Eigenschaftsvoraussetzungen für Nutzung von Waffen

#1
Aktuelle Planung

Nahkampfwaffen
Ochsenherde, KK 16 sonst nicht nutzbar
Ogerschelle, KK 15 sonst nicht nutzbar
Kettenstab, GE 15 sonst nicht nutzbar
Tuzakmesser, GE 15 sonst nicht nutzbar

Fernkampfwaffen
Kampfdiskuss, KK 14 sonst nicht nutzbar
Kriegsbogen, KK 16, bei geringerer KK nur noch 1W6+5 (anstatt 1W6+7) und FK-2
Langbogen, KK 15, bei geringerer KK nur noch 1W6+4 (anstatt 1W6+6) und FK-2
Leichte Armbrust, KK 12, sonst nicht nutzbar

TODO Chris

- bei Equip auf minKK und minGE prüfen
- zusätzlich Möglichkeit schaffen, Einfluss auf TP und FK-Wert zu nehmen
- "Auto-Unequip" im Sanity-Check, wenn Voraussetzungen nicht mehr erfüllt sind
- Im Kampf "Auto-Unequip" für Rüstungen deaktivieren




Ursprünglicher Post
________________________________________________________________________________________________________________________________
Chris, könnte man da nicht relativ einfach die Punkte "prereq" und "prereqval" für das on="equip" verfügbar machen? Dort dann z.B. als Werte "KK" und "16" eintragen...
Aktuell funktioniert es noch nicht, gerade mal probiert...
Zuletzt geändert von lunatic am 10. Sep 2014, 13:44, insgesamt 2-mal geändert.

#2
Jup, das wäre ein sehr generalisierter und aus meiner Sicht höchst eleganter Ansatz, der theoretisch sogar die jetzigen Klassenvoraussetzungen überflüssig machen würde, weil man dann prereqs wie "hasclass" oder "notclass" einführen könnte... Aber egal, muss ja nicht alles übern Haufen geworfen werden ;).

Jup, wäre sehr sinnvoll. Soweit ich weiß, haben Waffen zwar einen Wert minKK, der wird aber aktuell (noch) nicht überprüft. Gäbe es noch andere Voraussetzungen (außer Klasse und KK, die an sich beide schon abgedeckt sind), die da reinkommen könnten? Wenn nein, würde ich fast das bereits existente MinKK bevorzugen - allerdings gilt das natürlich nur für Waffen, dein Ansatz lunatic wäre dann zB auch für Rüstungen und Kleidungsstücke verwendbar. Mir fiele da zB ein Umhang der "Schönen der Nacht" ein, der nur von Hexen angelegt werden kann, und nur bei einem Mindest-CH von 14 dieses nochmal um 2 erhöht (von wegen "wer nicht schön genug ist, dem verweigert der Umhang seine Aura" oder so)...
Firefox ist immer schuld :)

#4
z.B. der Langbogen und der Kriegsbogen und auch in den Späteren Teilen der Drachentöter wären Kandidaten die unter einem gewissen KK-Wert überhaupt nicht verwendet werden können (was übrigens auch der Grund ist, warum es in Aventurien kein Reich gibt, das mehr als hundert Langbogenschützen aufbieten kann).

Bei den Nahkampfwaffen würden die TP pro Schwellenwert Unterschreitung um je ein 1 TP sinken (wobei hierauf zu achten ist, dass die Schick HD TP/KK Werte etwas tricky sind, da die erste Erhöhung immer bereits beim Erreichen des ersten Wertes der Fall ist). Oder aber, was auch denkbar wäre, man untersagt den Gebrauch der Waffe, sobald man unter dem regulären TP/KK Wert (also den DSA4.1, nicht den tricky Schick HD TP/KK). Ich hoffe man versteht was ich meine.
Bild

#5
Ich denke minKK ist das wichtigste, prinzipiell denkbar wäre aber auch bei Dolchen o.ä. einen minGE oder für Wurfwaffen eine minFF o.ä.
Denkbar wären auch Waffen, die man erst ab einem bestimmten Talentwert führen kann.

