You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Nordlandtrilogie HD - Offizielles Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, August 26th 2013, 2:32pm

Zeitvertreib in Form klassischer Rollenspiele gesucht

Wie der Titel schon sagt such ich derzeit nach Alternativen, um mir die nächsten 6 Wochen zu versüßen.

Es muss keine Fantasy sein (Sci-Fi wäre mir sogar lieber), aber über die Rollenspielelemente hinausgehen die ein Mass Effect oder Dragon Age 2 bieten.

Baldurs Gate
Fallout 1+2+3+Vegas
Planescape Torment
NLT
Neverwinter Nights 1+2
Might & Magic
Daggerfall
Skyrim (eh nur Rollenspiel light)
Morrowind
+ weitere die mir grad nicht einfallen

liegen hier schon rum und wurden teils mehrfach durchgespielt.

Bevorzugen würd ich ein Spiel das auch ein gewisses Maß an Partymanagement erfordert, könnte aber auch mit einem guten Dungeon Crawler leben.
Hat jemand schon Erfahrungen mit Legends of Grimrock gemacht?
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

2

Monday, August 26th 2013, 2:37pm

Legends of Grimrock ist ein sehr guter Dungeon Crawler. Aber eben weniger RPG, aber im Sinne von Dungeon Master grandios! Ansonsten KOTOR 1+2 kann ich auch noch sehr empfehlen. Wenns kein Party RPG seien muss Vampire The Masquerade Bloddlines mit aktuellstem inoffiziellen Patch. Und Drakensang, vor allem am Fluss der Zeit, fand ich auch phänomenal. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Viel Spaß!

3

Monday, August 26th 2013, 2:43pm

Legends of Grimrock ist ein sehr guter Dungeon Crawler. Aber eben weniger RPG, aber im Sinne von Dungeon Master grandios! Ansonsten KOTOR 1+2 kann ich auch noch sehr empfehlen. Wenns kein Party RPG seien muss Vampire The Masquerade Bloddlines mit aktuellstem inoffiziellen Patch. Und Drakensang, vor allem am Fluss der Zeit, fand ich auch phänomenal. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Viel Spaß!

Kotor 2 ist ne sehr gute Idee. 1 war genial und 2 hab ich irgendwann mal angefangen, aber aus Zeitmangel liegen lassen und vergessen. Das liegt sogar noch irgendwo hier rum.

Vampire hab ich allerdings leider auch schon durch. Drakensang macht zwar kurz Laune, aber dann geht mir des Märchenflair wieder auf den Wecker. ;)
Dungeon Crawler sind ja per se nix schlechtes. N gutes Rollenspiel ist zwar ne andere Sache, aber Spass macht beides.

Danke schonmal für die Ideen und ich sollte vielleicht nächstes Mal zuerst an meine Sammlung und da mal schauen was noch so spielbar wäre. :whistling:
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

4

Monday, August 26th 2013, 2:46pm

Und LoG kostet nur 15 Euro und bietet dafür auf jeden Fall ziemlich viel Spiel Spaß. Es gibt zwar keine Dialoge, aber die Rätsel und Kämpfe machen schon richtig Spaß. Und mit KOTOR 2 solltest du auch ne Weile beschäftigt sein, wenn auch keine 6 Wochen^^

5

Monday, August 26th 2013, 2:57pm

Eschalon Books 1 und 2 wären meine Empfehlung.

6

Monday, August 26th 2013, 2:57pm

Und LoG kostet nur 15 Euro und bietet dafür auf jeden Fall ziemlich viel Spiel Spaß. Es gibt zwar keine Dialoge, aber die Rätsel und Kämpfe machen schon richtig Spaß. Und mit KOTOR 2 solltest du auch ne Weile beschäftigt sein, wenn auch keine 6 Wochen^^

Jop das eine grab ich nachher mal aus (muss noch Hut, Peitsche und passende Musik rauskramen, weil ich potentiell in Indiana Jones Manier vor der Lawine aus Spielen flüchten muss - jaa ich sollte da mal aufräumen....) und LoG werd ich mir mal zulegen. Bei 15 € kannst ja eigentlich nicht viel falsch machen.
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

7

Monday, August 26th 2013, 2:58pm

Ahhh... mein ewiger Favorit:

http://www.pcgames.de/Planescape-Torment…o-Video-870253/

Die Story! :)

Sonst könnte man ja immer mal wieder die Klassiker spielen: Eye of the Bolder 1-3, Menzobarranzan, Ultima 7+8, Ultima Underword 1+2, etc.

8

Monday, August 26th 2013, 3:01pm

Eschalon Books 1 und 2 wären meine Empfehlung.

Sagen mir beide tatsächlich garnix. Hab grad gesehen das die ne Demo anbieten und werd mir das mal anschauen.

