You are not logged in.

51

Wednesday, March 18th 2015, 7:17pm

Gute Punkte. Wie die Zins/Rückzahl Mechanik dann funktioniert ist ja für die Dialoge erstmal nicht soo wichtig. Zumindest sehe ich da gerade keine so großen Probleme.
Noch eine Frage, gibt es die Möglichkeit das Geld in Waren zurückzuzahlen? Das wäre praktisch für eine Mögliche Gesprächsoption.
Ausserdem, eine mögliche Konsequenz wäre das "Ausrauben" der Helden. Stoerrebrandt nimmt sich X Gegenstände im Wert von Y aus dem Inventar, zufällig am Besten.
Weil blos als mögliche Konsequenzen einen Kampf oder Geld zurückzahlen fände ich langweilig.
Achja, können Helden verprügelt werden ohne zu sterben? Ich stelle mir das so vor, die Helden erhalten eine Abreibung. verlieren X Punkte LeP, können daran aber nur maximal bewusstlos werden. Gehen meine Ideen?
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

52

Wednesday, March 18th 2015, 7:39pm

Noch eine Frage, gibt es die Möglichkeit das Geld in Waren zurückzuzahlen? Das wäre praktisch für eine Mögliche Gesprächsoption.

Zum Kontor passt es nicht. Denn wenn du Waren hast, kannst du sie vorher bestmöglich verkaufen gehen und dann das erwirtschaftete Geld abgeben. Aber sollte man bei den Geldeintreibern das Geld gerade nicht parat haben, so könnte man ein Handelsfenster einfügen, wie es beim ehrlichen Jörg im Spiel der Fall ist. D.h., man verkauft dann in dem Fenster seine Sachen, bis die Summe passt. Ich habe das Textfenster im Spiel aber noch nicht gesehen, da ich es nicht brauchte. Aber möglich ist es und wenn, dann würde ich es nur bei den Geldeintreibern verwenden.

Ausserdem, eine mögliche Konsequenz wäre das "Ausrauben" der Helden. Stoerrebrandt nimmt sich X Gegenstände im Wert von Y aus dem Inventar, zufällig am Besten.

Das fände ich ein bisschen zu hart. Denn auch auf Schiffsreisen kann man einen Gegenstand verlieren und wenn man Pech hat, ist gerade der Gegenstand weg, den man besonders lieb gewonnen hat. Beim Ausrauben würde es mehrere Gegenstände betreffen und das führt meiner Meinung nach nur zu Frust. Aber sich eine weitere Konsequenz auszudenken schadet nicht. :)

Achja, können Helden verprügelt werden ohne zu sterben? Ich stelle mir das so vor, die Helden erhalten eine Abreibung. verlieren X Punkte LeP, können daran aber nur maximal bewusstlos werden.

Sicher doch. Dein Textfenster beschreibt, was den Helden passiert und das Programm zieht dann fröhlich die Lebenspunkte ab und bei bedarf fügt es bei ein paar Helden auch noch ein "Bewusstlos" hinzu (dabei brauchen sie noch nicht Mal weniger als 5 LP zu haben). :)

53

Wednesday, March 18th 2015, 7:46pm

Danke für deine Antworten!
Also, ich habe mal die einzelnen Wege durchexerziert. Aktuell sind es ja nur die Dialoge für den Kontor. Die Eintreiber mach ich wann anders.
Ich fände es gut, dass man auch im Kontor einen Kampf haben kann (etwa bei unverschämten Verhalten, oder wenn die Frist drüber ist). Das Ausrauben ist zu hart, ok- dann aber freikaufen für Gegenstände. Sowas sollte schon als Konsequenz drinnen sein. Im Anhang dann noch meine v2, bei den Dingen wo noch in der Schwebe sind dann bitte drumrumlesen. ;)

Die Stränge die noch nicht fertig sind komme noch. Fehlt aber nicht mehr soviel.
Fulger has attached the following file:
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

54

Wednesday, March 18th 2015, 8:41pm

Also, ich habe mal die einzelnen Wege durchexerziert.

