#2
Vollkommen Richtig, es fehlt im Charakterblatt beim Magier der Hinweis auf seine Spezialisierung. Ich lege dafür gleich einen Case an. :)

#3
Sehr fein. Ich würde sogar noch weiter gehen, und die Magierakademie im Charakterdatenblatt anzeigen. Man soll nicht einfach irgendeinen Verwandlungs-Magier spielen, sondern sich auch bewusst sein, wo man auf der Akademie war. Das trägt auch dazu bei die Welt lebendiger darzustellen. Ich habe übrigens fast nur Akademien aus dem Nordland bzw. dem Mittelreich gewählt, weil die von der Herkunft her einfach am wahrscheinlichsten sind.

Verwandlung: Akademie der Verformungen zu Lowangen

Beherrschung: Kaiser-Perval-Akademie der Kontrolle von Mensch und Getier in der Halle der Macht zu Lowangen

Kampf: Königlich Andergastsche Lehranstalt des Arkanen Kampfes zum Trutz wider Nostria

Hellsicht: Magische Akademie zur Erforschung seherischer Phänomene sowie deren Umsetzung Neu-Hjaldingard

Elementar: Halle des Windes (zu Olport)

Heilung: Schule der Heilung und Genesung von Körper und Geist in den Hallen des Lebens zu Norburg

Antimagie: Kaiserlich Garethische Lehranstalt der Magie wider Geister und trans-sphärische Wesenheiten zu Perricum

Umwelt: Arkane Lehr- und Forschungsanstalt vom Dualismus zwischen Licht und Dunkelheit zu Nostria; Königlich-Nostrisches Lehrinstitut der Zauberei

Ich hoffe ich habe keinen zur Zeit wählbaren Bereich vergessen. Ich glaube Umwelt gibt es auch gar nicht.
Bild

#4
Finde ich prinzipiell gut, die Akademie anzuzeigen, aber die Frage ist, ob so langer Text sinnvoll auf dem Characterblatt untergebracht werden kann oder besser nur in einem Tooltip oder so.

Und bei den Lowanger Akademien stellt sich dann die Frage, ob/warum dort nicht entsprechende Dialoge möglich sind.

#6
Gibt es keine Bewegungsspezialisierung mehr im Orginal gab es die.
Die konnten besonders gut teleportieren.

Ich stelle mir eine Gruppe von Magiern die Unmengen von Vorräten ins belagerte Lowangen teleportieren.

#7
[quote='Hindro','index.php?page=Thread&postID=123088#post123088']Gibt es keine Bewegungsspezialisierung mehr im Orginal gab es die.
Die konnten besonders gut teleportieren.

Ich stelle mir eine Gruppe von Magiern die Unmengen von Vorräten ins belagerte Lowangen teleportieren.[/quote]

Es gibt aktuell die Kategorie "Bewegung" nicht in Schick/Schweif, weil es dort nur sehr wenige zauber gibt. Transversalis ist aktuell glaube ich unter Elemente einsortiert.

Und fürs Teleportieren gibt es doch recht deutliche Beschränkungen, was die Nutzlast angeht. Das ist nicht unbedingt geeignet als nachschub-Route...

#8
Den Vorschlag mit den Akademienamen finde ich schlecht. Denn die Magier, die ich beim Spielen im Kopf habe, würden nicht unbedingt von dort kommen. Das sollte man lassen.

#9
Noch besser wäre, wenn man sich aussuchen könnte, von welcher Kampfakademie man denn kommt. Die Auswahl ist da eh sehr bei allen Schulen sehr gering. Pro Ausrichtung wären das max. 2-3 Schulen, für den ungewöhnlichen Fall dass man von weiter südlich kommen möchte.

In der Wiki Aventurica kann man die Akademien leicht recherchieren.

Problematisch sehe ich die sehr eigenwillige (um nicht zu sagen unpassende) Zuordnung der Zauber. Aber das ist ein anderes Thema.
Bild

#10
Die Zauberzuordnung hatten wir schon in Schick HD ausführlich diskutiert. Und vom Computerspielstandpunkt aus sollten die Kategorien zumindest *einigermaßen* sinnig und für Spieler außerhalb des DSA-P&P-Eingeweihtenkreises vernünftig sein. Das bedeutet, dass ich keine Zauberschule ins Vanilla einbaue, deren Zauber toll vom Spieler gesteigert werden können und die er dann über drei Spiele hinweg in 5 Situationen verwenden kann. Genausowenig Ist es sinnig, 13 Kategorien von Zaubern zu haben, wo die Hälfte einfach so gut wie nie zum Einsatz kommt, bzw. nur in Dialogen. Ja, es mag näher am P&P sein, aber es ist für ein Computerspiel einfach nicht sinnig.

