69735 Orkkrieg: Historie kurz vor und während der Zeit um St

#1
Ich fasse hier mal die wichtigsten historischen Ereignisse rund um den "Dritten Orkensturm" zusammen, die sich im Vorfeld und während der Zeit um Sternenschweif abgespielt haben. Dies kann man vielleicht in Form von Ingame-Aventurischen-Boten oder Dinge die Leute so erzählen bei Gesprächen, ins Spiel bringen. Vielleicht wird den "Helden" unter anderem klar werden, dass sie Mitverantwortlich dafür sind, dass sich die Orks in Richtung Svelltal gewandt haben, nachdem ihre Taten und Grimring sie von der Region Thorwal abgehalten hat...

Folgende Infos stammen aus der Wiki Aventurica. Bei Bedarf kann ich zu einzelnen Themen schauen ob ich dazu noch einen Aventurischen Boten im Keller habe.

Jahr 1010 BF (17 Hal)

1010 BF PER Mitte
Grimring-Expedition erfolgreich
Die Grimring-Expedition ist erfolgreich: Abenteurer finden das verschollene Zyklopenschwert, besiegen in rituellem Zweikampf einen vom Häuptling Garzlokh auserwählten Kämpfer der Zholochai-Orks und verhindern damit eine Invasion Thorwals im Zuge des Dritten Orkensturms. Die Abenteurer übergeben Grimring an Tronde Torbenson.

1010 BF PER 23 "Nacht des Roten Mondes"
Orkischer Heerwurm
Ein riesiger orkischer Heerwurm setzt sich unter Führung Sadrak Whassois, einem orkischen Krieger der Uhdenberger Legion, von Khezzara aus in Richtung Svellttal und Mittelreich in Bewegung. Ashim Riak Assai, der Aikar Brazorag, Sadrak Whassoi, der Schwarze Marschal und Uigar Kai, der mächtige Hochschamane des Tairach bilden ein Triumvirat das den Dritten Orkensturm nun vollends entfesselt.

1010 BF PER 27
Orks plündern Teshkal
Nachdem die Orks den Norden Andergasts überfallen und Teshkal am 27. Peraine plünderten, muss die Stadt ihre Unabhängigkeit aufgeben und leistet Andergast den Lehnseid.

1010 BF PER 27
Orks marschieren durch die Thaschpforte
Das orkische Hauptheer marschiert durch die Thaschpforte ins Svelltland, unterdessen marschiert eine kleinere Streitmacht den Hilval flußabwärts.

1010 BF ING 9
Arsingen wird von Orks erobert
Die Stadt Arsingen am Rande der Svelltsümpfe wird von den Orks erobert und geplündert.

1010 BF ING 14
Answin von Rabenmund ernennt sich zum Kaiser
In Gareth wird Answin von Rabenmund durch einen greisen Praios-Geweihten zum Kaiser des Mittelreiches gekrönt.

1010 BF ING 17
Königin Amene III. proklamiert sich zur Horaskaiserin
Auch Königin Amene III. Firdayon nutzt die allgemeine Verwirrung, die durch Answins Krönung ausgelöst wurde. Sich auf ihre Abstammung berufend proklamiert sie sich zur Horaskaiserin - was einen Bruch des Kusliker Friedens bedeutet - und lässt das Wiedererstandene Reich des Horas ausrufen.

1010 BF RAH 2
Orks erobern Tiefhusen
Eine aus Norden den Hilval herabkommende Streitmacht der Korogai-Orks unter Führung des Korogai-Häuptlings und Graveshgeweihten Mardugh Orkhan erobert Tiefhusen, wobei ein oder mehrere von den Tjolmarer Zwergen gebaute Katapulte eine Schlüsselrolle bei der Eroberung spielt.

1010 BF RAH 4
Orks erobern Tjolmar
Zwerge verraten Tjolmar. Orks unter Führung von Mardugh Orkhan können die Stadt nahezu unblutig einnehmen und ein Teil des orkischen Heeres überquert den Fluss.

1010 BF RAH 15
Lowanger Heer stellt sich gegen Orks
Ein eilig zusammengestelltes Heer aus Lowangen stellt sich dem Vormarsch der Schwarzpelze in den Weg.