Ich weiß nicht, ob es solche Fälle im Regelwerk gibt (Neunschwänzige Ochsenherde??)

#6
minGE und minFF würde ich weglassen, und minTalentwerte ebenfalls, da entfernen wir uns zu weit von DSA. Auch für den Einsatz von AT+, Finte oder FK+ würde ich keine minTalentwerte einführen.

Zum Morgenstern und zur Ochsenherde schreibe ich an anderer Stelle noch was.
Bild

#7
Die Frage bleibt eben noch, wären andere Eigenschaftsabfragen auf den Charakter (siehe mein Beispiel mit dem Umhang der Schönen der Nacht) sinnvoll? Und vor allem, wären diese auch auf Rüstungen sinnvoll?
Firefox ist immer schuld :)

#8
möglich ja, sinnvoll eher nicht. Ist zwar ein interessantes Beispiel mit dem Umhang, aber doch eher DSA-untypisch. Ein Umhang, der sich "wehrt" angelegt zu werden ist doch eher ungewöhnlich...

#9
Wenn ich DSA richtig verstehe, wäre die minKK dann jeweils

(kkfrom - kkevery)
z.B. TP/KK 15/3, dann wäre die Grenze bei 12

oder? Und dann pro Punkt unter diesem Wert -1 TP...

So würde ich es machen...

#10
Richtig

15/3 in Schick HD entspricht 12/3 in DSA4.1

Der erste Wert ist der "Schwellenwert" und der zweite Wert sind die "Schadensschritte".

Sobald man unter den Schwellenwert kommt, macht man 1 TP weniger (also bei KK 9-11). Ab KK 8 würde man schon -2 TP machen.
Zuletzt geändert von Dark-Chummer am 08. Sep 2014, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

#11
Waffen mit Eigenschaftsvoraussetzungen, ohne die diese NICHT oder nur mit Abzügen führbar sind (wobei ich festgestellt habe, dass es doch wirklich Waffen mit einer GE-Vorraussetzung gibt):

Nahkampfwaffen
Ochsenherde, KK 16
Ogerschelle, KK 15
Kettenstab, GE 15
Tuzakmesser, GE 15, sonst pro GE Punkt unter 15, TP-1, INI-1, PA-1

Fernkampfwaffen
Kampfdiskuss, KK 14
Kompositbogen, KK 15, bei geringerer KK nur noch 1W6+3 (anstatt 1W6+5) und FK-2
Kriegsbogen, KK 16, bei geringerer KK nur noch 1W6+5 (anstatt 1W6+7) und FK-2
Langbogen, KK 15, bei geringerer KK nur noch 1W6+4 (anstatt 1W6+6) und FK-2
Leichte Armbrust, KK 12, sonst doppelte Ladezeiten
Bild

#12
Welche sollen denn gar nicht nutzbar sein?

Ladezeiten haben wir ja aktuell (noch) nicht. Gibt es da ne Alternative bei der Armbrust?
Zuletzt geändert von lunatic am 09. Sep 2014, 08:17, insgesamt 1-mal geändert.

#13
Alle Waffen sind NICHT nutzbar, bei denen keine Ausnahmeregelung hinter der Mindest KK bzw. GE steht.

Da es (noch) keine Ladezeiten gibt, würde ich die Leichte Armbrust unter KK 12 NICHT nutzbar machen. Ebenso das Tuzakmesser ist unter GE 15 NICHT einsetzbar, falls die Ausnahmeregelung zu komplex zum umsetzen ist.
Bild

#14
Aus meiner Sicht etwas schade wäre, wenn (fast) alle Fernkampf-Waffen eine KK-Anforderung haben, wird man gezwungen mit Elfen/Jägern/etc. auch massiv KK zu steigern, sonst bleibt denen nur der Kurzbogen.