Wir können *liebend* gerne über eine Änderung der Zuordnung der Zauber diskutieren, damit die "unsinnigsten" Zuordnungen angepasst werden. Aber hier spielen auch Kriterien wie Bedienbarkeit, Nachvollziehbarkeit und wie gesagt Spielbarkeit im Computerspielkontext eine Rolle. Und sorry, wenn ich einen Germanisten brauche, damit ich als Ottonormalspieler den Unterschied zwischen Verwandlung und Veränderung verstehe, hört einfach die Regelbuchtreue bei mir auf.
Firefox ist immer schuld :)

#11
Bei der Kategorie "Bewegung" hätte ich es auch als sinnvoll erachtet, wenn die erhalten geblieben wäre. Nicht als eigene Spezialisierung, sondern als Zauberkategorie (Transversalis, Foramen und Motoricus beinhaltend - auch Foramen Foraminor hat immerhin das Merkmal "Telekinese").

Das zumindest sollte auch der Ottonormalspieler verstehen, oder?
Sternenschweif HD Debug Mode aktivieren:
"Realms of Arkania: Star Trail" in Steam Bibliothek > Rechtsklick > Eigenschaften > Allgemein > Startoptionen festlegen > -debug eingeben > OK > im Spiel: F11

#12
Ich kann mir das bei Gelegenheit gerne mal anschauen. Da habe ich mal noch eine Frage. Werden denn in Schweif weitere Zauber aktiviert? Weil seit der alten Einteilung hat dich ja einiges geändert, so dass vielleicht ein neues Bild entsteht.

Und ja ich sehe ein, dass Spezialisierungen mit kaum aktiv nutzbaren Zaubern darin keinen oder nur wenig Sinn machen.

Es gab hier doch mal irgendwo eine Auflistung der Zauber und die Zuordnung.
Bild

#13
[quote='Das Schwarze Auge','index.php?page=Thread&postID=123184#post123184']Werden denn in Schweif weitere Zauber aktiviert?[/quote]
In Schick HD kam durch das letzte DLC noch "Furor Blut" und "Destructibo" hinzu.
In Schweif HD "Transversalis" und "Hartes Schmelze".
Andere Zauber, die in Schick HD noch keine Funktion haben, sollen jetzt eine bekommen. z.B. "Eigenschaften seid gelesen" und "Exposami".

#14
Ich spiele gern ab und zu die Nordlandtrilogie und Drakensang, jedoch kein P&P. Aus diesem Grund bin ich auf Seiten der Craftys. Wenn es zu undurchsichtig bzw. kompliziert für Neueinsteiger wird, ist es für den kommerziellen Erfolgt des Spieles auch nicht gut.

Aus diesem Grund mögen viele "harte" DSA-Spieler zumeist nicht Drakensang, weil es in deren Augen kein "richtiges" Rollenspiel ist. (gehört hier nicht zum Thema, aber 'Am Fluss der Zeit' hat für mich nach wie vor die schönste Atmosphäre einer virtuellen Welt eines Rollenspiels)

#15
Um zum Thema zurückzukommen: Es gäbe auch noch die Variante die Gilde des Magiers anzuzeigen, der dieser angehört. Von diesen gibt es ja nur drei.

Die Gilden

- Bund des Weißen Pentagramms (weiße Gilde) - streng zwölfgöttergläubig und gesetzestreu

- Große Graue Gilde des Geistes (graue Gilde) - tolerant, freigeistig, wissensdurstig

- Bruderschaft der Wissenden (schwarze Gilde) - egozentrisch, Motto: "Wissen ist Macht", "Der Zweck heiligt die Mittel"
Bild

#17
Meinetwegen für den äußerst seltenen Fall auch auch "Gildenlose" Magier. Nur damals zur Zeit der Nordlandtriologie war das noch seltener als in der aktuellen DSA Zei. Es gibt ein paar ganz wenige Private Lehrmeister, deren Wissen man aber nicht mit einer ganzen Akademie und deren Lehrern und diversen Lehrbüchern vergleichen kann. Ein privater Lehrmeister kann auch nur ein oder zwei selten mehr Schüler ausbilden. Also als Magier würde ich mich nicht gerade damit rühmen Gildenlos zu sein. Was öfter mal vorkommt, dass welche aus ihrer Gilde verstoßen werden, die dann wiederum Aufnahme bei der Schwarzen Gilde suchen und auch meist bekommen.

Und da die Magier in Schick und auch in Schweif an das Gildenrecht halten (in Bezug auf das Tragen von Waffen und Rüstungen), sind diese wohl offenbar alle in einer Gilde.

Jedenfalls wären zusätzliche Wahlmöglichkeiten und Darstellungen der Akademie oder der Gilde was schönes.
Bild

#18
[quote='Das Schwarze Auge','index.php?page=Thread&postID=123257#post123257']Meinetwegen für den äußerst seltenen Fall auch auch "Gildenlose" Magier. Nur damals zur Zeit der Nordlandtriologie war das noch seltener als in der aktuellen DSA Zei.[/quote]
Das stimmt so nicht ganz. Gerade in den Tulamidenlanden sind private Lehrmeister eher die Regel als die Ausnahme. Selbst in der Akademie Fasar wird ja ein Lehrsystem praktiziert, das eher dem vom privaten Lehrmeistern als dem vom Akademiebetrieb entspricht.
Gesperrt

Zurück zu „Umgesetzte Features“

cron