Entdeckte Dungeons markieren

#1
Ich bin mir sicher, dass es dazu schon ein Thema gibt. Allerdings finde ich es per SuFu nicht. Darf natürlich gerne zusammengelegt werden dann.

Ich plädiere nach wie vor stark dafür, dass ein bereits entdeckter Dungeon auf der Reisekarte markiert werden sollte. Gerade bei Dungeons mit mehreren Eingängen wäre es sehr sinnvoll, zu wissen welcher Eingang wo ist. Rollenspiel-technisch ergibt es auch Sinn. Schließlich würde jeder, der eine Karte dabei hat, auf der er Routen markiert, auch entdeckte Gewölbe, Verliese oder Höhlen eintragen.
Der Magen einer Sau,
die Gedanken einer Frau
und der Inhalt einer Worscht
bleiben ewig unerforscht!

#3
[quote='Mr.Fox','index.php?page=Thread&postID=133499#post133499']Sofern das über die bereits integrierte Funktion in Städten nicht geht, finde ich die Idee echt gut.[/quote]
Ich nehme an, damit meinst du die Möglichkeit, selbst Markierungen auf der Karte in Städten und Dungeons anzubringen? Das wäre für die Reisekarte natürlich auch denkbar, aber die schönere Lösung wäre es, einen entdeckten Dungeoneingang vom Spiel markieren zu lassen. Ähnlich wie bei Kreuzungen oder Städten.
Der Magen einer Sau,
die Gedanken einer Frau
und der Inhalt einer Worscht
bleiben ewig unerforscht!

#6
Wenn ich mich nicht irre betrifft das derzeit zwei Dungeons, einmal die Blutzinnen, einmal den "Hintereingang" der Binge - weil Phextempel und Tempel des Namenlosen sind reine Stadtdungeons, die Sumpfeingänge könnte man jetzt schon als "markiert" bezeichnen, oder?
Firefox ist immer schuld :)

#7
[quote='craftyfirefox','index.php?page=Thread&postID=133768#post133768']Wenn ich mich nicht irre betrifft das derzeit zwei Dungeons, einmal die Blutzinnen, einmal den "Hintereingang" der Binge - weil Phextempel und Tempel des Namenlosen sind reine Stadtdungeons, die Sumpfeingänge könnte man jetzt schon als "markiert" bezeichnen, oder?[/quote]
Prinzipiell ja, zu allem ^^ Allerdings denke ich auch schon etwas voraus, an etwaige DLC-Dungeons. Außerdem könnte man den einzelnen Sumpfeingängen - sobald entdeckt - auch ein kleines Icon spendieren. So würde man auf der Karte den nächstgelegenen Eingang besser sehen können. Außerdem würde es die Karte etwas aufhübschen.

Ganz verwegen gedacht könnte man auch die Icons der Städte, sobald der Dungeon darin entdeckt ist verändern, oder mit einem Dungeon-Symbol versehen. So hätte man auch einen besseren Überblick über die "Dungeon-Städte".
Der Magen einer Sau,
die Gedanken einer Frau
und der Inhalt einer Worscht
bleiben ewig unerforscht!

#8
Die Ideen von Wiener finde ich ganz gut.

Wie wäre es eigentlich mit kleinen stilistischen Zeichnungen auf der Karte wenn man davon Kenntnis erlangt hat. Für das Blutzinnen Dungeon einen Orkkopf, gekreuzte Hämmer für den Hintereingang der Binge, ein Fuchs oder Symbol des Phex für das Phexdungeon neben der Stadt, ein Symbol des Namenlosen für den Tempel des Namenlosen neben der Stadt, ein Kopf einer Sumpfranze neben oder in den Sumpf, ein Basilisk an den Ort seiner Begegnung nachdem man diesem Begegnet ist, usw. einfach der Karte dadurch etwas Leben einhauchen, wie damals mit der Karte von Schick mit dem Kraken.
Bild

#9
[quote='Das Schwarze Auge','index.php?page=Thread&postID=133781#post133781']Wie wäre es eigentlich mit kleinen stilistischen Zeichnungen auf der Karte wenn man davon Kenntnis erlangt hat. Für das Blutzinnen Dungeon einen Orkkopf, gekreuzte Hämmer für den Hintereingang der Binge, ein Fuchs oder Symbol des Phex für das Phexdungeon neben der Stadt, ein Symbol des Namenlosen für den Tempel des Namenlosen neben der Stadt, ein Kopf einer Sumpfranze neben oder in den Sumpf, ein Basilisk an den Ort seiner Begegnung nachdem man diesem Begegnet ist, usw. einfach der Karte dadurch etwas Leben einhauchen, wie damals mit der Karte von Schick mit dem Kraken.[/quote]

Diese Ideen finde ich super, unterstütze ich! :thumbup:
Der Magen einer Sau,
die Gedanken einer Frau
und der Inhalt einer Worscht
bleiben ewig unerforscht!