Uiuiui, Fulger, das ist im Moment zu viel des Guten. Das Dokument kann ich mir wegen den ganzen Strängen gar nicht mehr richtig anschauen und ich habe schon einen großen Monitor, da war v1 von der Übersichtlichkeit besser. Obwohl wieder ein paar sehr schöne Texte hinzugekommen sind. Du solltest zu viele Abzweigungen vermeiden und auf bestimmte Abzweigungen verweisen, die mehrmals vorkommen. z.B. hast du 3x die Abzweigung "Abfrage: Genug Geld". Da reicht eine, die in allen Fällen zu diesem Textblock, der dann kommt, verweisen. Umso mehr Stränge du jetzt rein bringst, desto aufwändiger wird es auch, dies zu modden und dabei die Übersicht zu behalten.

Eigentlich brauchst du nur Textbäume für:
(nur ein Beispiel und je Textbaum hast du natürlich deine Texte dafür, wenn es aber weiter geht, geht es zu den nächsten Textbäumen):
- Geld einzahlen
- Geld abheben
- Geld leihen - Vertrauenswürdig - Ja - Nein
- Geld zurückzahlen - Ja (zu Abfrage Geld) - Nein
- Frist abgelaufen - Ja (zu Geld zurückzahlen) - Nein (zu Geld zurückzahlen)
- Abfrage Geld - Ja - Nein

Ich hoffe, du verstehst was ich meine. Und natürlich ist das nur Meine Meinung. :)

Ich fände es gut, dass man auch im Kontor einen Kampf haben kann (etwa bei unverschämten Verhalten, oder wenn die Frist drüber ist).

Dagegen ist auch nichts einzuwenden und der Stoerrebrandt führt die Helden ja auch nett in den Kampf ein. :D

55

Wednesday, March 18th 2015, 8:47pm

schon klar was du meinst. Aktuell habe ich Sprungmarken vermieden. Nur einmal bei der roten Linie. Ich optimier das nochmal und mach es kompakter- wenn ich dann auch noch Sprungmarken einbaue wird es gleich nochmal schlanker.
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

56

Wednesday, March 18th 2015, 9:02pm

... Ich optimier das nochmal und mach es kompakter ...

Super. Dank Dir dafür und vor allem für deinen Einsatz. :thumbsup:

57

Wednesday, March 18th 2015, 11:09pm

Ich habe es mal nochmal besser gegliedert und mit Symbolen versehen damit man besser den Überblick behält. Gekürzt ist es zwar nicht wirklich, aber dafür besser strukturiert. Vielleicht mag auch noch jemand anders seinen Senf dazu geben, der Kontor ist zumindest mal ganz gut ausgearbeitet würde ich sagen.
Was mir immer ein wenig fehlt, die Helden haben oft zu wenig Einfluß auf die Story. In meinem Kontor kann immerhin durch die Dialoge der Prozentsatz gedrückt werden. Vielleicht hätte ich nicht so viel Planescape Torment zocken sollen, das hat mich ein wenig verdorben was die Antwortmöglichkeiten angeht :D Wobei ich eh schon je Verzweigung max. 3 habe. Naja, mal abwarten was für Meinungen es hier noch so gibt :)
Fulger has attached the following file:
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

58

Thursday, March 19th 2015, 12:36am

Ich habe es mal nochmal besser gegliedert und mit Symbolen versehen damit man besser den Überblick behält.

Wunderbar. Dabei fiel mir auf, das bei "Geld leihen" folgendes fehlt:
Abfrage, ob schon Geld geliehen: Wenn "Nein", dein Textstrang mit "Phex zum Gruße". Ansonsten "Ja", mit Text wie "Ihr habt doch schon Geld geliehen..." (zurück zum Hauptmenü).

Wie gesagt, finde ich die Kontor-Planung schön gemacht und mit wirklich guten stimmungsvollen Texten versehen. Bei den Heldenantworten musste ich öfters lachen. :)

59

Thursday, March 19th 2015, 12:50am

Bezüglich der Abfragen, wahrscheinlich muss eh beim Betreten des Hauses erstmal folgendes gecheckt werden:

Schulden?
noch in der Frist?

Abhängig davon gehts dann los. Wenn die Helden nämlich bereits mit großartigen Verspätungen ankommen, würde ich zb. sagen etwaiges Vermögen auf der Bank wird eingezogen und die Helden erhalten keine Möglichkeit mehr einzuzahlen und werden sofort rangenommen. Ausserdem könnte man sich überlegen, dass man Minuspunkte bei Phex erhält.