Schaut jedenfalls nicht uninteressant aus. Allein schon der Absatz reicht mir um es mal anzutesten:

A tile-built, turn-based game world where the result of absolutely every
action is rolled, calculated or statistically determined. Strategy is
paramount to success; careful skill management, equipment selection and
magic usage will win your fights, not rapid button clicking. We are very
pleased to say this is not another “action RPG”.
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

9

Monday, August 26th 2013, 3:04pm

Jap, aber auch wenn ich Bücher z Bsp. gerne öfters lese wird auch da die
Story irgendwann mal langweilig. Ich glaub Planescape Torment hab ich bestimmt
5-6 mal durchgespielt.

Trotzdem war es eine der besten in PC-Spielen überhaupt. :love:
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

Viana

Unregistered

10

Monday, August 26th 2013, 3:22pm

Hach ja... hab' mir Planesscape letztens nochmal auf GOG geholt und mich brav an die dortige Modanleitung gehalten. Perfekt gestimmt um die große Frage vielleicht mal wieder zu beantworten: "What can change the nature of a man?"

Auch wieder ein Spiel, das durch Story bestach, aber communitymäßig 'gerettet' werden musste. Der offizielle Patch damals taugte ja nicht soo viel. Abgesehen vielleicht davon, dass man danach den Zauberer steigern konnte.

Und so nebenbei *flöt*: 1920x1080 Pixel auf einem 27" Monitor und das Inventar lässt sich deutlich besser erkennen als SchickHD ;)

11

Monday, August 26th 2013, 3:38pm

Ich sage nur http://de.wikipedia.org/wiki/Arcanum:_Vo…hinen_und_Magie
Das ist eines meiner Lieblinge und steht in meinem Regal an einem Ehrenplatz. ;)
Drakensang - AFdZ- Mods

Forscher in Nöten

Kaltensteins Schatten

12

Monday, August 26th 2013, 3:45pm

Joah da steht auch so einiges in der Vitrine bei mir. Das hier z Bsp.:

mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

13

Monday, August 26th 2013, 4:09pm

Schaut jedenfalls nicht uninteressant aus. Allein schon der Absatz reicht mir um es mal anzutesten


Ein Wort zur Warnung, es ist zwar nicht wirklich alt (auch nicht mehr jung), aber durchaus noch an die "guten alten" RPGs angelehnt. Will heißen es verzeiht Fehler nicht so leicht wie heutige RPGs und man sollte schon ein wenig "Min-Maxen" und sich Talente gut einteilen wenn man nicht in Kämpfen untergehen soll, aber ich vermute einfach das du genau solche Spiele suchst.

14

Monday, August 26th 2013, 4:17pm


Ein Wort zur Warnung, es ist zwar nicht wirklich alt (auch nicht mehr jung), aber durchaus noch an die "guten alten" RPGs angelehnt. Will heißen es verzeiht Fehler nicht so leicht wie heutige RPGs und man sollte schon ein wenig "Min-Maxen" und sich Talente gut einteilen wenn man nicht in Kämpfen untergehen soll, aber ich vermute einfach das du genau solche Spiele suchst.
Jop ich hab da genau 0 Probleme mit Spielen die mir Fehler nicht verzeihen. Mir macht es eben mehr Spass auch mal zu scheitern, als zu wissen das scheitern eigentlich nicht möglich ist.

Ich werd mir auch keine Guides zu dem Spiel durchlesen oder ähnliches, denn dann nehme ich mir nur selbst den Reiz am Spiel.
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

15

Monday, August 26th 2013, 6:19pm

Das gute alte Bards Tale 1-3 find ich auch mal gar nicht schlecht ,hab ich damals noch auf dem c64 gespielt. 8o
;( alea iacta est

16

Tuesday, August 27th 2013, 3:39pm

Eschalon Books 1 und 2 wären meine Empfehlung.

Ich bin verliebt. :love:

und Teil 3 scheint ja auch bald erhältlich zu sein? Irgendwie werd ich da nicht ganz schlau aus der Nummer.

So oder so ein dickes DANKE für einen sehr guten Tip.
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

17

Tuesday, August 27th 2013, 4:07pm

DANKE für einen sehr guten Tip


Ja, Eschalon Book 3 (der Abschluss der Trilogie) soll bald kommen ("Sommer dieses Jahres").
Und bitte ich Freue mich wenn es dir gefällt, ich fand die Spiele einfach richtig gut und genau nach meinem Geschmack. Eine Mischung aus Ultima 7 vom Aussehen/Story - DSA vom ausgefeilten Regelwerk und Innovation durch das Runden-basierte Element ohne sich langsam anzufühlen. Ich finde es z.B. amüsant gelöst das man im zweiten Teil nur dann eine Automap zur Verfügung hat wenn man eben Cartographie steigert und das sich die Funktionsvielfalt dem Skill anpasst.
Bist du schon mit einem/beiden Teilen durch? Was spielst du denn für eine Klasse? ;)

Das einzige was ich schade finde ist das man den Charkter anders als bei der Nordlandtriloge nicht in den nächsten Teil übernehmen kann, aber dafür hatte sich an der Engine zu viel geändert.

