Meine Impressionen unter Patch 1.35

#1
Nachdem ich jetzt 2 komplette Runs auf Stand 1.35 gemacht habe, poste ich auch mal meine Eindrücke.

Vorweg, ich sehe das Spiel noch nicht als fertig an, auch wenn es die Entwickler als solches definieren.


Positives:

- Ich konnte das Spiel ohne einen Absturz durchspielen.

- Die erweiterten Modmöglichkeiten erlauben es dem Spiel durch Bilder viel mehr Leben einzuhauchen und die Event Mods bringen auch noch einiges an Stimmung rein.

- Dialog und Itemfunktionen klappen, alle Schlüssel in Dungeons haben einen Sinn.

- Das Spiel wird weiterhin gepflegt und erweitert, auch wenn mehr auf freiwillger Basis der Kollaboranten.

- bessere Berücksichtigung der negativen Eigenschaften


Negatives:

- Der Kampf: Er ist weiterhin schlecht, grafisch grausam und technisch verbugt. Sinnfrei tanzende Mobs sind weiterhin die Regel, auf 5 verschiedenen Systemen mit verschiedenen Grafikeinstellungen getestet. Auch taktisch bietet der Kampf wenig Abwechslung, wenns schwieriger werden soll kommen einfach immer mehr Mobs mit höheren Werten. Eine taktische Vernunft bei den Gegnern gibt es nicht, die magische Aktivität gegnerischer Magiebegabter ist eine Lachnummer.
So konnte ich z.B. in meinem ersten Run die Hexe als Tank entdecken, indem ich sie mit harmloser Gestalt mitten unter die Gegner schickte, was zur Folge hat, dass diese um meine Hexe kreisen ohne Gegner zu finden wenn sie nicht gerade 1-2 Felder daneben stehen, castet man dann noch einen Radau hat man 4-8 Gegner beschäftigt und kann sie einzeln runtermachen. Sehr gelungene Kampfmechanik muss man sagen.
Irrilevant wen man als Gruppenführer hat, meistens kommt es bei Kampfbeginn vor dass die Stoffis an vorderster Front stehen zu einem Kampfbeginn, das einzig schwierige bei den Fights ist es die schnell in die zweite Linie zu bekommen oder wie gesagt einfach vanishen lassen und die Bugs der Engine ausnützen.
Die sich oft drehenden Mobs ziehen die Kämpfe nur in ewige Wartezeiten und ich werd dabei zum Kettenraucher, das ist einfach ein Problem das gelöst werden muss um das Spiel als fertig zu bezeichnen.
Die Kampfavatare sind grafisch gesehen weiterhin ein Relikt aus gefühlt WW2 Zeiten.
Die Waffenanimationen sind weiterhin teilweise unpassend, statt ner Keule hab ich nen Warhammer in der Hand, verwende ich nen Schleuder renn ich mit Pfeil und Bogen rum usw.
Ich weiss dass man um das Kampfsystem zu erneuern Geld investieren müsste, was natürlich keiner tun will, einzige Hoffnung das überarbeitet zu bekommen wäre wenn die Crafties DSA2 machen dürften.
In manchen Kampfarenen wird alles schwarz wenn man rauszoomt, sehr schlecht für die Übersicht.

- Grafikprobleme mit weiss werdenden Städten (Neustart hilft)

- Bei gewissen Grafikeinstellungen hat man andauernde Nacht (in welch namenlosen Zeiten leben wir eigentlich?)

- Die Geldübersicht ist weiterhin schlecht, entweder ich rechne durch oder laufe zum nächsten Händler um zu wissen wie arm oder reich ich bin.

- Nässe und Kälteschutz sind nette Features, sollten aber irgendwo angezeigt werden, wer rechnet heutzutage noch gern selber?

- Das Spiel ist sehr resourcenfressend und man sollte nach 8-9 Stunden mal neu starten, auf schwächeren PCs wie meinem Lappi mache ich das sogar nach 3-4 Stunden, ansonsten ruckelt nur noch alles, was darauf hindeutet dass das Speichermanagement des Spiels dürftig umgesetzt wurde.