1010 BF RAH 21
Das Spiel Sternenschweif beginnt Ingame 1080

1010 BF RAH 24
Orks belagern Lowangen
Das Lowanger Heer kann die Orks nur kurz aufhalten. Um die Stadt schließt sich der Belagerungsring der Schwarzpelze.

1010 BF RAH 28
Orks erobern Rorkvell
Mardugh Orkhan erobert das Städtchen Rorkvell im Rorwhed und läßt sich dort nieder.

Jahr 1011 BF (18 Hal)

1011 BF PRA 6
[s]Orks erobern Yrramis[/s]
Die Orks erobern Yrramis im südlichen Svelltland.

1011 BF PRA 7
Eroberung der Feste Greyfensteyn
Eroberung der Feste Greyfensteyn durch die Orks.

1011 BF PRA 7
[s]Orks erobern Gashok[/s]
Der Stamm der Korogai ziehen im Norden des Svelltlandes bis nach Gashok und brennen es nieder.

1011 BF PRA
Schlacht am Lorsol
Unter der Führung von Sternenträger Aldarin besiegen 300 Waldelfen am Lorsol eine Schar von 400 Orks.

1011 BF
Beginn des Mauerbaus in Altnorden
Mit Beginn des Übergriffes der Orks auf das Mittelreich beginnt man in Altnorden mit dem Bau einer Stadtmauer.

1011 BF PHE 12
König Brin zersprengt Orklager im Nebelmoor
König Brin von Gareth zersprengt mit seiner Orkzwinger-Legion ein orkisches Feldlager im Nebelmoor.

1011 BF PHE 12
[s]Selindian Hal wird geboren[/s]
Emer ni Bennain bringt in Braunenklamm im östlichen Weiden den kaiserlichen Thronfolger Selindian Hal zur Welt.

1011 BF PER
[s]Adlige Aufständische versammeln sich auf den Silkwiesen[/s]
Ein Heer gegen Kaiser Answin aufständischer Barone versammelt sich vor Gareth auf den Silkwiesen.

1011 BF PER
[s]Orks erobern Nordhag[/s]
Die Orks überschreiten den Finsterkamm und eroberndie Weidener Stadt Nordhag

1011 BF ING
Schwere Kämpfe in Hesindelburg
Schwere Kämpfe zwischen der Thuranischen Legion und den Tordochai-Orks in der Baronie Hesindelburg. Auch die Korogai werden bis ins andergastsche Albumin zurückgetrieben.

1011 BF ING 1
Flammende Eiche vom Rhodenstein
Die Flammende Eiche vom Rhodenstein wird von einem Blitz Rondras getroffen. Dieses Wunder entscheidet die Schlacht zwischen Orks und Menschen am Rhodenstein.

1011 BF ING 15
[s]Garether Provinzgardisten stellen sich gegen Answin[/s]
Die Garether Provinzgardisten stellen sich gegen Kaiser Answin und verschanzen sich in ihren Kasernen.

1011 BF ING 20
[s]Answin wird entmachtet[/s]
Fürst Cuanu ui Bennain, Baron Dexter Nemrod und der Schwertkönig Raidri Conchobair stürmen mit einigen Getreuen Gareth und können schließlich den selbsternannten Kaiser Answin von Rabenmund gefangennehmen. Der Kampf um Gareth endet relativ unblutig.

1011 BF RAH
[s]Das Konzil der Elemente offenbart sich Öffentlichkeit[/s]
Das Konzil der Elemente im Raschtulswall offenbart sich nach 500 Jahren der Öffentlichkeit mit einer Delegation unter der Leitung von Pyriander di Ariarchos an der Akademie der Hohen Magie zu Punin, beunruhigt ob der elementaren Erschütterungen der letzten sieben Jahre, und prophezeit eine Elementarkatastrophe größten Ausmaßes. Doch die Puniner Magister interessieren sich eher für den verschollen geglaubten Spruch Ignisphaero und eine Abschrift des angeblich verlorenen Groszen Elementhariums.

[spoiler]1011 BF RAH 24-26
[s]Ende der Belagerung von Lowangen[/s]
Die Orks heben die Belagerung von Lowangen auf, nachdem sich die Stadt zu horrenden Tributzahlungen verpflichtet hat.[/spoiler]

Jahr 1012 BF (19 Hal)

1012 BF PRA 19
Orkangriff auf Heereslager
1.500 Orks unter Sharraz Garthai stürmen das Lager von König Brin– verpassen diesen jedoch knapp.