Die Abfrage zum Geld leihen fehlt tatsächlich noch, aber wenn man es dann ganz ganz genau machen will, auch bei Geld abheben. Da müsste ja auch geprüft werden ob überhaupt Geld da ist und wahrscheinlich noch bei ein paar Dialogen...

Ist jetzt natürlich alles eine Frage der Dokumentation. Gut wäre es, wenn sich jemand mit besseren Programmierkenntnissen das ganze mal aus der Sicht eines Struktorgramms ansieht und ggf. Schleifen und Sprungmarken findet um möglichst viele Prozeduren auszugliedern, damit man bei der Umsetzung dann nicht zu viel doppelt machen muß. Ich weiß halt nicht inwieweit die Verdrahtung zwischen den Dialogsoptionen funktioniert. Also aus Programmiersicht, geht nur Wenn/Dann oder auch so etwas wie While, For oder GoTo? Zumindest stell ich mir das so wie ein C oder Pascal Programm vor... :D

Achja, ggf. ne Kurzbeschreibung des Ablaufs wie er mir vorschwebt:

- Schulden machen, Zins und die Geldmenge hängen von den Fähigkeiten der Helden/Dialogführung ab
- Frist kann 1x verlängert werden, wie lang weiß ich noch nicht, aber 1 Woche ist zu kurz. Ggf. 1 Monat + Überreden TaP* Tage oder so.
- Nach Ablauf der Frist wird eine Kopfgeldtruppe auf die Helden angesetzt. Die Kopfgeldtruppe kann den gleichen Aufschub gewähren wie Stoerrebrandt, allerdings ohne Feilschen. Es kann nur 1 Aufschub insgesamt erhalten weren.
- Wenn Frist und Aufschub verstreichen, werden die Kopfgeldjäger ungemütlich. Immer wieder Kämpfte gegen die Helden, Abzüge bei den Götterpunkten von Phex und ggf. schlechtere Einkaufsmöglichkeiten wären gut.
- Jederzeit können die Helden nach Thorwal zurückkehren und das Geld bezahlen oder bei den Kopfgeldjägern, da allerdings dann nochmal mit einem Aufschlag.

So mal als Rechenbeispiel:

30 Dukaten Schulden bei Stoerrebrandt
+25 % (-TaP*) für ein halbes Jahr

Säumniszuschlag +30 % (-TaP*) für eine neue Frist von 1 Monat + TaP*' Wochen
wenn innerhalb der Frist es ersten halben Jahrs verlängert wird, nur die Hälfte
bei den Kopfgeldjägern sollte keine Feilschenprobe möglich sein und hier auch nur max. 4 Wochen

wenn abermals keine Rückzahlung erfolgt, steigen die Schulden letztmalig nochmals um fixe 30% also schlimmstenfalls auf über 60 Dukaten.

Die Prozente können gedrückt werden durch Überredenproben. Wenn die Helden zwar zahlen wollen, aber nicht können muss man sich etwas überlegen. Ich fände es gut Inventar zu "opfern", sprich sich freizukaufen. Eine Mischzahlung wäre auch gut. Inventar+Geld eben. Wenn die Helden wirklich so blank sind, dass auch das nicht hilft- wäre ich für einen Zeitsprung, wo beschrieben wird was die Helden in der Zeit gemacht haben = Arbeiten für Stoerrebrandt, Ärger vom Hetmann da sie ihren Aufrag vernachlässigen etc. Oder, wenn man es radikal will- das Spiel endet und ein Text beschreibt wie die Orks Thorwal plündern, während die Helden das Lager Stoerrebrandts säubern...
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

This post has been edited 8 times, last edit by "Fulger" (Mar 19th 2015, 2:18am)


60

Thursday, March 19th 2015, 11:31am

Bezüglich der Abfragen, wahrscheinlich muss eh beim Betreten des Hauses erstmal folgendes gecheckt werden:

Schulden?
noch in der Frist?

Ich denke, die Abfrage "noch in der Frist" reicht beim Betreten des Kontors. "Schulden?" kann normal über deine Menüs geregelt werden bzw. sind durch deine Menüs ja bereits implementiert. Aber wenn jemand das Kontor betritt, wo schon nach ihm wegen säumiger Zahlung gesucht wird, der gelangt mit Sicherheit nicht ins normale Kontor-Menü, sondern bei "Geld zurückzahlen".

