Olginwurz und Olginsud

#1
OLGINWURZ
Beschreibung: Unter dem unscheinbaren Gewand eines gewöhnlichen, dunkelgrünen Moosballens verbirgt sich eine der wohl heilkräftigsten Pflanzen Aventuriens - die Olginwurz, die hauptsächlich im öden Bergland wächst. Aus ihr kann das Universal-Prophylaktikum Olginsud gewonnen werden, aber auch in Konstitionselixieren findet Olginwurz Verwendung.
Einnahme: Pro eingenommener Portion wird der Intervall eines Giftes um 1 KR (eigentlich würde die Giftstufe gesenkt, aber in Schick HD gibt es ja keine Giftstufen) gesenkt. Olginwurz verzögert auch die Entkräftung bei Blauer Keuche (KO und KK-Abzug nur alle 5 Tage) heilt die Krankheit jedoch nicht.
Preis: 3 Dukaten pro Moosballen (16 Dukaten, 0 Silber und 5 Heller aus dem Raschtulswall)

OLGINSUD
Ursprung: Boisupajew v. Sjepengurken, Von den Sechs Völkern, Festum, 895 BF
Zubereitung: Absud aus 5 Moosballen, Zugabe von Alkohol in ausreichender Menge. Das ganze wird dann in einer dunklen Flasche abgefüllt.
Zutaten: 5 Olginwurz, 1 Schnaps, 1 Wein, 1 Elixierflasche
Wirkung: Der Absud stärkt die Abwehrkräfte. Alle Gifte und(!) Krankheiten können der Person für eine Woche lang nichts anhaben. Der Absud muss mindestens einen Tag vor Wirkungsbeginn eingenommen werden.
Probe: Alchemie +4
Dauer: 5 Stunden
Preis: 50 Dukaten (267 Dukaten und 5 Silbertaler aus dem Raschtulswall)

Anmerkung: Olginwurz kommt eigentlich nur im Raschtulswall vor und dort auch nur im Hochland, Gebirge und Wald (jeweils selten). Olginwurz sollte in der Region Thorwal also nur käuflich und 435% teurer zu erwerben sein. Preis für Thorwal wurde oben hinzugefügt.
Zuletzt geändert von Dark-Chummer am 01. Sep 2015, 18:10, insgesamt 3-mal geändert.
Bild

#2
[quote='Das Schwarze Auge','index.php?page=Thread&postID=114621#post114621']Der Absud muss mindestens einen Tag vor Wirkungsbeginn eingenommen werden (Falls das nicht umsetzbar sein sollte wirkt es eben auch wenn man schon vergiftet oder krank ist. Es gibt ja im Spiel bereits ein unsägliches Mittel gegen alle Krankheiten, dann könnte man dieses in "Olginsud" umbenennen um ihm damit wenigstens einen aventurischeren Anstrich zu verpassen.[/quote]
sollte kein Problem sein.
Bei Einnahme Effekt "Olgin_vorläufig" setzen mit 24h Dauer und dann als followup den "Olgin_immune". Bei allen Krankheiten/Giften müsste dann in das onAdd eine Abfrage rein, ob grad der immune-Effekt aktiv ist.
Antworten

Zurück zu „Mod: Botanica Aventurica“

cron