You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Nordlandtrilogie HD - Offizielles Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, March 5th 2017, 5:22pm

71240 Geld wird von den Orks nicht abgenommen

Ich finde es nicht ganz nachvollziehbar, dass einen im Ork-Lager zwar alles außer magische Artefakte abgenommen wird, man jedoch das Geld behält. Ich möchte ja auch gern das Geld behalten, aber könnte man da nicht unmittelbar nach dem Betreten eine Text-Box eingeblendet bekommen, wo man z.B. vom Zwerg erklärt bekommt:

"Puuh, zum Glück habe ich vorher unser ganzes Geld im Bart versteckt". Oder in der Unterhose oder irgend was. Fände ich jedenfalls konsistenter.

This post has been edited 1 times, last edit by "Lares" (Mar 6th 2017, 5:09pm)


2

Sunday, March 5th 2017, 5:23pm

Oder in den Stiefeln. ;-)

3

Sunday, March 5th 2017, 5:44pm

So wie es ist, sollte es jedenfalls nicht bleiben. Einfach Dialog her in dem man das Geld vorher außerhalb von Lowangen versteckt. Und dann muss man in der Stadt erst einmal wieder an etwas Geld kommen.

Und nein, selbst ein Zwerg versteckt keine 700 dukaten im Bart.

4

Sunday, March 5th 2017, 5:51pm

Und nein, selbst ein Zwerg versteckt keine 700 dukaten im Bart.


Das war ja nur ein "Platzhalter". ;)

Das mit dem Stiefel finde ich sehr passend. Wie gesagt, ich will hier gar nicht, dass großer Aufwand reingesteckt wird, einfach ein schöner Dialog.
Vielleicht könnte ja dann noch z.B. die Elfe oder Hexe antworten "Zum Glück steckt noch nicht einmal ein Ork seine Nase in deine muchtigen Stiefel." Bringt auch sofort Atmosphäre rüber, so ein Gespräch zwischen den Helden.

5

Sunday, March 5th 2017, 5:53pm

Du steckst aber auch keine 700 Dukaten in deine Stiefel. Von mir aus soll sich jeder Char ein paar (die Betonung liegt auf ein PAAR) Dukaten einführen oder meinetwegen halt in die Stiefel, aber die Geldmenge sollte eine eher geringe sein die man maximal verstecken kann am Mann.

6

Sunday, March 5th 2017, 6:25pm

Nachdem ich Lowangen nun auf regulärem Wege besucht habe, musste ich nun aber auch feststellen, dass das auch mit den Stiefeln nicht funktionieren kann. Denn bis auf die Hose wird einem ja die komplette Kleidung weggenommen. Mehr sogar, als im Original, wo die Frauen ihre Oberteile/Rüstungen behalten durften!

Komischerweise durfte mein Magier ein unbeschriftetetes Pergament behalten. Hmmm. Also bliebe tatsächlich nur, das Gold irgendwo in der Hose zu verstecken. :P

7

Monday, March 6th 2017, 10:10am

Ich finde es auch unpassend, dass man das Geld behält.
Ausrüstungsgegenstände lassen sich jetzt schon "vergraben" zumindest in verschiedenen Truhen, Lagerhäusern etc. an Orten, die man vorher besuchen kann. Irgendwo im Wald neben dem Orklager 20 Schuppenpanzer (oder so in der Art) zu vergraben finde ich nur mäßig realistisch, ließe sich technisch aber ziemlich einfach umsetzen.

In Bezug auf Lowangen müsste man dann ein bisschen balancen, denn ich möchte keinem Spieler zumuten in Lowangen 500D für Jandora per Taschendiebstahl und musizieren verdienen zu müssen.

Der Betrag ließe sich aber problemlos senken und so hätte jeder Spieler gleichermaßen (ob nun arm oder reich) die Herausforderung in Lowangen ganz ohne Geld auszukommen.

Gibt es irgendwelche Sachen, die man noch bedenken/ausschließen muss? Z.B. Magier-Stab? Oder ist es kein Problem, wenn der Magier mal ne Weile ohne seinen Stab auskommen muss?