Die Abfrage zum Geld leihen fehlt tatsächlich noch, aber wenn man es dann ganz ganz genau machen will, auch bei Geld abheben.

Ja, das stimmt. :)

61

Thursday, March 19th 2015, 3:09pm

2ter Beitrag in Folge:

Ist jetzt natürlich alles eine Frage der Dokumentation. Gut wäre es, wenn sich jemand mit besseren Programmierkenntnissen das ganze mal aus der Sicht eines Struktorgramms ansieht und ggf. Schleifen und Sprungmarken findet um möglichst viele Prozeduren auszugliedern, damit man bei der Umsetzung dann nicht zu viel doppelt machen muß.

Damit kann ich dir zwar nicht dienen, aber ich habe mal ein PDF angehangen, wo man schnell einsehen kann, wie die Programmstruktur aussehen könnte. Ich habe das Mal in Excel gemacht. Die Informationen basieren natürlich auf deine Daten. Das PDF ist minimalistisch gehalten, um einen Überblick zu behalten. Die Textbausteine sind von dir ja bereits ausgearbeitet, so das ich nicht weiter darauf eingegangen bin.

Wenn wir die "Frist abgelaufen" schon zu Beginn haben, brauchen wir keine weiteren Verzweigungen mehr dazu im Text. Denn das Hauptmenü wird gar nicht erst aufgerufen, sondern es findet dazu das entsprechende Ereignis statt.

"Vertrag abschließen" wäre meiner Meinung nach kein Punkt fürs Hauptmenü, sondern gehört in den Anschluss von "Geld leihen". Wenn man es einfach programmieren will, kann es so bleiben. Wir haben ja öfters Textfenster, wo wir uns durch die ersten Texte erneut durchklicken, bis wir am Ziel sind. Will man es aber aufwendiger programmieren, wäre "Geld leihen" dann doch sehr umfangreich, denn wenn man noch kein Geld leihen möchte (man befand sich aber schon mitten in den Gesprächsverhandlungen) oder letztendlich keinen Vertrag abschließen will, so bieten sich dem Spieler noch neue Möglichkeiten, ohne alle Texte wiederholen zu müssen. Also mit "schon Fürsprecher?" (wenn man nun einen entsprechenden QuestState hat), "Fürsprecher ändern?" (wenn man einen neuen entsprechenden QuestState hat) und "nur noch Vertrag?" (wo nur noch bei "Geld leihen" die Vertragsverhandlungen besprochen werden müssen). In den Fällen kann man dann mit Verlinkungen arbeiten.

Um die PDF-Übersicht so einfach wie möglich zu halten, sind diese oben erwähnten Punkte erst Mal nur bei "Geld leihen" gelistet. Will man es umfangreicher programmieren, wäre es letztendlich praktischer nur ein PDF zu haben, was sich mit "Geld leihen" beschäftigt. :)
Lares has attached the following file:

62

Thursday, March 19th 2015, 5:47pm

Ich hab das mal in die Modding-Sektion verschoben, wo es glaube ich hingehört :).
Firefox ist immer schuld :)

63

Thursday, March 19th 2015, 6:38pm

@Chris
Danke fürs Verschieben!

@Lares
Danke für die Excel!

Ich überlege gerade Spezialfälle, die man aber ggf. im Auge behalten muss. Gehen wir davon aus die Helden betreten den Kontor kurz vor dem Ende der Frist. Was wenn die Frist während des Besuchs abläuft? Kann man beim Händler über Nacht bleiben wenn man den Bildschirm nicht verlässt? Oder wird man rausgeworfen wenn die Geschäfte schließen? Ich weiß, ein seltener Sonderfall... aber zumindest Gedanken sollte man sich darüber mal gemacht haben.

Ich denke übrigens, die Abfrage: "Frist abgelaufen" ganz am Anfang macht am meisten Sinn.
Wenn nein, dann die Abfrage "Wurde die Frist bereits einmal verlängert?"
wenn nein: "Haben die Helden Schulden?". Wenn nein
Der ganz normale Bildschirm für frische Helden die noch keine Schulden haben...
Alle anderen erhalten dann schon vorher entweder freundliche Begrüßungen oder eben andere Menüpunkte.
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

64

Thursday, March 19th 2015, 7:22pm

Was wenn die Frist während des Besuchs abläuft?