»Icons auf der Reisekarte«

#10
Hier ist der erster Entwurf für Icons, die auf der Weltkarte erscheinen können. Was sagt ihr dazu?
Dateianhänge
Worldmap.jpg
Worldmap.jpg (8.18 MiB) 372 mal betrachtet

#12
Ich finde die Symbole gut, allerdings finde ich sie etwas zu groß.

#13
+ Die Sumpfrantze find ich von der Größe her ok (und das Motiv passend), die Silhouette auch aussagekräftig.
+ Silhouette der Hämmer bei den Zwergen auch ok, aber wie von lunatic schon erwähnt zu groß.
- Beim Symbol des Namenlosen find ichs ein bisschen ungünstig, dass das wie ein Windrad um das Ortsicon geklebt ist - ist verlockend, klar, aber dadurch und durch den Anschnitt kann man es nicht mehr so gut erkennen. Denke es wäre besser ein bischen nach rechts versetzt vom Orts-Icon aufgehoben
- Fuchskopf könnte man auch mit einem Wolfskopf verwechseln - da wäre das typische Phexsymbol passender.
- Ork-Kopf finde ich als Symbol auch nicht so gut, da die Silhouette nicht so schön "symbolhaft" wirkt. Symbolischer für Orks wäre eigentlich ein Stierschädel vor (rotem) Mond. Oder vielleicht eine Byakka? Oder die Silhouette eines wütenden Orks mit Byakka? Oder ein Käfig, als Symbol für den orkischen Kerker? Den Orks sind doch überall... das Besondere dort ist doch ihre Festung.

#14
Huch, das Namenlosen-Symbol hatte ich gar nicht gesehen. Ist zu blass. Und, wie Torxes sagt, sollte es komplett sichtbar sein.

#15
Hey Chris. Hut ab, für dein super Beispiel. Ich finde das schon sehr gelungen. Zu groß finde ich die Symbole auch nicht. Der Fuchs ist auch eindeutig als solcher zu erkennen.

Echt gut geworden deine Umsetzumg meiner Vorschläge.
Bild

#16
Wow, Chris! :thumbup: Ich finde die Symbole auch sehr gelungen. Zunächst dachte ich auch, sie wären etwas zu groß. Aber dann habe ich sie weniger als Markierung, sondern eher als eine Art "Wappen" auf der Karte gesehen. So gedacht wäre die Größe genau richtig.
Der Magen einer Sau,
die Gedanken einer Frau
und der Inhalt einer Worscht
bleiben ewig unerforscht!

#17
Bzgl. Namenlosensymbol, ich hatte Chris gesagt dass sie das Symbol des Namenlosen nur andeuten solle, weil das in Aventurien schlimmer als ein verkehrtes Kreuz ist, sowas malt man sich normalerweise nicht mal eben auf eine Karte. Insgesamt war beabsichtigt, die Symbole eben als "Wappen" zu verwenden wie ICWiener so richtig erkannt hat - nicht "genau dort ist der Dungeon", sondern "da ist ein Dungeon dieser Ausprägung in der Nähe. Die würde auch erst "nachgemalt", sobald man den Dungeon einmal betreten hat. Und eine explizit symbolische Markierung für Dungeon Ein/Ausgänge habe ich sowieso noch vor wie schon oben angemerkt ;).
Firefox ist immer schuld :)

#18
Hm, diesen genannten "Wappen" Effekt haben die Bilder auf mich nicht, weil halt kein Wappen-Rahmen oder sowas drum rum ist. Für Wappensymbole wäre ja auch zumindest der Ork nicht plakativ genug. ;) (Silhouette und Abstraktionsgrad)

Dass das Namenlosensymbol nur so zaghaft "reingekratzt/gekrakelt" wirkt, finde ich wiederum schon passend. Die anderen Symbole wirken leider mehr wie "draufgestempelt", da sie sich auch so mit den Straßen überschneiden. Ich glaube das ist auch ein Punkt, der eben leider stört - die Straßen, die diese Symbole dann kreuzen müssen. Sonst würden mich so große Symbole oder "Wappen" auch nicht stören - vgl auch historische Karten wie diese: https://insightgenesis.files.wordpress. ... s-ship.jpg - wo diese Illustrationen aber eben nicht wie nachträglich ohne Rücksicht auf Verkehrs(Straßen)informationen drübergestempelt wurden, sondern glaubwürdig eingezeichnet sind.

Ist mir aber auch klar, dass die Voraussetzungen hier anders sind.

#19
Also ich hab mir die Karte nun dreimal angeschaut. Ich habe da echt kaum was auszusetzen, für mich ist das stimmig. Man könnte vielleicht unmittelbar um die Symbole vielleicht etwas weniger von der eigentlichen Karte unkenntlich machen, aber sonst find ich das gut. Ich finde der Stil passt auch zur restlichen Karte und der Orkschädel schaut auch gut aus. Seit wann bist du kritischer als ich Torxes? :D
Bild

#20
Seit ich meinen Avatar aktualisiert habe :P
Gesperrt

Zurück zu „Umgesetzte Features“

cron