Schwere Treffer und Kampfunfähigkeit

#1
Ich hatte das ja schon einmal vor nem Jahr oder so vorgeschlagen und Chris meinte damals, dass es leicht umzusetzen wäre.
Vor allem geht es mit darum Selbstbeherrschung als Talent einzubinden. Um es aber auch bei Gegnern einzubinden würden diese dann natürlich auch diesen Wert benötigen. Da der KO-Wert in Schick nicht direkt steigerbar ist, ziehe ich die DSA3 Regeln hierzu heran, in denen keine KO benötigt wird.

Schwere Waffentreffer oder als Folge von Zaubersprüchen (Ignifaxius und wahlweise auch Fulminictus) die mindestens 10 TP erzeugen, gelten als Schwere
Treffer
, die für den Rest des Kampfes, endsprechende Mali verursachen (nicht länger). Auf diese Art ist es möglich einen schwer gerüsteten Kontrahenten kampfunfähig zu schlagen/zaubern, ohne ihn gleich umzubringen. Die AT/PA Minderungen repräsentieren sowohl kleine als auch mittlere Wunden, die an der Kampfkraft zehren, als auch Deformierungen an schweren Rüstungen, durch die ein solcherart gerüsteter Kämpfer immer unbeweglicher wird.

10-14 TP: PA -1
15-19 TP: AT und PA -1
20+ TP: AT und PA -2

Wer auf einmal 16+ SP (dieser Wert steht zur Diskussion) erleiden musste unabhängig vond er Quelle, muss eine Selbstbeherrschungsprobe+SP ablegen oder er ist W6+3 KR kampfunfähig und wird als am Boden liegend dargestellt.
In DSA4.1 liegt diese Schwelle viel niedriger, bei etwa 8-10 SP, ist aber auch dafür nur um die SP erschwert, die darüber liegen.
In DSA3 ist es wie oben vorgestellt, es kommt also viel seltener vor, führt dann aber fast sicher zur Kampfunfähigkeit da die Selbstbeherrschungs-Probe immer um 16+ erschwert ist. Da die KO in Schick sehr abstrakt ist, schlage ich die hier vorgestellte DSA3 Variante vor.

So oder so macht es Oger und andere Große Wesen mit viel TP gefährlicher (was sie ja auch sein sollen) und es wäre auch ein Anreizt nicht immer nur AT zu steigern, sondern auch mal PA.

Was haltet ihr hiervon?
Bild

#2
Der Effekt erscheint mir ob der beschränkten Dauer "nur dieser Kampf" etwas "mager". Die Regelung mit ab 10SP, dafür nur um die darüberliegenden SP erschwert fände ich ehrlich gesagt sinnvoller, weil die Probe dann tatsächlich öfter vorkommt und auch mal Effekt zeigt, ohne dass mein Charakter dann gleich danach tot ist - und mit Verlaub, eine um Mindestens 16 erschwerte Probe zu schaffen finde ich reichlich sinnlos, grade auf dem "niedrigen" Niveau von Schick.

Außerdem werden wir die Darstellung "am Boden liegend" nicht hinkriegen, weil ich keinen Übergang von "am Boden" zu "steht" habe - das wäre dann "klack-steht" - daher stelle ich auch schlafende Helden stehend dar, weil wenn die einmal liegen, ist das quasi eine "Animationssackgasse", weil mir dafür schlicht die entsprechenden Animationen fehlen. Mittlerweile wüsste ich, wo ich sie herbekomme, das ist aber ein Fall für Schweif.
Firefox ist immer schuld :)

#3
Ok, dann müssten sie wohl stehen bleiben.

Die DSA4.1 Variante für Schwere Treffer und Rüstungsschaden wirkt erst ab 20 TP oder mehr und beschädigt eine "steife" Rüstung so sehr dass ihre BE um 1 steigt. Scharniere und Geschiebe sind verbogen oder klemmen, Holz- und Lederteile bekommen Risse und splittern, so dass sich bewegliche Teile ineinander, was die Beweglichkeit einschränkt. Dieser BE-Anstieg kann durch einen Schmied oder Proben auf Grobschmied bzw. Lederarbeiten rückgängig gemacht werden.

Somit könnten wir auch beschädigte Rüstungen simulieren. Ich weiß aber nicht wie aufwändig das ist.

Was die Wundregeln von DSA4.1 angeht, so halte ich diese nicht mit Schick für kompatibel, vor allem wenn sie länger anhalten sollen als ein Kampf. Da steigen uns alle Spieler sofort aufs Dach. So etwas hätte man von Anfang an einführen müssen. Zumal KO auch nicht steigerbar oder bei Generierung wirklich beeinflussbar ist.
Bild

#4
Ich finde die Selbstbeherrschungsprobe ab 10SP und dann erschwert um darüberliegende SPs auch gut. Stärkt allerdings auch Rüstung wieder mehr.
Die AT/PA-Mali durch hohe TP finde ich machbar, aber nicht unbedingt erforderlich. Aus meiner Sicht macht das zwar schwer gerüstete etwas weniger mächtig (da sie vielleicht 3-4 Punkte AT/PA im Kampf verlieren), aber bis auf etwas mehr PA haben ungerüstete da ja keinen Vorteil, weil sie nach entsprechend vielen schweren Treffern einfach tot sind...
Antworten

Zurück zu „Kampferweiterung 1.35“