Gäbe es da eventuell irgendwelche Regelkonformen Alternativen, wo man eine Fernwaffe mit minGE oder minFF einführen könnte?

#15
Richtig ein Jäger genauso wie der Elf schießt auch eigentlich nur mit dem Kurzbogen bzw. dem Elfenbogen. Dann wären endlich die unsäglichen Zeiten vorbei, in denen alle Jäger und Elfen mit Kriegsbögen durch die Wälder springen, du hast es erfasst. Denn genau das ist sehr unrollengerecht.

Der größte Vorteil eines Kurzbogens ist die schnelle Ladezeit (in DSA4.1 kann man mit diesem Bogen sogar zwei Pfeile nacheinander in der KR abfeuern). Aus diesem von dir angesprochenen Grund sollten in diesem oder späteren Zuge auch die Ladezeiten mit eingebaut werden.
Bild

#16
Ich finde das auch durchaus stimmig, halte das nur bei aktuellen Kampfarenen-Größen für einen Fernwaffen-Nerf, wo sich die meisten Leute schon jetzt über underpowerte Fernwaffen beschweren.
Ladezeiten fände ich persönlich sehr schön, allerdings ist das ja auch primär ein weiterer Nerf. Außer vielleicht, man setzt parallel die Vergiftbarkeit bei Fernwaffen hoch, also auf 10 Anwendungen pro Gift.

#17
Sobald das Manöver FK+ eingebaut wird, wird niemand mehr den FK für unterpowerd halten.

Als Beispiel:
FK-Basiswert 9 + TaW 11 in Bogen = Fernkampfwert von 20(!) mit dem man locker FK+5 machen kann und trifft immer noch mit einer Wahrscheinlichkeit von 75% mit einem Kriegsbogen mit 1W6+10 (eigentlich sogar 1W6+12, da die TP des Kriegsbogens und auch des Langbogens aktuell noch vermindert sind).
Dieser FK-Wert von 20 steigt mit jeder Stufe IMMER um einen Punkt, wahrend der Krieger im Nahkampf seine Punkte auf AT und PA verteilen MUSS! Ein Jäger oder Elf auf Stufe 10 mit einem Fernkampfwert von 25+ knallt mit seinen FK+10 Schüssen einfach alles weg, was nicht bei drei aus der Arena geflüchtet ist (Dasselbe gilt für Wurfwaffen). Versteht ihr das bitte endlich? FK+ wird also alle verstummen lassen, die behaupten dass Fernkampf zu schwach sei.
Bild

#21
Wenn wir aus dem "Sonst nicht nutzbar" ein "sonst nur mit Abzügen nutzbar" machen, und ich für prereq und prereqval Werte wie "minGE" und "maxGE" einbaue (zB für "Abzüge bis GE 14"), wäre das glaube ich einfacher, und vor allem auch viel breiter einsetzbar. Wenn ich auf den schon vorhandenen minKK der Waffen gehe, dann gilt das einerseits *nur* für Waffen, andererseits müsste ich einen eigenen Wert minGE dazupfriemeln, der dann auch noch im Editor irgendwie untergebracht werden müsste usw.

Alternativ könnte ich das "sonst nicht nutzbar" auch mit einem entsprechenden "deny" ausstatten. Beispiel: "on equip type deny prereq maxGE prereqval 14", also "verweigere das Anlegen bis GE 14". Das wäre flexibler, und wie gesagt dann auch für Ringe, Kleidung und Rüstung nutzbar. Ja, den DSA-Regeln mag das nicht 1:1 entsprechen, mir geht es aber um eine flexible Modbarkeit - und die muss bekanntermaßen nicht den Regeln entsprechen ;).