Das wird nicht passieren. Sobald sich ein Textfenster öffnet, wird die Zeit solange angehalten, bis sich das letzte Textfenster geschlossen hat. D.h., die Zeit läuft nur, wenn du dich nicht gerade in einem Textfenster befindest. Es gibt natürlich eine Möglichkeit, in einem Textfenster die Zeit zu manipulieren. Z.B. wenn im Text steht, "Ihr trinkt mit den Bewohnern einige Stunden", so kann man auch die Zeit dazu einige Stunden vor drehen. Dies sollten wir aber, aus deinen genannten Gründen, zumindest beim Kontor unterlassen.

Wenn nein, dann die Abfrage "Wurde die Frist bereits einmal verlängert?"
wenn nein: "Haben die Helden Schulden?". Wenn nein
Der ganz normale Bildschirm für frische Helden die noch keine Schulden haben...
Alle anderen erhalten dann schon vorher entweder freundliche Begrüßungen oder eben andere Menüpunkte.

Das wäre mir zum Programmieren alles viel zu viel aufwand. Natürlich wäre so etwas schön, aber ich denke, man sollte es dabei belassen, wenn man das Kontor betritt, das das Hauptmenü auftaucht. Mit der einzigen Ausnahme, wenn die Frist abgelaufen ist, denn dann werden die Helden noch persönlicher als sonst empfangen. :) Und wenn man eine Frist verlängert hat, ist "Frist abgelaufen?" dann natürlich noch nicht abgelaufen.

Das was noch einfach zu machen wäre, ist, das Standardfenster des Kontors bezüglich des Hauptmenüs je nach Situation anzupassen, aber dann nicht mit neuen Menüpunkten. Beispiel:

- Betreten des Kontors: "Ihr betretet das prachtvolle ausgestattete Kontor..." -> Hauptmenü
- Helden haben sich Geld geliehen: "Ah, schön Euch wiederzusehen,..." -> Hauptmenü

Wie du bei meinem ganzen Vorschlägen siehst, versuche ich es so einfach wie möglich zu halten. Natürlich fehlen noch die Meinungen anderer Interessierter. Aber ich halte es deswegen so einfach, da du für dein Projekt ja auch noch einen Modder brauchst. Und umso unkomplizierter bzw. einfacher es zu modden ist, desto mehr Chancen hast du, das ein Modder das letztendlich auch macht, sobald die Planungsphase abgeschlossen ist und deine Texte dazu stehen. :)

65

Thursday, March 19th 2015, 8:34pm

Du machst doch auch nichts anderes. In dem Moment wo die Helden beim Betreten verschiedene Texte erhalten sollen, sind Abfragen im Gange, oder?
Das es einfach sein soll, da bin ich ganz bei dir :)
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

66

Thursday, March 19th 2015, 9:21pm

In dem Moment wo die Helden beim Betreten verschiedene Texte erhalten sollen, sind Abfragen im Gange, oder?

Ja. An meinem Beispiel aus dem vorherigen Beitrag würde das so aussehen:

Kontor........................-> Hauptmenü mit Standard-Text
(Helden Geld geliehen?)... -> Hauptmenü mit Begrüßungstext
(Frist abgelaufen?)
[zu Frist abgelaufen]

67

Friday, March 20th 2015, 8:36am

Ich gestehe ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, auch nicht die Texte. Aber: Welche Motivation sollten die Helden haben, ins Kontor zurückzukehren, wenn sie Schulden haben? Anfangs war ja von Schuldeneintreibern die Rede soweit ich weiß, derzeit seid ihr aber nur beim Kontordialog. Und ohne "nachdrückliche Motivation" glaube ich nicht dass es einen Anreiz gibt, ins Kontor zu gehen. Klar könnte man den Zugang zB zu Händlern verweigern, wenn die Helden "bekannte Schuldner" sind, aber ob das genug Motivation ist, die beschwerliche Reise nach Thorwal anzutreten? Oder seid ihr einfach noch nicht so weit und das wurde eh bedacht? Sorry fürs nicht lesen :(
Firefox ist immer schuld :)

68

Friday, March 20th 2015, 9:56am

Man muss für Anmerkungen auch nicht die Texte gelesen haben. Daher Danke für den Gedankengang, craftyfirefox. :)

Welche Motivation sollten die Helden haben, ins Kontor zurückzukehren, wenn sie Schulden haben?

