Gesprochene Texte

#1
Einen wesentlichen Anteil an der Atmosphäre von Schick HD haben die gesprochenen Texte.
Ich muss feststellen so ganz ohne gesprochenen Text wie im Moment fehlt mir was.

Es muss ja vielleicht nicht eine Vollvertonung sein, aber vielleicht bei folgenden Gelegenheiten:
- Betreten eines (neuen) Ortes oder Dungeons
- bei Landschaftswechseln
- vor oder nach Quest-Enden

Dabei denke ich weniger an das Vorlesen der Dialogboxinhalte, sondern eher an Beschreibungen.

z.B.
- Die Landschaft durch die ihr geht ist wird zunehmend bergig.
- Ihr betretet einen kleinen Ort, euch fällt das Fachwerk der Häuser auf und dass die Dächer mit Holzschindeln gedeckt sind.
- Geschafft! Ihr seit froh aus dem Keller herauszukommen und wieder frische Luft zu atmen.

#2
Das sehe ich genauso. Synchronisation ist heutzutage einfach Standart. Und wie Hindro schon schreibt einfach ein großer Atmosphäre-Anteil. Egal wie schlecht Schick HD zu Beginn war und auch wenn der damalige Sprecher etwas gewöhnungsbedürftig war, es ist um ein vielfaches besser als einfach nur Stumme Texte. Und ein Faktor finde ich besonders wichtig. Durch den Sprecher vielen die miserablen oder schlicht nicht vorhandenen Sounds nicht so auf. Falls in Schweif HD kaum noch gesprochen wird, muss man umso mehr in den Soundeffekten glänzen und zumindest diese markellos präsentieren. Soundeffekte und Sprachausgabe sind für mich eine Säule die mindestens genauso wichtig ist wie Grafik oder Story.
Bild


Spielbericht - Dunkle Zeiten - "Helden der Geschichte"

Spielbericht - Wildermark - "Mit Wehenden Bannern"

#3
Mich stört der fehlende Erzähler bei Ortsbeschreibungen o.Ä. nicht. Klar, im Pen&Paper ist das toll - und auch notwendig - dass mir beschrieben wird, was ich sehe, da hält keiner einen Zettel hin. Aber in einem Computerspiel kann man sich ruhig mal an die gute alte "Show don't tell"-Regel halten. Und wenn noch zusätzlich Text notwendig ist, weil etwas nicht visualisierbar ist (bzw das dafür notwendige Budget oder Kompetenz nicht vorhanden) dann ist ein kleiner Text für mich auch okay.


Vielleicht sind die Beispiele von Hindro nicht optimal gewählt, aber dazu fällt mir erstmal nur ein:
- Die Landschaft durch die ihr geht ist wird zunehmend bergig.
Show, don't tell. Aber hier find ich sonst auch Text ausreichend.
- Ihr betretet einen kleinen Ort, euch fällt das Fachwerk der Häuser auf und dass die Dächer mit Holzschindeln gedeckt sind.
Was meinen Charakteren in diesem kleinen Ort auffällt, lassen sie sich ungern vorschreiben! Im Pen&Paper frage ich vielleicht mal direkt nach, nachdem ich mich genau umgeschaut habe, ob mir etwas besonderes auffällt (Fußspuren, Brandgeruch... ;P) - ansonsten interessieren meine Charaktere sich ja vielleicht gar nicht für Dachziegel oder Architektur im Allgemeinen...
- Geschafft! Ihr seit froh aus dem Keller herauszukommen und wieder frische Luft zu atmen.
und ob meine Helden sich freuen, aus dem Keller rauszukommen, ist vielleicht auch ihre Sache. Dem Zwerg hat's drinnen vielleicht besser gefallen ;)


Wo ich Texte sehr viel bedeutsamer und wichtiger fände, wäre

1) In den Zwischensequenzen, also die Erzählung von Elsurion Sternlicht und Sudran Alazer, dem nächtlichen Besucher und so weiter...
2) Kampfzauber-Vertonung

Da wünsche ich mir sehr, dass da mehr Wert auf Qualität als auf Quantität gelegt wird. Vollvertonung ist schweineteuer (insbesondere auch wegen Lokalisierung, auch wenn man natürlich sagen kann, Vertonung gibts eben nur in einer Sprache - machen andere ja auch...), dann lieber ein zwei Sätze von guten (verschiedenen!) Sprechern und Sprecherinnen einsprechen lassen und den Rest durch gute Sound-Vertonung ausgleichen... (speziell Kampf).

#4
Das Hören ist ein viel unmittelbarer Sinn als das Sehen.

Daher sind Geräusche und gesprochener Text atmosphärischer. Dabei kommt es weniger auf den Inhalt an, als auf die Art des Sprechens. Die Stimme kann Gefühle übermitteln und gute Sprecher können das "auf Kommando".

Es mag sein, dass du als Grafiker auch stark auf optische Reize reagierst, das wäre plausibel aber nicht auf Andere übertragbar.