Auf Steam habe ich das Spiel positiv bewertet aber nur mit dem Hintergedanken dass, sollten die positiven Bewertungen steigen, es vielleicht eines Tages ein DSA2 gibt, welches auch Nützliches für SchickHD mitbringen würde.

Fazit: Das Spiel hat viele Patches erlebt und bietet die Möglichkeit es halbwegs vernünftig durchzuspielen. Schön ist aber anders und ich rede nicht von AAA Grafik oder Videosequenzen, die erwarte ich nicht und brauche ich nicht, was aber definitiv fehlt in dem Spiel ist etwas Herzblut und gewisse Fixes die was kosten würden.
Andererseits es ist halt DSA und davon lebt das Spiel eigentlich noch, es gibt ne grosse Fangemeinde und viele Spieler die einfach die alte NLT aus den 90ern kennen und sich hier an die gute alte Zeit erinnern, als Kinder noch Helden waren, alleine zur Schule gehen konnten, überall gequalmt wurde und man auch mal ne Watschn bekam wenn man Mist baute.

So long

PS: Das Geschriebene ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
Zuletzt geändert von merlinita am 26. Sep 2015, 08:08, insgesamt 3-mal geändert.

#2
[quote='merlinita','index.php?page=Thread&postID=116885#post116885']...und sich hier an die gute alte Zeit erinnern, als Kinder noch Helden waren, alleine zur Schule gehen konnten, überall gequalmt wurde und man auch mal ne Watschn bekam wenn man Mist baute.[/quote]
Ja, die gute alte Zeit. :D

Ansonsten danke für dein Feedback, merlinita. :)

Die negativen Sachen sind ja soweit bekannt. Und die fehlende gesamte Geldanzeige vermisse ich auch, denn auch ich renne immer zu einem Marktstand oder Händler, um zu sehen, wie viel Geld meine Helden zusammen so haben. :)

#3
dem ganzen kann ich nur zustimmen, vorallem zum kampf.
Das Problem mit weiß werdenden Städten hab ich nicht, aber das mit der totalen (bzw. bei mir ziemlich) Dunkelheit, hab mich schon gewundert ob das so gedacht ist. Vorallem das "In manchen Kampfarenen wird alles schwarz wenn man rauszoomt, sehr schlecht für die Übersicht." nervt micht ziemlich da ich eigentlich immer ganz raus zoome und den winkel hoch einstelle, was dann nicht mehr möglich ist bzw. nichts mehr zu erkennen ist. Bei mir beginnt das ruckeln eher (hab einen eher leistungsschwachen läppi), wird aber von selbst wieder besser (ich glaube ein framelimit zu setzen ist nicht verkehrt und hilft in der hinsicht)

#4
naja, etwas Kopfrechnen wird man wohl noch können.

Die anderen Sachen sind altbekannt, vielleicht gibt es ja noch 1.36, auch wenn das bedeutet, dass ich wieder bei a anfangen muss.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

#5
Danke für Deine Einschätzung, merlinita. Du hast natürlich grundsätzlich absolut recht mit Deinen Aussagen und ich könnte jeden Deiner Punkte unter "Negatives" unterstreichen (außer den Grafikfehlern, denn die sind bei mir bisher zum Glück noch nicht aufgetreten).

Die Frage ist einfach, wie wichtig einem diese Baustellen sind. Ich z.B. stehe kurz vor dem Ende meines Durchgangs mit 1.35 und... na ja... ich liebe SchickHD einfach. Dabei ist mir durchaus bewusst, dass das Spiel keinesfalls perfekt ist und es einem neutralen Vergleich mit AAA-Titel der Marke "Witcher 3" oder "DA:I" keinesfalls standhalten kann. Aber ich bin halt ein Spiele-Kind der 90er. Ich mag klassische und komplexe Rollenspiele, und SchickHD liefert einfach einige Dinge (z.B. die Überlandreisen), die man so in keinem anderen Spiel finden kann. Würde ich einfach gute Kämpfe wollen, würde ich sicher eher Witcher 3 spielen. In SchickHD sind mir persönlich die Kämpfe relativ egal; 90 Prozent davon lasse ich eh vom Computer erledigen.