18

Tuesday, August 27th 2013, 4:19pm

Darfs auch ein bisschen älter sein?
Dann würde ich einfach mal in Betrayal at Krondor reinschauen (das wurde vor geraumer Zeit zum freien Spiel erklärt, d.h. das downloaden sollte kein Problem sein...)
Möge Rondra mit Euch sein,

Valpo Furlani, seines Zeichens Schwertgeselle nach Essalio

19

Tuesday, August 27th 2013, 4:32pm

Fighter.

und ich hab gestern erstmal nur reingeschaut und rumgetestet. Hatte aber gleich ne Menge Spass allein schon mit der Generierung meines Chars. Die Geschichte mit den Axioms fand ich z Bsp schon toll und ansonsten verbreitet das Spiel sehr viel P&P Feeling.

Desweiteren ist es nicht total überladen mit Stats und Skills, macht allerdings den Eindruck: Easy to learn, hard to master.
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

20

Tuesday, August 27th 2013, 4:36pm

Darfs auch ein bisschen älter sein?
Dann würde ich einfach mal in Betrayal at Krondor reinschauen (das wurde vor geraumer Zeit zum freien Spiel erklärt, d.h. das downloaden sollte kein Problem sein...)
Das hab ich sogar als Original. :D

Meine Sammlung reicht bis in gute alte C64 Zeiten zurück. Wenn ich den Atari 2600 dazuzähle (hab ich von Paps geerbt) ist manches Spiel sogar älter als ich selbst, wenn auch nur knapp.
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

21

Tuesday, August 27th 2013, 4:45pm

erstmal nur reingeschaut und rumgetestet


Ahh, lass es mich wissen wie es dir am Ende gefallen hat ;)

22

Tuesday, August 27th 2013, 5:02pm


Ahh, lass es mich wissen wie es dir am Ende gefallen hat ;)
Werd ich machen. Am WE steig ich richtig ein und schick dir dann entweder ne PM oder meld mich hier nochmal.
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück

23

Tuesday, August 27th 2013, 9:57pm

Da gäbe es noch Dwarf Fortress samt Mods als etwas anderer Dungeon Crawler - eher als Volk denn durch eine Grupep Helden und (leider) nur in Englisch.

(Mehr dazu unter: http://dwarffortresswiki.org/ )
Meine Karte von Thorwal liegt in Beilunk.

24

Tuesday, August 27th 2013, 10:07pm

Wenn ich den Atari 2600 dazuzähle (hab ich von Paps geerbt)


Das Ding hatte ich noch selbst zu Weihnschten bekommen, mit..... Pac Man... Ich durfte wie immer Heiligabend bis 24 Uhr aufbleiben und hab solange auch mit meinem Daddy (R.I.P.) gedaddelt. Am nächsen Morgen saß mein Dad immer noch da mit total roten Augen und meiner wütenden Mutter im Nacken.. :D
Drakensang - AFdZ- Mods

Forscher in Nöten

Kaltensteins Schatten

25

Tuesday, August 27th 2013, 11:27pm

Mit Skyrim kann man mittlerweile dank Mods echt viel rausholen.
Vom einfachen Zwang zu Essen und trinken bis hin zum naßwerden und erfrieren wenns kalt wird etc.

26

Wednesday, August 28th 2013, 12:35am

Auch wenns keine tollen Kritiken bekommen hat, hab ich Paradise Cracked recht gerne und mehr als einmal gespielt. Wär vielliecht einen Blick wert.
Dies dolor, dies irae.

Viana

Unregistered

27

Wednesday, August 28th 2013, 9:41am

Mit Skyrim kann man mittlerweile dank Mods echt viel rausholen.
Vom einfachen Zwang zu Essen und trinken bis hin zum naßwerden und erfrieren wenns kalt wird etc.


Generell gutes Zeug für die Immersion. Essen und trinken kann man gut kombinieren mit den Wildlifemods, wo sich richtiges wildern lohnt.

Wenn man richtige Schurken haben will: Es gibt Mods, die 'Thief' ins Gameplay implementiert haben. Dächer, über die man einsteigen kann, Pfeile mit Seilen dran, Lärmpfeile, Wasserpfeile, mit denen man Fackeln ausschießen kann.

Ich hab' damals im ersten Anlauf (also, nachdem ich festgestellt habe, dass Skyrim an sich aufgrund seiner Powergamerfreundlichkeit nichts für mich ist) das Spiel so umgestellt, dass ich eine (für mich) gescheite Waldläuferin / Diebin spielen konnte. Ab da hat es wirklich gerockt.