Der Grund ist: Wenn ehrliche Helden sich an die Abmachungen halten und in der Frist die Schulden zurückzahlen wollen. Dies muss man ja auch bedenken. :) Und wenn man es richtig machen will, muss man die anderen Optionen im Kontor ebenfalls berücksichtigen (wir wissen ja, die Helden sind unberechenbar) und ich finde, da hat Fulger wirklich an alles gedacht. :)

Und ja, zurzeit wird das Kontor fertig gestellt und dann kommen die Geldeintreiber mit den Konsequenzen. :)

This post has been edited 2 times, last edit by "Lares" (Mar 20th 2015, 10:04am)


69

Friday, March 20th 2015, 2:13pm

Jep, es geht um die Option im Kontor auch seine Schulden zurückzuzahlen. Wäre ja nur logisch. Ausserdem, ich fände es gut wenn es im Kontor billiger wäre als bei den Geldeintreibern. Das soll auch gar nicht das Hauptaugenmerk werden, aber es sollten eben die 3 Fälle abgedeckt werden:

1. Helden haben gar keine Schulden-> normaler Kontor
2. Helden haben Schulden -> Kontor erinnert freundlich daran zurückzuzhahlen
3. Helden sind über der Frist -> Kontor wird etwas ungehaltener reagieren.

edit

Hier mal eine Mögliche Begegnung der Geldeintreiber.
Ich fände es ggf. noch gut wenn es noch eine Variante gäbe im Gasthaus sowie bei Überlandreisen. Aber um es mal nicht unnötig kompliziert zu machen, hier schon mal die Universellste Begegnung. Theoretisch könnte man die auch noch mal etwas erweitern, aber wie ja bereits öfter schon gesagt wurde: einfach halten. ;)
Fulger has attached the following file:
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

This post has been edited 2 times, last edit by "Fulger" (Mar 20th 2015, 3:05pm)


70

Friday, March 20th 2015, 3:52pm

Hier mal eine Mögliche Begegnung der Geldeintreiber.

Wunderbar. Wiedermal sehr schön geschrieben und es ist auch sehr übersichtlich. :thumbsup:

Ich fände es ggf. noch gut wenn es noch eine Variante gäbe

Die Variante gilt nun dafür, wenn die Frist abgelaufen ist und die Helden danach die erste Stadt betreten. Das reicht eigentlich. Taverne ist unnötig, da das durch das Betreten der ersten Stadt abgedeckt wird. Und es zusätzlich noch auf Landreisen zu machen, ist ebenfalls nicht nötig, da das Betreten der Städte ein Bestandteil des Spiels ist und meiner Meinung nach, deswegen eine Variante ausreicht. :)

Bei deiner Geldeintreibertruppe gibt es also die folgenden Möglichkeiten:
1.) Die Summe zu bezahlen
2.) Die Helden habe eine Chance, dieser Begegnung zu entgehen (mit Proben)
3.) Es kommt zum Kampf

Bei 1.) ist alles klar. Schulden getilgt und das Kontor ist wieder freundlich zu einem.
Bei 2.) und 3.) kommt es in gewissen abständen immer wieder zu der Begegnung. Solange bis:
a.) Helden bei den Geldeintreibern die Summe zurückzahlen
b.) Helden zwischenzeitlich das Geld im Kontor zurückzahlen (also zwischen einer Geldeintreibertruppe und der Nächsten)

Wir könnten das so ja schon belassen. Denn irgendwann werden die Geldeintreiber hoffentlich die Helden so nerven, das die Helden letztendlich ihre Schulden freiwillig bezahlen. Oder (das fehlt aber noch), wir fügen die zu Beginn besprochenen Konsequenzen nun ein.

Ein Vorschlag: Man könnte dreimal die Geldeintreibertruppe in bestimmten Abständen auftauchen lassen. Ab der vierten Begegnung haben die Helden keine Chance mehr und werden festgesetzt (dafür reichen eigentlich nur ein paar Dialoge ohne Verzweigungen oder gar nur ein Textfenster). Also so:

Geldeintreiber:
- Geld geliehen -> Frist nicht abgelaufen -> noch alles in Ordnung (nichts passiert)
- Geld geliehen -> Frist abgelaufen -> 3x die gleiche Begegnung mit den Geldeintreibern
- Geld geliehen -> Frist abgelaufen -> 3 Begegnungen gehabt -> die 4. Begegnung schleppt die Helden nach Thorwal zum Kontor, wo es da mit [Frist abgelaufen] weitergeht (siehe Excel Programmstruktur).