Also nochmal: Du hast absolut recht mit Deiner Kritik, merlinita, und ich kann es auch gut nachvollziehen. Und trotzdem habe ich mit SchickHD soviel Spaß wie schon lange nicht mehr mit einem Spiel. Und das ich ebenfalls nur meine Meinung und keine Feststellung.

#6
@ stanze

Mit aaa Titeln will ich das Spiel auch gar nicht vergleichen, darum gehts nicht und ja mir macht es doch auch Spass, sonst würde ich nicht so viel Zeit darin verbringen, dennoch wurde es halt schlampig und schlecht umgesetzt in einigen Bereichen.
Den Kampf lasse ich bis auf wenige Ausnahmen auch nur noch über Auto laufen weil er mir einfach zu nervig ist.
Und auch ich komme aus der Spielergeneration 80/90er und mit einem Witcher und co. kannste mich jagen^^

Auch spiele ich die alte NLT noch manchmal am Tablet, da is Bildschirm klein und Grafik sieht besser aus dadurch ;) und ich muss sagen die alte NLT, vor allem Teil2 gefällt mir immer noch besser als das Remake, wobei ich bei DSA2 halt die eingebauten Reisebegrenzungen im Vergleich zu Schick halt nicht mochte, aber was solls.

Ich schreibe halt was ich mag und was ich nicht mag am Spiel, dass wir DSA und die NLT lieben gehe ich von aus, sonst wären wir alle nicht hier.

Ah nu hab ich Witcher im Kopf wegen Dir, Hilfe - wie kann man sowas spielen^^

@ Lippens Klar kann man Kopf rechnen, aber will man es? Ich kann mir auch wieder die Questgeber aufschreiben so wie früher wenn es darum geht, nur denke ich dass eine Anzeige nicht verkehrt wäre.

Und nochwas man muss ned Leute die den Kampf kritisieren gleich auf Witcher oder sonst was verweisen, darum gings mir wirklich nicht und ich denke das kann man auch herauslesen. Man kann nicht immer die Macken des Spiels rechtfertigen indem man Leuten quasi sagt wenns dir ned passt zock was anderes.
Zuletzt geändert von merlinita am 26. Sep 2015, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.

#7
:thumbup: Danke merlinita, ich kann mich deinen Ausführungen nur voll anschließen. Du hast nochmal alles wichtige (positives, negatives, Spielspaß und Zustand des Spiels) deutlich angesprochen. :thumbup:
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

#9
Habe gestern einen von mir bearbeiteten Kampf, es war der Eingangskampf in der Magierruine, wo die fünfte Nachschubwelle nun nicht mehr aus 2 Orks, sondern aus einem Streitoger besteht. Ich spielte den manuellen Kampf auf Stufe 1, und bei jedem zweiten Angriff machen die Helden oder die Gegner einen auf Kunstturnen. 60 Minuten habe ich für diesen Kampf gebraucht (ohne auf den Überspringenbutton zu drücken) Das ist der einzige große Spaßfresser in meinen Augen. Außerdem gibt es Kampfarenen, wo etwa ein Haus oder ein großer Baum oder ein Mast einen erheblichen Teil des Kampffeldes verdeckt, das ist auch nicht schön. Könnte man ähnlich der Totenangstproben die Kampfanimationen abschalten, wäre ich deutlich schneller. Aber da hat sich von 1.34 zu 1.35 ja nichts geändert, also ist das ein altes Problem.

Es gibt immer noch etliche Zauber, die man steigern aber nirgends anwenden kann, Die KI ist nicht besonders schlau, und mehrmals die gleichen Zauber auf dasselbe Ziel hat was von hartnäckiger Dummheit, ich verwende Zauber nur manuell, aber ich denke nicht, dass man da viel machen kann. Was ich mir noch wünsche ist die Ferfügbarkeit der Gruppenoptionen auf Reisen, dann könnte man das Tragen der Bewusstlosen noch mit einbauen.