1012 BF PRA 28
Orks sammeln sich am Schattenpass
Sadrak Whassoi sammelt das orkische Hauptheer auf dem Schattenpass.

1012 BF PRA 28
Die Schlacht am Nebelstein
10.000 Orks vom Stamme der Tordochai reiben in der Bärenklamm die Thuranische Legion auf; damit ist für die Schwarzpelze der Weg ins Mittelreich frei; Fürst Blasius vom Eberstamm zu Kosch gerät für etwa ein Jahr in orkische Gefangenschaft.

1012 BF RON 2
Orks erobern Ulmenau
Ulmenau im Westen von Weiden fällt an die Orks unter Sharraz Garthai.

1012 BF RON 14
Orks verlassen den Schattenpass
Das orkische Hauptheer verläßt den Schattenpass in Richtung Süden, umgeht jedoch das befestigte Weihenhorst und wendet sich ostwärts nach Hundsgrab.

1012 BF RON 18
Plünderung von Greifenberg
Sadrak Whassoi und das orkische Hauptheer plündern Greifenberg.

1012 BF RON 18
Eroberung Greifenfurts
Tordochai erobern die Stadt Greifenfurt. Die Stadt wird zum Hauptstützpunkt in der neu errichteten orkischen Finstermark unter Sharraz Garthai.

1012 BF RON 24
Die Schlacht von Orkenwall
Ein menschliches Heer unter König Brin zerfällt unter dem orkischen Ansturm unter Sadrak Whassoi. Die Markgrafschaft Greifenfurt wird zur Finstermark unter dem orkischen Statthalter Sharraz Garthai.

1012 BF EFF
Elfen kämpfen im Dritten Orkensturm
Elfenkönigin Oionil Tauglanz führt die Elfen an der Seite der Menschen in den Krieg gegen die Orks.

1012 BF EFF - 1012 BF TSA 9
König Brin sammelt das Reichsheer in Wehrheim
könig Brin sammelt das Reichsheer in Wehrheim. Dieser Vorgang währt bis zum Ende des Winters. Währenddessen zieht das orkische Heer unter Sadrak Whassoi plündernd durch das Königreich Garetien.

1012 BF TRA
Vulkanausbruch im Neunaugensee
Der Vulkan auf der Insel Ceälan im Neunaugensee bricht im Spätsommer aus. Hierdurch kommt es zu einer Erwärmung des Wassers und zum Erscheinen seltsamer Lebewesen und Mindergeister.

1012 BF BOR 7
[s]Prozess gegen Answin von Rabenmund beginnt[/s]
Unter Vorsitz des Boten des Lichts, Jariel Praiotin XII., beginnt in Gareth der Prozess gegen Answin von Rabenmund.

1012 BF TSA 4
Belagerung von Marano beginnt
Das orkische Heer unter Sadrak Whassoi beginnt die Belagerung des Klosters Marano an der Reichsstraße von Ferdok nach Gareth. Sadrak verliert dadurch Zeit.

1012 BF TSA 7
Eroberung von Marano
Das orkische Heer erstürmt das Kloster Marano; offensichtlich ein Fehler von Sadrak Whassoi, der mit der tagelangen Belagerung wertvolle Zeit verliert und so seinem Angriff auf Gareth das Überraschungsmoment nimmt.

1012 BF TSA 9
Kaiserliches Heer bricht nach Gareth auf
Alarmiert durch die Erstürmung des Klosters Marano bricht das Kaiserliche Heer von Wehrheim gen Gareth auf.

1012 BF TSA 17
Scharmützel bei Grambusch
Die Vorhut des Orkheeres trifft auf vier von Alrik vom Blautann und vom Berg geführte Schwadronen, muß sich nach kurzem Gefecht jedoch zurückziehen.

1012 BF TSA 19
Kaiserliches Heer erreicht Gareth
Das Kaiserliche Heer erreicht unbehelligt Gareth; während die Orks in Grambusch, etwa 10 Meilen südlich der Hauptstadt, lagern.

1012 BF TSA 22
Große Heerschau in Gareth
In einer großen Heerschau führt König Brin von Gareth das Kaiserliche Heer den Garether Bürgern vor.