Im Kontor (also bei [Frist abgelaufen]) geht es dann nur noch darum, wie hart die Konsequenzen für die Helden ausfallen. Also:
- Helden sind clever -> Minimale Konsequenzen
- Helden sind nicht clever -> Konsequenzen
- Helden verhalten sich flegelhaft -> Volle Konsequenzen

Das wäre so meine Idee. Andere Vorschläge sind willkommen. :) Dazu könnte man jetzt auch überlegen, welche Konsequenzen letztendlich die Helden ereilt.

This post has been edited 6 times, last edit by "Lares" (Mar 20th 2015, 4:04pm)


71

Friday, March 20th 2015, 5:12pm

Genau, so wie du das schreibst finde ich es gut und habe es auch so gemeint.
Da kommt mir eine Idee. Ich fände es ja lustig wenn es 3 sich steigernde Begegnungen gäbe.

1. Erstmal 2 eher harmlose Taugenichtse, die eben mal eben den Job zum Geldeintreiben in Thorwal am schwarzen Brett gesehen haben.
2. In etwa die Gruppe wie ich sie bislang beschrieben habe
3. Wirklich böse Jungs. Mit nem Magier. Und Armbrüsten. Und wären wir nicht Thorwal, hätten sie auch nen mobilen Galgen dabei :D
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

72

Friday, March 20th 2015, 6:15pm

Ich fände es ja lustig wenn es 3 sich steigernde Begegnungen gäbe.

Schöne Idee und ja, das ist machbar. D.h., für Punkt 2 hätten wir schon deine Texte. Dann bräuchten wir noch Texte für die anderen beiden Punkte. Ich schlage vor, man nimmt 1 Monat Zeit zwischen den Kämpfen. Also, würde mein Vorschlag so aussehen:

1. Begegnung: Kampf Leicht (nach 6 Monaten, da die Frist nun um ist)
2. Begegnung: Kampf Standard (+1 Monat, insgesamt 7 Monate)
3. Begegnung: Kampf Schwer (+1 Monat, insgesamt 8 Monate)
4. Begegnung: Festnahme (Die Helden haben also maximal 9. Monate Zeit, die Schulden zu begleichen)

Wobei ich das folgende Prinzip bei jeder Begegnung der Kopfgeldjäger beibehalten würde
1.) Die Summe zu bezahlen
2.) Die Helden habe eine Chance, dieser Begegnung zu entgehen (mit Proben)
3.) Es kommt zum Kampf

Wobei auch 2.) nach dem Schwierigkeitsgrad angepasst werden kann. Bei der 1. Begegnung könnten sie z.B., vielleicht sogar ohne Probe (denn 6 bewaffnete und gerüstete Helden sehen gefährlich aus), die zahlmäßig unterlegenen Burschen einfach mit Worten in die Flucht schlagen. Außer sie wollen den Kampf von sich aus. Und bei der härtesten Variante sollte es zwar auch möglich sein, aber wirklich nur unter erschwerten Bedingungen (durch Proben und LE-Abzug).

This post has been edited 6 times, last edit by "Lares" (Mar 20th 2015, 6:34pm)


74

Thursday, February 4th 2016, 2:06am

Ich bin mal wieder auf meine alten Ausarbeitungen für Stoerrebrandt gestoßen, eigentlich wäre es spaßig die Texte und Optionen im Spiel zu haben. Da ich länger nicht gezockt habe, gibt es mittlerweile etwas mehr Tiefgang bei Stoerrebrandt, oder wäre so ein Mod nach wie vor sinnvoll?
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ

76

Thursday, February 4th 2016, 12:02pm

Meine Ausarbeitung war ggf. etwas sehr tiefgehend. Vielleicht kann man hier ein wenig abkürzen, obwohl ich ja ein Freund von Dialogen wie etwa bei Planescape oder Pillars of Eternity bin. Kann man mittlerweile Begegnungen und solche Dinge mit einem Tool erstellen? Ich bin da ein wenig raus...
Im Anhang mal meine damaligen Ideen
Fulger has attached the following files:
ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ Thorwalkarte ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