Vorschlag wäre dann:
-beim erreichen des Orklagers ein autosave und die Frage ob man die Ausrüstung+Geld vergraben will oder nicht
-beim Orklager selbst, bekommt man dann ALLES bis auf die Hose abgenommen

Allerdings erscheint es mir gerade ein bisschen merkwürdig, dass die Helden hoffen, nackt durch das Orklager in die Stadt zu dürfen...

8

Monday, March 6th 2017, 1:00pm

Einen entsprechenden Text habe ich ja bereits vorgestellt bei dem die Helden ihr Zeug in einem Fuchsbau Version stecken. Es muss also nicht erst noch was vergraben werden.

Der Betrag von Jardora sollte dann natürlich angepasst werden. Wie hoch wisst nur ihr.

Magier können auch problemlos mal ohne ihren Stab klarkommen. Da gibt es keine Probleme. Das selbe gilt für alle anderen Ritalgegenstände.

An normaler Kleidung sind Orks eher wenig interessiert, auch nicht an Schuhen (die brauchen sie eh nicht), aber alles was RS hat, würde ich abholen lassen.

9

Monday, March 6th 2017, 1:09pm

Mir viel gerade noch der Salamanderstein ein. Wenn man den vorher schon geholt hat, müsste zumindest der irgendwie an den Orks vorbei kommen dürfen. Und den in der Hose zu verstecken dürfte "interessant" sein ;)

10

Monday, March 6th 2017, 2:54pm

Damals wurde einem das Geld auch nicht abgenommen, das Lösungsbuch schreibt hierzu nur, dass sie es nicht taten, weil Geld für Orks wertlos sei, mit den Waffen und den anderen Sachen können sie aber sehr wohl was anfangen.

Besonders überzeugend ist diese Argumentation natürlich nicht, denn immerhin handeln die Orks ja auch mit gewissen Städten und in Tiefhusen lassen sie sich ja auch in Gold auszahlen aber von irgend etwas muss man ja in Lowangen auch leben und man muss sich ja die 300 Dukaten bei Jandora leisten können, also sollte das Geld weiterhin bei den Helden verbleiben. Außerdem durften Frauen ihre Rüstung behalten.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

11

Monday, March 6th 2017, 3:26pm

ich finde es durchaus interessant und auch gut zu balancen, wenn die Helden ohne Geld nach Lowangen kommen (entweder abgenommen, oder vergraben). Dann hat jeder Spieler es gleich schwer, das Geld für Jandora aufzutreiben. Und den Betrag könnte man dann ja durchaus auf 30D oder so reduzieren.

Ein Problem fällt mir gerade noch auf:
Wenn man definitiv ohne Waffen (also ohne magische) nach Lowangen rein kommt und dies erst dann tut, wenn man den Salamanderstein schon hat, hat man aufgrund des Diebstahls keine Zeit, erst den Sumpf zu machen und über den Geheimausgang seine Waffen in die Stadt zu schaffen.
Dann muss man innerhalb von 10 Tagen in Lowangen Geld verdienen, sich damit Waffen kaufen, um dann Siebenquell etc. zu besiegen.

Magische Gruppen haben hier dann einen deutlichen Vorteil, weil Ihre Kampfstärke weniger auf Waffen basiert, als bei nicht-magischen.

12

Monday, March 6th 2017, 3:39pm

ihr seid gerade dabei, mal eine echt harte Nuss daraus zu machen, aber wie soll ich denn ohne Waffen den Kampf gegen die Kampfmagier gewinnen können, wenn ich nichtmal Zauberstab und Hexenbesen behalten darf?

Gehe ich nun recht in der Annahme, dass nun auch die magischen Sachen abgenommen werden?
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

13

Monday, March 6th 2017, 4:06pm

Gehe ich nun recht in der Annahme, dass nun auch die magischen Sachen abgenommen werden?

Bisher nicht. Es ist aktuell wie im Original.

Hier ist nur die Diskussion, dies für die Zukunft zu ändern.

Zu den Kampfmagiern: Ja, stimmt. Wobei man ja erst nach Lowangen gehen kann, den Sumpf für den Geheimausgang macht und erst dann den Salamanderstein holt und somit mit voller Ausrüstung in Lowangen ist.