#5
Den zitierten Spruch kenne ich eigentlich sogar eher auf Literatur bezogen. :)
Ich bin durchaus auch jemand der extrem viel Wert auf Atmosphäre durch Sound legt, allerdings sind mir da tatsächlich die Qualität der Stimmen wichtiger bzw kann ein unpassender/schlechter Sprecher auch mehr kaputtmachen als er nützt, ebenso wie unpassende Geräusche... während atmsophärische Geräusche zur richtigen Zeit ein Spiel erst lebendig machen.

Also so völlig unterschiedlicher Meinung sind wir da nicht. Ich mach mir nur Sorgen bezüglich der Kosten, bzw welche anderen Spielinhalte und -qualitäten so eine Vollvertonung kosten würde wenn das Budget hierfür statt für anderes ausgegeben würde.

Da wünsch ich mir halt einfach sinnvolles Augenmaß, was zwingend vertont gehört und wo reiner Text verschmerzbar ist. Deshalb auch meine Gegenvorschläge bezüglich Priorisierung.

#6
Gibt es denn bisher noch überhaupt keine gesprochenen Texte in Schweif HD ?

Ich fände es wirklich extrem schade, wenn sich hier nichts mehr täte. Ich spiele aktuell mal wieder Schick HD durch (zum 3. oder 4. Mal) und möchte meinen Vorrednern Recht geben: Die gesprochenen Texte haben wirklich einen sehr großen Anteil an der Atmosphäre. Erst gestern Abend habe ich z.B. die Texte zum Ereignis der Namenlosen Tage einfach weggeklickt, obwohl sie gut geschrieben sind; aber einfach deshalb, weil ich sie mittlerweile schon "fast auswendig" kenne. Im Gegensatz dazu höre ich mir die gesprochenen Texte der Hauptquest immer wieder an, obwohl ich die genauso gut kenne. Einfach weil sie sehr viel atmosphärischer sind.

Ich kann sehr gut auf gesprochene (Landschafts-)beschreibungen verzichten (wie von Hindro vorgeschlagen), und es muss auch beileibe nicht jeder Händler quatschen.
Aber die Questtexte sollten nach Möglichkeit schon eingesprochen werden.

Ich finde übrigens den Sprecher aus Schick HD noch immer sehr gut. Schwächen hat er meiner Meinung nach nur dann, wenn er mangels Alternativsprecher andere Rollen übernehmen muss (den Hetmann oder Meister Dramosch halte ich für weniger gelungen).

Vielleicht gibt es das Budget ja her, einen professionellen Sprecher zu engagieren. Die "kleineren" Rollen - entsprechend Hetmann, Dramosch, den ganzen Kartenbesitzern aus Schick HD - könnte evtl. die Community einsprechen.

Bei der Drakensang Mod "Das Auge der Göttin" hat man Vollvertonung erreicht, indem man Dutzende von Amateuren aus der Community kleinere (oder auch mal größere) Texte von irgendwelchen NPCs hat sprechen lassen. Ich habe die Mod gespielt und das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen: nicht immer perfekt, aber insgesamt gut gelungen und dadurch sehr atmosphärisch.

Wäre das nicht auch eine Möglichkeit für Schweif HD ? Es gibt doch genug DSA Foren, in denen sich bestimmt das ein oder andere Sprachtalent versteckt. Und sicher hätte so mancher Lust und Motivation, sich so in einem offiziellen DSA-Spiel zu verewigen.

#9
[quote='Torxes von Freigeist','index.php?page=Thread&postID=126634#post126634']Also so völlig unterschiedlicher Meinung sind wir da nicht. Ich mach mir nur Sorgen bezüglich der Kosten, bzw welche anderen Spielinhalte und -qualitäten so eine Vollvertonung kosten würde wenn das Budget hierfür statt für anderes ausgegeben würde.

Da wünsch ich mir halt einfach sinnvolles Augenmaß, was zwingend vertont gehört und wo reiner Text verschmerzbar ist. Deshalb auch meine Gegenvorschläge bezüglich Priorisierung.[/quote]

Da bin ich voll auf der Seite von Torxes. So wie die Craftys es angekündigt haben, soll es keine Vollvertonung geben. Lediglich die Zwischensequenzen sollen gesprochene Texte erhalten (wenn ich mich nicht irre). Dies ist bestimmt ein Kompromiss bezüglich der Produktionskosten. Außerdem müssten dann zuerst alle Texte (und das ist eine ganze Menge) vollständig fertig sein, bevor die Produktion der Vertonung beginnt. Damit wird einerseits sehr viel Zeit benötigt, andererseits wird man damit bezüglich des extrem kleinen Teams für so ein umfangreiches Rollenspiel sehr unflexibel.

Der Vorteil ohne Vollvertonung ist, dass man selbst noch unmittelbar vor Release noch Texte einbinden kann, sogar noch nach Release ;)

Auch ich würde mir eine Vollvertonung wünschen, verstehe jedoch die o.g. Umstände. Resultierend daraus würde ich es jedoch enorm wichtig finden, dass man sich dafür um so mehr auf die Soundeinbindung atmosphärischer Umgebungsklänge konzentriert! :!: Des Weiteren Kampfsounds, sowie vereinzelte Ausrufe im Kampf und von Orkwachen (z.B. "Hier gibt's nichts zu sehen!"). So könnte ich mit dem gewählten Weg durchaus leben.