1012 BF PHE 1-2
Zweite Schlacht auf den Silkwiesen
Die Armee des Königs Brin von Gareth trifft auf die Orks unter dem Befehl von Sadrak Whassoi. Die Schlacht auf den Silkwiesen dauert zwei Tage und eine Nacht.

1012 BF PHE
Oberster Hjalding
Hetmann Tronde Torbensons Forderung nach einem thorwalschem Heer wird abgeschmettert. Enqui und die Brinasker Marschen werden als Jarltum anerkannt.

1012 BF RAH
Aufstand in Greifenfurt gegen die orkischen Besatzer
Während Sharraz Garthai abwesend ist, gelingt es einigen Abenteurern und den Stadtbewohnern Greifenfurts, die Orks zu vertreiben.

1012 BF NL 1
Sharraz Garthai Lager in Orkenwall
Sharraz Garthai errichtet ein Lager in Orkenwall, um von dort Vorstöße zur Rückeroberung Greifenfurts zu organisieren.

1012 BF NL 5
Ultimatum der Orks an Greifenfurt
Sharraz Garthai setzt Greifenfurt ein Ultimatum für die Übergabe der Stadt.
Zuletzt geändert von Lares am 13. Dez 2016, 14:04, insgesamt 22-mal geändert.
Bild


Spielbericht - Dunkle Zeiten - "Helden der Geschichte"

Spielbericht - Wildermark - "Mit Wehenden Bannern"

#2
Obwohl der 2. Teil der Nordlandtriologie in einem Zeitraum während des Dritten Orkensturms spielt, wird nur ein Zeitpunkt beschrieben. So erfahren die Helden nichts vom „Fortschritt“ des Krieges. Dies hat schon damals bei Spielern den Eindruck erweckt, dass der Krieg im Svelltland von den Orks bereits gewonnen wurde, obwohl er noch im vollem Gange ist.

Vielleicht schafft man es diesmal den Spielern nebenbei noch etwas vom Fortschritt des Dritten Orkensturmes zu vermitteln.

Ich habe gesehen dass es nun in den Ortschaften so etwas wie ein Schwarzes Brett gibt. Dort könnten doch kleine Artikel hängen, abgeglichen mit dem aktuellen Datum an dem sich der Spieler gerade befindet. So merkt der Spieler einmal mehr dass diese Welt lebendig ist. :)
Zuletzt geändert von Dark-Chummer am 23. Nov 2016, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


Spielbericht - Dunkle Zeiten - "Helden der Geschichte"

Spielbericht - Wildermark - "Mit Wehenden Bannern"

#3
Eine gewisse Schwirigkeit ist, den Fortschritt mit dem Spielablauf zu vereinbaren.

So wären z.B. die allermeisten kleinen Orte bereits zerstört o.ä. bevor die Helden dort hin kommen können.
Und Lowangen wäre vermutlich schon wieder frei, bevor die Hauptquest abgeschlossen ist. Also den Verlauf 1:1 Quellengetreu umzusetzen klappt leider nicht wirklich mit dem Spiel-Prinzip zu vereinen.

Eine Idee war, z.B. ein Stichwort "Orkkrieg" in den Dalogen zu machen, wo auf die Zeit abgefragt wird und dann entsprechende Antworten kommen, wie "Habt Ihr gehört, die Orks haben kürzlich Greyfensteyn erobert"

#4
Ok, das mit dem Spielprinzip sehe ich ein. Man kann halt vorher nicht wissen, wie schnell oder langsam jemand spielt.

Wenn man es aber in die Dialoge unter dem Begriff Orkkrieg ("Dritter Orkensturm" finde ich besser) einbauen kann, in Kombination mit einer Zeitabfrage wäre das absolut Klasse.

Vielleicht kann man wie auch schon in Schick HD irgendwo eine veraltete Ausgabe des Aventurischen Booten einbauen der noch ein Monat vor der Ankunft der Helden im Svelltal stammt.
Bild


Spielbericht - Dunkle Zeiten - "Helden der Geschichte"

Spielbericht - Wildermark - "Mit Wehenden Bannern"

#5
Im Spiel unter Hilfe findet man folgendes:
Zeitlimit - Orkensturm

Während des Spielens erlebt Ihr die Auswirkungen des dritten Orkensturms auf das Svelltland. Dabei beginnt Euer Spiel genau dann, als Lowangen gerade von den Orks belagert wird. Die Belagerung Lowangens ist allerdings schon nach einem Jahr zu Ende. Doch in den meisten Fällen, werdet Ihr wohl länger als ein Jahr das Svelltland bereisen und dessen Abenteuer bestehen.