14

Monday, March 6th 2017, 5:01pm

Dieses Thema passt ebenfalls gut zu dem Hauptthema: *Stadt: Lowangen* 71240 Orklager Überarbeitung

Aber ich belasse es erst mal als eigenständiges Thema, solange wir uns hier nur um das liebe Geld auslassen. :)

Im Endeffekt ist es kein Problem, alles in Lowangen dementsprechend anzupassen, wenn die Helden "nackt" und ohne Geld Lowangen betreten. Bei Jandora kann das geforderte Geld drastisch reduziert und die Kämpfe in Lowangen dementsprechend angepasst werden.

Zurzeit ist alles so, wie im Originalspiel und wenn wir irgendwo etwas anpassen, müssen wir komplett Lowangen berücksichtigen, damit eben eine entsprechende Balance geschaffen wird. Und das bedeutet natürlich auch, das hierfür mehr Arbeitsaufwand nötig ist. Durch das Originalspiel ist es eben so ausgelegt, das die Helden mit Geld und mit bestimmten Waffen Lowangen betreten können. Wenn man das jetzt komplett abändert, muss auch Lowangen dementsprechend komplett abgeändert werden.

Denn ohne Geld, würde sich Lowangen ganz anders spielen, als es bis jetzt der Fall ist. :)

15

Monday, March 6th 2017, 7:39pm

Ich bin dafür, alles so zu belassen, wie es ist. Also Geld und magische Waffen bleiben.

16

Monday, March 6th 2017, 8:04pm

Könnte man nicht auch die Zeit hochsetzen, die bleibt, um das Salamanderstein-Diebstahl-Problem zu lösen? Zugegeben, ich bin generell kein Fan zeitlicher Begrenzungen, hatte aber auch total vergessen, dass es sowas im Original gab. Wohl, weil ich das immer geschafft habe im Zeitraum. Aber ich finde es einfach viel besser, wenn dieser Zeitfaktor ein eher dramaturgisch vermittelter ist, als ein tatsächliches Game Over, wenn man zu lange braucht.

17

Monday, March 6th 2017, 10:20pm

Die Magier, Druiden und Hexen die ich kenne würden eher mit dem ganzen Orklager kämpfen als ihren Stab, Dolch oder Besen abzugeben.

Ich bin daher dafür die magischen Sachen bei den Helden zu lassen.

Und was das Geld betrifft ...
Soviel man halt in seinem magischen Helm abschleppen kann, denn einen Beutel hat man ja nicht.

18

Monday, March 6th 2017, 10:36pm

Im original war das mit der Zeit eh völlig Banane, denn die 10 Tage liefen nur, solange du dich in Lowangen aufgehalten hast, sobald du durch die Lande reist blieb diese Zeit stehen, war wohl ein Bug und nicht so beabsichtigt.

Damals hatte man ja beim Orklager eine Kampfoption, die aber nicht zu einem Kampfbildschirm führte, sondern zum Tod. Hier hätte ich gerne eine echte Kampfoption, allerdings sollte der Kampf dann so schwer sein, dass man ihn gar nicht schaffen kann.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

19

Tuesday, March 7th 2017, 8:10am

Die Stelle ist für mich ein Punkt im Original, der einfach überarbeitet gehört, damit er glaubwürdiger ist.

Ihr habt hier die einmalige Chance, dass alle Spieler die gleichen Balance-Voraussetzungen hätten (keine Waffen, auch keine magischen, und kein Geld). Das Kampftalent "Waffenlos" wäre hier dann auch zunächst von Bedeutung im Kampf gegen die Bettler, bis man dann deren Waffen hat. Überhaupt ist der Betrag den man zusammen bekommen muss genauso wie die benötigte Zeit, ja schnell angepasst. Mit dem Salamanderstein können die Orks vielleicht einfach nichts anfangen, weil sie nicht erkennen was das ist. Er verbleibt also bei der Gruppe. Und den abschließenden Kampf kann man doch problemlos balancen, weil ja jeder die gleichen Vorraussetzungen hat. Gerade die Erfahrung mal nicht auf seine magische Ausrüstung zurückgreifen zu können, wäre hier mal eine willkommene neue Erfahrung. Und der Magier und die Hexe verlieren ihren Stab ja nicht, sondern verbergen ihn an einem sicheren Ort.