Wäre super wenn die Soundeinbindung modbar wäre, so dass das dann auch die Community im Nachgang regeln kann. Dann muss eben das ganze Forum hier ran :D
(Meistens sind die weiblichen Sprecherrollen vermutlich schwieriger zu besetzen)

#10
Naja, man kann auch nach einer Vertonung noch neue Texte einbinden, die dann einfach nicht vertont sind. Davon gab es auch in Schick HD genug. An den fertigen Texten hat sich ja in Schick HD kaum noch was geändert.

Eine Vollvertonung wäre wohl wirklich etwas zuviel, aber es sollten schon mehr vertonte Texte sein, als nur die paar Handvoll Storytexte, die man alle Dutzend Stunden mal zu Gesicht bekommt. Hindro hat da gute Vorschläge gemacht, die sich dennoch in einem gewissen Rahmen halten.
Bild


Spielbericht - Dunkle Zeiten - "Helden der Geschichte"

Spielbericht - Wildermark - "Mit Wehenden Bannern"

#11
Man könnte ja überlegen, ob man neben den Zwischensequenzen auch die einzelnen Ereignisse vertont, das wäre vermutlich noch ein recht übersichtlicher Aufwand.

#12
Weil zu meinem Beitrag weiter oben keine Reaktion kam: Was haltet ihr denn vom Vorschlag, bei der Vertonung auf Amateur-Sprecher aus der Community zurückzugreifen (ähnlich der Drakensang Mod "Das Auge der Göttin") ?

Wäre das gar keine Option?

Ähnlich dem Gedanken der Soundeinbindung mittels Modbarkeit von Mr_Riva, nur quasi schon vorab und als Teil des offiziellen Spiels?

#13
@stanze

Ich hab dazu ein feature request gemacht damit die community texte einfach als mod vertonen kann.
Ich hoffe das wird was.

#14
Ich finde den Vorschlag auch sinnvoll. Natürlich braucht man Glück und entsprechend ausgestattete Sprecher, die bei sowas mitmachen, aber bei so einem Klassiker stehen die Chancen vielleicht ja gar nicht so schlecht? :)

Vielleicht kann man ja auch mal bei Orkenspalter fragen, ob da jemand Lust hat, was beizutragen.

#15
Bei "Drakensang Das Auge der Göttin" habe ich auch mit Vertont und wäre direkt wieder mit dabei. Denk mal wenn man in paar Foren, (crystal,Orkenspalter,Drakensang hier usw.) nachhakt. Kommen flott genug zusammen die gerne mit machen. :thumbsup:
Mein "Das Schwarze Auge" Let´s Play Kanal :thumbup: https://goo.gl/VAaehe

#16
[quote='Torxes von Freigeist','index.php?page=Thread&postID=126762#post126762']Vielleicht kann man ja auch mal bei Orkenspalter fragen, ob da jemand Lust hat, was beizutragen.[/quote]

Orkenspalter wäre 'ne gute Idee, und wenn nicht, so könnten die über ihre Plattform 'n bisschen Werbung dafür machen.

#17
Im Orkenspalterforum haben wir für Das Auge der Göttin auch nach Sprechern gefragt, leider ohne Ergebnis. Wenn würde ich bei Crystals oder im DSA Forum von World of Players nachfragen. Rechnet aber nicht unbedingt damit, dass ihr mit Angeboten überschüttet werdet. Wir haben dort auch nur sehr wenige Sprecher finden können, trotz zweijähriger Suche.
Drakensang Mod:

Das Auge der Göttin

#18
Wo habt ihr denn Eure Sprecher dann gefunden, wenn nicht @Orkenspalter? Crystals Forum betrachte ich als eher weniger vielversprechende Ressource in diesem Fall.

#20
Ich habe in der Wiki Aventurica gerade folgendes beim Sternenschweif-Eintrag gefunden:

Link

— Klappentext von Sternenschweif (2017)

Features:
- Neu erstellt, hochdetaillierte 3D Welt
- Zusätzliche Verbesserungen und Bonus-Spielinhalt
- Rundenbasiertes Kampfsystem mit taktischem Tiefgang
- Überarbeitetes und verbessertes Regelwerk
- Neue Quests und Begegnungen
- Umfangreiches bonusmaterial und einzigartige Start-Helden
- Sprachausgabe
- Atmosphärische Musik
Bild


Spielbericht - Dunkle Zeiten - "Helden der Geschichte"

Spielbericht - Wildermark - "Mit Wehenden Bannern"

#21
"Sprachausgabe" heißt aber nicht "voll vertont". Und Sprachausgabe für Zwischensequenzen wurde dann ja wohl irgendwo schon bestätigt. Nur ist es natürlich sinnvoll, das nicht zu früh zu machen, solange es auch noch Textanpassungen und -ergänzungen gibt.

@Lord Demon
Danke für die Information. :)
Antworten

Zurück zu „Feature Requests“