Wir wollten jetzt kein Zeitlimit nach einem Jahr einfügen, um dem DSA-Kanon treu zu bleiben. Ein Jahr ist kurz und würde den Spielspaß senken, wenn man knapp vor Spielschluss feststellt, dass die Zeit abgelaufen ist und man das Spiel von vorne beginnen muss.

Daher haben wir uns dafür entschieden, eben kein Zeitlimit einzusetzen, so dass Ihr Euch im Svelltland austoben könnt und nicht dauernd auf den Kalender schauen müsst. Spielt Ihr eben länger als ein Jahr, dann ist die Belagerung Lowangens auch erst dann zu Ende, wenn Ihr das Spiel beendet habt.

Wir finden, dass das ein guter Kompromiss ist.
Und ja, wie Mordbrenner sagt, haben wir vor, auch auf die Ereignisse in der Zeitleiste einzugehen. Das kann man schön mit einem weiteren Stichwort im Stichwortdialog machen, so das dort immer der aktuelle Stand des Krieges zu erfragen ist. Im Spiel selbst sind bereits Lowangen, Tiefhusen, Tjolmar und Rorkvell berücksichtigt (das war im Originalspiel schon so). D.h., die Informationen aus der Zeitleiste stimmen mit dem momentanen Spiel überein. Dennoch gibt es hier noch kleinere Unstimmigkeiten, wie. z.B. Arsingen und Yrramis, die kommen mir vom Text jetzt nicht so vor, wie das, was in der Zeitleiste darüber geschrieben wird. Zudem du in deiner Zeitleiste das wichtige Gashok vergessen hast. ;)

Soll heißen, wenn wir mal Luft haben, werden wir wohl als erstes das neue Stichwort einfügen und je nach Zeit, dann auch mal schauen, was wir mit den anderen Sachen/Ortschaften machen können. Uns ist die Kritik dazu zum Originalspiel im DSAWiki bewusst und wir haben uns schon zu Begin der Produktion darüber Gedanken gemacht. Wir haben zwar auch schon eine Zeitleiste aufgestellt, aber du hast es was besser und ausführlicher gemacht. Wäre schön, wenn du da noch Gashok einbinden könntest, dann können wir dein Thema gut für diese Sache verwenden. :)

Hier auch noch mal, was wir zusammengestellt hatten:

[spoiler]1010 BF
- Svelltscher Städtebund wird von Orks erobert (23. Peraine)
- Tiefhusen fällt (2. Rahja)
- Tjolmar fällt durch Verrat der Zwerge (4. Rahja)
- Das Spiel Sternenschweif beginnt (21. Rahja)
- Belagerung Lowangens beginnt (24. Rahja)
- Rorwhed fällt (28. Rahja)

1011 BF
- Yrramis und einen Tag später wird die Festung Greifenstein eingenommen (6. Praios)
- Gashok wird niedergebrannt (irgendwann nach dem 6. Praios)
- Gashok wird dann irgendwann eine von Orks besetzte Stadt http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Gashok
- Nordhag fällt (Peraine)
- Ein Jahr Spielzeit in Sternenschweif (17. Rahja)
- Die Belagerung Lowangens wird gegen horrende Tributzahlungen beendet (26. Rahja)

1012 BF
- Nichts für Sternenschweif. Der Orkensturm geht weiter, aber Entscheidungsschlacht bei Gareth (2. Phex)

1013 BF
- 3. Orkensturm wird nördlich von Greifenfurt beendet (3. Ingerimm)

1014 BF
- Rückeroberung mittelreichischer Gebiete beginnt[/spoiler]
Zuletzt geändert von Lares am 23. Nov 2016, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

#7
[quote='Das Schwarze Auge','index.php?page=Thread&postID=123374#post123374']...und mit 1012 BF und 1013 BF mache ich heute oder morgen noch weiter...[/quote]
Nur zur Info: 1012 und 1013 ist für das Spiel nicht wichtig. Denn das Spiel endet eigentlich inhaltlich nach einem Jahr, also wenn die Belagerung Lowangens aufhört. Und wie du im Hilfe-Text nachlesen kannst: Benötigt der Spieler mehr als ein Jahr, dann ist eben die Belagerung Lowangen erst dann zu Ende, wenn der Spieler das Spiel beendet hat. Somit gelten auch die Kriegsaussagen nur bis dahin und nicht für danach.