Na ja... und die ganzen Grafikmods, die Skyrim wirklich schön machten, mit den dutzenden kleinen Immersion Mods *hüstel* Vögel und 'Butterfliegen'... und überhaupt. Ach hach, ich liebe die Elder Scrolls Mod Community. Und Bethesda ist natürlich fein raus und braucht sich praktisch um gar nichts mehr kümmern ;)

28

Wednesday, August 28th 2013, 9:46am

Na ja... und die ganzen Grafikmods, die Skyrim wirklich schön machten, mit den dutzenden kleinen Immersion Mods *hüstel* Vögel und 'Butterfliegen'... und überhaupt. Ach hach, ich liebe die Elder Scrolls Mod Community. Und Bethesda ist natürlich fein raus und braucht sich praktisch um gar nichts mehr kümmern ;)
Und trotzdem verkaufen sie DLCs, komisch hu? Ganz ehrlich, es sollten sich andere Developer/Publsiher echt ein Beispiel and Bethesda und CDP-RED nehmen... Mod tools verlängern die Lebensdauer eines Spiels erheblich!

MMX bekommt auch umfangreiche Modding Tools beim release... ;)

Viana

Unregistered

29

Wednesday, August 28th 2013, 10:01am

Und trotzdem verkaufen sie DLCs, komisch hu? Ganz ehrlich, es sollten sich andere Developer/Publsiher echt ein Beispiel and Bethesda und CDP-RED nehmen... Mod tools verlängern die Lebensdauer eines Spiels erheblich!

MMX bekommt auch umfangreiche Modding Tools beim release... ;)


Ich finde das wenig komisch, dafür aber gut. Oder eher: Fände es gut, denn nach Hearthfire und... ehm... [edit] Dawnguard... jedenfalls habe ich mir meine gemoddete Version - natürlich! - komplett mit den DLCs zerschossen. Ich hab mehr Zeit mit werkeln als tatsächlich in game verbracht. Nun läuft wieder alles, weswegen ich mich an Dragonborn noch nicht rangetraut habe. Was auch mit am Preis der Contents lag. Wobei Hearthfire wieder was für mich Simmädchen war ;)

Der Fairness halber muss ich vielleicht noch erwähnen, dass ich ein ziemlich gespaltetes Verhältnis zu Bethesda habe, seit die aus 'meinem' Fallout ein post-nuclear Oblivion gemacht haben. Ich mag die Elder Scrolls verdammt gern, allerdings würde ich keinen Teil mehr ungemoddet spielen, dafür sind mir die Quests irgendwie zu eintönig.

This post has been edited 3 times, last edit by "Viana" (Aug 28th 2013, 10:06am)


30

Wednesday, August 28th 2013, 10:12am

Naja, aber Elder Scrolls Online sieht gut aus... muß es aber auch, denn modden wird ma das nicht können. ;)

Aber ja, modding... ich glaub ich hab bei Skyrim noch keine 10% der Story gesehen, obwohl ich schon Wochen mit dem Spiel verbracht hab... Spaß hats trotzdem gemacht!

31

Thursday, August 29th 2013, 2:32pm

Für zwischendurch kann ich dir auch solche ( www.sofort-spielen.com ) spiele empfehlen, sind auch viele rollenspiele dabei.

32

Thursday, August 29th 2013, 9:01pm

Ultima Underworld 1 und 2!!
Das sind keine schlichten Dungeoncrawler, sondern wahre Dungeonsimulationen. In keinem anderen Spiel fühlt man sich wirklich wie jemand, der in riesigen Verliessystem eingesperrt bzw. in Castle Britannias Abwassertunneln. Immersion, die es so in keinem anderen Spiel gibt. Die Musik ist auch cool und beide können bockschwer und unübersichtlich sein, was aber für einen Fan der Nordlandtrilogie kein Hinderungsgrund sein sollte, diese fantastischen Spiele zu spielen :)

33

Thursday, August 29th 2013, 9:05pm

Stimmt, die UU Serie war echt toll... davon sollte mal jemand ein remake machen... ginge sogar als mod für Skyrim oder so. ;)

34

Friday, August 30th 2013, 10:21am

Keine Ahnung wieso, aber mit Ultima bin ich nie so richtig warm geworden.

Skyrim schlummert hier zwar die Legendary Edition auf der Festplatte, aber auch da ist irgendwie nach ner Weile die Luft raus.

Fallout 3 fand ich noch richtig super und hab es mehrfach gespielt, gemoddet wie ein blöder und die DLCs waren ok, wenn auch nicht unbedingt einzeln ihr Geld wert (GOTY macht aber schon Sinn). Vegas hab ich bis heut net durch.
mag keine Meister mit Hang zum Würfelglück