Da wäre dann auch möglich, dass ein Fundstück aus einer Gruft nur von einem Charakter angelegt werden kann, der Totenangst < 4 hat, oder ein "hautenges Lederkorsett" nur unter Raumangst 3 getragen werden kann (von wegen "beengt" und so). Das sind nur mögliche Verwendungszwecke für Modder, die aber durch eine flexible Umsetzung jetzt schon wesentlich leichter "lustiges Zeug" machen können als wenn wir uns starr bemühen, nur das absolut regelkonformste Maß an Funktion umzusetzen.
Firefox ist immer schuld :)

#22
[quote='craftyfirefox','index.php?page=Thread&postID=97285#post97285']"on equip type deny prereq maxGE prereqval 14"[/quote]
klingt prima!

Edit: Da waren die Finger mal wieder schneller als der Kopf...
Folgendes Problem ist mir grad aufgefallen: OnEquip Schreit geradezu danach, jemandem per Attributo 3 Punkte KK zu zaubern, dann den Kriegsbogen auszurüsten und diesen dann die nächsten 2 Jahre zu benutzen...
Allerdings ist eine auto-unequip bei Unterschreiten der Voraussetzung vermutlich hundskompliziert...

Edit2: Zum EIngangspost: Sieht gut aus. Vereinfacht würde ich sonst bei den Bögen einfach auch "nicht nutzbar" machen. Sonst kann man ja auch genausogut nen Kurzbogen nehmen...

#23
[quote='Mordbrenner','index.php?page=Thread&postID=97288#post97288']Edit: Da waren die Finger mal wieder schneller als der Kopf...
Folgendes Problem ist mir grad aufgefallen: OnEquip Schreit geradezu danach, jemandem per Attributo 3 Punkte KK zu zaubern, dann den Kriegsbogen auszurüsten und diesen dann die nächsten 2 Jahre zu benutzen...
Allerdings ist eine auto-unequip bei Unterschreiten der Voraussetzung vermutlich hundskompliziert...[/quote]
Chris, kannst Du nicht irgendwie auf die "echte", unmodifizierte KK abfragen? Oder sicherstellen, dass kein KK-verändernder Effekt auf dem Char ist?

#24
[quote='lunatic','index.php?page=Thread&postID=97292#post97292']Chris, kannst Du nicht irgendwie auf die "echte", unmodifizierte KK abfragen? Oder sicherstellen, dass kein KK-verändernder Effekt auf dem Char ist?[/quote]
Auch nur so mäßig elegant, da ein KK-Gürtel einen ja durchaus berechtigen würde, einen Kriegsbogen zu führen, aber man dann ja den KK-Gürtel weiterreichen kann...

#25
Ich mache bei jeder Änderung im Inventar einen sog. "SanityCheck", der überprüft mir alles, was es so zu prüfen gibt, von Gewicht über BP bis solche Dinge - da könnte ich das durchaus reinhängen. Und wie schon vielfach betont, "on equip" ist *kein* Ereignis ("beim Ausrüsten"), sondern ein Zustand ("wenn ausgerüstet")
Firefox ist immer schuld :)

#27
Das würde ich allgemein in meinem Code lösen, ich such mir dann ein freies Plätzchen im Inventar. Notfalls schmeiß ich das billigste Inventarstück raus oder verschieb es woanders hin.
Firefox ist immer schuld :)

#29
Klingt sehr gut. So wie es jetzt in Lunatics Eingangspost eingefügt wurde ist es genau richtig. Dann sind wir uns wohl in diesem Bereich alle einig.
Bild

#30
Eine Sache ist mir noch aufgefallen: Für Waffen ist das so schon ziemlich stimmig. Wenn man das gleiche Konzept auch für Rüstungsteile verwendet, könnte es passieren, dass im Kampf durch einen Zauber oder ein Gift jemand *schwupps* seine Rüstung auszieht, weil er die Voraussetzung nicht mehr erfüllt. Das wäre vielleicht etwas seltsam...
Antworten

Zurück zu „Kampferweiterung 1.35“

cron