Das war es aus meiner Sicht aber schon mit den negativen Sachen. Ob ein Name jetzt aventursch ist oder auf einen modernen bezogen ist mir Wurst, ich bin ja kein P&P DSAler,
meinetwegen kann das Schiff sogar Kanonen haben, ich habe das Spiel ja schon bewertet aus meiner Sicht und Craftyfirefox dürfte ganz zufrieden damit sein, zumal ich einige der Schwächen nicht besonders hoch gewichtet habe, weil sie mir einfach nicht wichtig genug sind.

Also dann mal alles, was für mich positiv bis gigantisch ist:


1. Viele spannende Questen mit verschiedensten Ereignissen
2. Viele nützliche Gegenstände und ein großes Waffenarsenal zur Auswahl
3. Große Reisekarte mit ausgeprägtem Mikromanagement beim Reisen, fast schon einzigartig bei solchen Spielen
4. Gute Mischung aus rein Kampflastigen und diplomatischen Questen und auch ein paar Rätsel zum Lösen.
5. Rezepte und andere Schriftstücke müssen erst verstanden werden, um sie anwenden zu können
6. Zugriff auf das Heldeninventar zu fast jeder Zeit
7. Viele schöne Mods unserer fleißigen Bienchen, ich sage nur zwischen Mast und Mole, Jäger und Gejagte....
8. Gute Modbarkeit des Spiels, es gibt nur ganz wenig, was ich geändert haben wollte und nicht selbst machen kann.
9. Es kann leicht sein, dass ich hier noch was vergessen habe

Auf dieser Basis habe ich meine Geschichte aufgebaut, und ich denke, da habe ich nicht auf Sand gebaut.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

#10
[quote='Lippens die Ente','index.php?page=Thread&postID=116964#post116964']Habe gestern einen von mir bearbeiteten Kampf, es war der Eingangskampf in der Magierruine, wo die fünfte Nachschubwelle nun nicht mehr aus 2 Orks, sondern aus einem Streitoger besteht. Ich spielte den manuellen Kampf auf Stufe 1, und bei jedem zweiten Angriff machen die Helden oder die Gegner einen auf Kunstturnen.[/quote]
Erst ab auftreten des Streitogers, oder schon von Anfang an? Wenn auch die Helden betroffen sind, war vielleicht irgendein Gegner visuell auf nem anderen Feld als geplant.

#11
[quote='Mordbrenner','index.php?page=Thread&postID=116979#post116979']Erst ab auftreten des Streitogers, oder schon von Anfang an?[/quote]
Ich denke, das ich das beantworten kann, denn es geht um die Orks, die wie die Skelette, sich manchmal immer noch um ihre eigene Achse drehen, wenn sie angreifen wollen. Da wird die Attacke des Gegners nur herausgezögert (man wartet) und sie wird dann nur in der Konsole angezeigt und nicht visuell.

Das Bug-Thema dazu gibt es hier: Unfreiwillige Drehungen der Gegner

#12
Wenn du es genau wissen willst: Der Streitoger ist der einzige Gegner, der nie hängen geblieben ist, außerdem sollte dieser Kampf nur ein Beispiel sein, ich hätte ebenso jeden anderen Kampf nehmen können, fast jede dritte Aktion verursacht Dreher oder Pausen, bevor das System auf den nächsten weiterschaltet. Besonders aber Orks, Skelette und ähnliches, auch ein Heldenangriff kann manchmel Pausen verursachen.

Es ist einfach, das auf den Streitoger zu schieben, zumal ich den direkten Angriff auf die Systemdateien bevorzuge, aber er ist unschuldig (auch wenn er 27 LE auf einmal gemacht hat)
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

#14
nein, denn ich will immer genau wissen, welche Zauber die Gegner sprechen, und das geht nur mit 1x.

Mag sein, dass es bei anderen Geschwindigkeiten besser geht, da hängen aber vielleicht wieder andere, es gibt wohl keine Geschwindigkeit, wo alles passt. Mal haperts da, mal da, und ständig umschalten ist mir zu dumm.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!
Antworten

Zurück zu „Lob & Tadel“