In dieser Situation hätten wir auch gleich eine super Möglichkeit, dass der Magier seinen 7. Stabzauber einsetzen kann - den Apport.

20

Tuesday, March 7th 2017, 9:27am

Es gibt für die Kämpfe in Lowangen schon noch Möglichkeiten, diese voll ausgestattet zu bestreiten: Erst nach Lowangen, dort die Sumpf-Queste machen für den Geheimausgang und dann den Salamandersein holen und über den Geheimgang mit voller Ausrüstung nach Lowangen, um dort dann die Salamanderstein-Quest zu machen.
Aber das ist dann vielleicht auch i.O. dass der Spieler durch diesen Weg dann etwas leichtere Kämpfe hat.

21

Tuesday, March 7th 2017, 9:50am

stimmt, dass ich nicht selber darauf gekommen bin! Schande über mich, ja dann könnt ihr das ruhig ändern mit der Gegenstandsabnahme, das mit dem Geld und Gegenstände verstecken müsste dann aber noch präzisiert werden, das müsste dann schon ein paar Meilen vor dem Orklager geschehen, denn vor den Augen der Orks wird das sicher nicht gehen, da diese das Zeugs ja haben wollen, man sehe sich nur die Blutzinnen an, das Zeugs da drin stammt sicher nicht nur von ihnen selbst, das haben sie sicher den Gefangenen abgenommen. Da müsste auf dem Weg jemand sagen: Hey ihr, ich glaube die Orks werden uns alles abnehmen, wir sollten unsere wetvollsten Sachen hier irgendwo verstecken, denn ich habe keine Lust, meine ... zu verlieren an diese Schwarzpelze

Den Dialog mitten im Orklager kann man erweitern und Schmuggelversuche einbauen, ruhig mit hohen Aufschlägen, bei deren Gelingen man ein paar Silberstücke oder so ähnlich tatsächlich retten kann. Im Falle des Misslingens wird man von den Orks ausgezogen und ermahnt so etwas nie wieder zu tun, anschließend kann man die Stadt betreten. Und eben besagte Kampfoption. Ich habe noch mehr Ideen hierzu, wenn ihr wollt liste ich sie mal auf.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

22

Tuesday, March 7th 2017, 10:06am

Ich hab da mal ne Frage:

Wir hier haben alle das Orginal gespielt und verfügen daher über Informationen, von denen ich nicht weiß, wie ein neuer Spieler an sie kommen soll.

Sprich, wer sagt, den Helden, dass die Orks Leute in die Stadt lassen und ihnen alles abnehmen? Und erfahren das die Helden auf jeden Fall rechtzeitig?

Klar kann man Sachen vergraben, verstecken oder ins Lagerhaus bringen, wenn man weiß, dass das notwendig ist. Und den Verdacht hat, dass man Lowangen auch wieder verlassen kann. Gut Elfen könnten ausfliegen (Adler, Wolf und so) Magier heraus teleportieren.

Orks haben kein Interesse Lebensmittel und Waffen in die belagerte Stadt zu lassen und ich finde es nicht unlogisch, dass sie ihre Beute als Vieh, Stahl für Waffen und andere Dinge die für sie nützlich sind, haben wollen.

Den Spielern ihren magischen Krempel zu lassen ist sicher eine Konzession an die Spielfreude, gerade an Gruppen die aus Teil 1 importiert wurden.