Dennoch kannst du die Infos gerne zu den Jahren 1012-1013 aufführen, wenn du möchtest. Wie in Schick HD wird man auch in Schweif HD nach dem Hauptplot weiterspielen können. Und wer weiß, ob es nicht interessant für jemanden wäre, etwas für "danach" zu modden, in dem dann auch Lowangen nicht mehr belagert ist und man dann die Zeitleiste für danach gebrauchen kann. :)
Zuletzt geändert von Lares am 23. Nov 2016, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.

#8
@DSA:
Vielen Dank, dass du uns die spannenden Hintergrundinfos zusammengestellt hast! :) Ich hab das richtig gern gelesen. Ich freue mich auch auf jeden historischen Kontext, der es ins Spiel schafft! Das ist Gold für die Atmosphäre. :)

#12
Sogar ausgesprochen hervorragend!

Und damit hätte gleichzeitig die Anschlagtafel eine prima Funktion (auch Orkenspalter hatte bei deren 'Nutzen' etwas die Nase gerümpft).

#13
Als Dialog machbar, "in der Spielwelt lesbar" sicher nicht. Was haben wir denn für Anschlagbretter? Kvirasim Marktplatz...und wo noch?
Bild

#14
Man könnte ja noch in anderen Orten Tafeln aufstellen. Oder z.B. einen Boten in den größeren Ortschaften herumlaufel lassen, den man anquatschen kann.

Gut fände ich es, wenn man zumindest beim Start in Kvirasim eine Texteinblendung mit dem ersten "Zeitdokument" an der Anschalgtafel erhalten würde.

#16
Ich hatte das auch als Textfenster verstanden, das das Anschlagsbrett bloß als in der Spielwelt sichtbaren Trigger hat. Solche Bretter müsste es in anderen Orten eigentlich auch geben...

#17
Die Sache mit Gashok müssten wir aber weglassen. Das sind ja nur 16 Tage vom Spielstart bis zur Niederbrennung Gashoks. Selbst wenn man es in 16 Tagen schaffen kann, die Gashok-Quest zu machen, möchte ich diesen Zeitdruck nicht aufbauen.

Generell wäre es hilfreich, wenn Ihr mir den Ingame-Spieltag jeweils dazuschreiben würdet. Schweif zählt die Tage einfach hoch, auch jahresübergreifend. Den aktuellen Tag bekommt Ihr mit getDateDay() in der Konsole. Also am besten vom Startspielstand aus hochrechnen für die Ingame-Tage der anderen Ereignisse.
Bild

#18
Oben den Ingame-Tag für den Spielstart eingefügt
Bild

#19
möchte ich diesen Zeitdruck nicht aufbauen.
Sehr löblich! :thumbup:

#20
Habe mal ein bisschen rumgespielt und getestet. Wie wäre so etwas hier? Die Stichwörter würden dann entsprechend des Tagesdatums freigeschaltet.

[attach]15478[/attach]
[attach]15479[/attach]
[attach]15480[/attach]
Bild
Dateianhänge
nlthd_screenshot_037.png
nlthd_screenshot_037.png (2.59 MiB) 1934 mal betrachtet
nlthd_screenshot_038.png
nlthd_screenshot_038.png (2.48 MiB) 1933 mal betrachtet
nlthd_screenshot_039.png
nlthd_screenshot_039.png (2.48 MiB) 1939 mal betrachtet

#21
Blöd sind natürlich die Texte "Was wollt Ihr fragen?" und "Verabschieden". Und die sind leider hardcoded.
Bild

#22
Zumindest "Was wollt ihr fragen" ist eigentlich generell überflüssig.

Aber das "verabschieden", hmm...
Gesperrt

Zurück zu „Umgesetzte Features“

cron