel ist er auch die Zutat einiger Waffen- und Einnahmegifte.
Einnahme: 1W6 SP, KK und IN je -1 durch schwere Magenverstimmungen, die 1 Stunde angalten
Preis: 5 Silbertaler für die Haut eines Pilzes

KRÖTENSCHEMEL-GIFT
Ursprung: Paramanthus et. al., Lexikon der Alchemie, Havena, um 590 BF
Zubereitung: Für die Herstellung eines Waffengiftes werden vier Pilzhäute zusammen mit Öl oder Orazalkleber vermengt.
Zutaten: 4 Eitrige Krötenschemel, 1 Lampenöl
Wirkung: Ein Waffengift das heftige Magenkrämpfe und Erbrechen hervorruft und Gesicht und Hände blaufärbt. Es verursacht 1W6+2 SP pro Intervall für insgesamt vier Intervalle (normalerweise wäre der Beginn in einer Stunde und der Schaden gäbe es lediglich stündlich, weshalb ich immer nur in Intervallen rede, da diese für Schick ja angepasst werden müssen damit sich Gifte in der Arena überhaupt auswirken; beim setzen dieses Intervalls hat man meiner Meinung nach in einem CRPG recht freie Hand, nur an die vier Schadensintervalle und den Schaden an sich sollten wir uns halten)
Probe: Alchemie +8
Dauer: 3 Stunden
Preis: 12 Dukaten
Zuletzt geändert von Dark-Chummer am 26. Aug 2015, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


Spielbericht - Dunkle Zeiten - "Helden der Geschichte"

Spielbericht - Wildermark - "Mit Wehenden Bannern"

#2
[quote='Das Schwarze Auge','index.php?page=Thread&postID=114252#post114252']weshalb ich immer nur in Intervallen rede, da diese für Schick ja angepasst werden müssen damit sich Gifte in der Arena überhaupt auswirken[/quote]
Ich denke, das lässt sich später leichter ausarbeiten, wenn man die anderen Giftbeschreibungen hat. Dann kann man sie vergleichen und sieht ja, ob man es pro KR oder pro 2 KR etc, machen kann.
Antworten

Zurück zu „Mod: Botanica Aventurica“

cron