23

Tuesday, March 7th 2017, 10:24am

an deine oben genannte Information kam man, wenn man sich in Gashok zum Thema Lowangen umhörte, die Frage ist ob man diese Information jetzt auch bekommt, und dann sollte auch ein Eintrag ins Logbuch geschehen, damit man nicht völlig in sein Unglück hineinstolpert. "Lowangen ist seit der Belagerung durch die Orks ein heißes Pflaster. Es heißt dass sie da zwar jeden rein, aber keinen mehr raus lassen." Wobei man Lowangen ja gar nicht betreten muss, wenn man mit dem Stein gleich nach Tjolmar geht.
Hacke Tau, Kumpels!
Bringt die Sonne nach Thorwal.
Ich bin ein P&P-Rebell

Viel Erfolg für Schweif HD, Riva HD kommt sicher auch noch!

24

Tuesday, March 7th 2017, 10:44am

Ja, ich denke, das funktioniert nur, wenn die Helden den Spieler darauf hinweisen.
Also so in der Art:
-Da vorne ist das Orklager. Ich glaube kaum, dasss die uns mit Waffen und Ausrüstung in die Stadt lassen werden
-Wir könnten unser Zeug hier irgendwo vergraben und unser Glück versuchen, ob sie uns "nackt" durchlassen
-vergraben ja/nein?
-umdrehen ja/nein?

25

Tuesday, March 7th 2017, 11:27am

Siehe auch die Textvorschläge hier.

Threads evtl doch zusammenführen?

26

Tuesday, March 7th 2017, 1:12pm

Sprich, wer sagt, den Helden, dass die Orks Leute in die Stadt lassen und ihnen alles abnehmen? Und erfahren das die Helden auf jeden Fall rechtzeitig?


Man trifft doch vor den Toren der Stadt Antherion, der kann doch im Gespräch den Hinweis geben. Oder man fügt noch ein zusätzliches Reise-Event ein, wo z.B. eine bäuerliche Familie fliehend den Helden entgegen kommt - bringt auch zusätzlich Atmoshäre ins Spiel.

27

Tuesday, March 7th 2017, 2:29pm

an deine oben genannte Information kam man, wenn man sich in Gashok zum Thema Lowangen umhörte, die Frage ist ob man diese Information jetzt auch bekommt, und dann sollte auch ein Eintrag ins Logbuch geschehen, damit man nicht völlig in sein Unglück hineinstolpert. "Lowangen ist seit der Belagerung durch die Orks ein heißes Pflaster. Es heißt dass sie da zwar jeden rein, aber keinen mehr raus lassen." Wobei man Lowangen ja gar nicht betreten muss, wenn man mit dem Stein gleich nach Tjolmar geht.


Grübel ...

Ich dachte immer ich hätte die Information nach Tjolmar zu müssen in Lowangen gekriegt.

28

Tuesday, March 7th 2017, 4:10pm

@Hindro:
Also ich kann dir sagen, dass ich von der Hauptstorry des Spiels und erst recht von Nebenstorrys, selbst als größter DSA-Freak auf Erden, fast nichts mehr weiss. Ich habe das Spiel vor hundert Jahren einmal gespielt, und du kannst dir vorstellen, dass ich da genau deshalb kaum noch etwas weiß. Aber wenn man durch ein feindliches Heerlager stapfen möchte, sagt einem der natürliche Menschenverstand, dass man mit großer Wahrscheinlichkeit sterben wird, und mindestens vollkommen ausgeplündert wird. Darauf wird oder soll dann ja auch in der Textbox hingewiesen werden. Man weiß es also. Und wer dann trotzdem weitergeht, muss nun mal mit den Konsequenzen klar kommen. Ganz einfach. Und es gäbe unzählige Stellen im Spiel, wo man das als Gerüchte schon vorher beschreiben kann, dass Lowangen gerade belagert wird.
Der magische Krempel verschwindet ja nicht vollkommen und für immer, der kann ja nach diesem Abschnitt wieder aufgenommen werden. Also wo siehst du hier das Problem?

@Mordbrenner:
Genau das war ja auch mein Vorschlag (siehe meinen Textvorschlag dazu, den Torxes verlinkt hat). Man läuft hier also nicht in eine Falle, sondern sieht genau, was da vorne Sache ist.

@Lippens:
Natürlich versteckt man das Zeug nicht direkt vor den Augen der Orks. Das hat auch niemand behauptet. Ein paar Meilen sind aber nicht nötig. Es reicht hier schon außer Sichtreichweite.